Age of Empires Lords of the West

Age of Empires II: Definitive Edition – Erste offizielle Erweiterung Lords of the West erscheint am 26. Januar 2021

Am 26. Januar 2021 erscheint die erste offizielle Erweiterung Lords of the West für Age of Empires II: Definitive Edition auf Windows 10 PC. Dich erwarten zwei neue Zivilisationen, drei frische Kampagnen und jede Menge Achievements. Vorbestellungen für Lords of the West sind ab sofort für 9,99 Euro im Microsoft Store und über Steam möglich.

Zwei neue Zivilisationen: Burgunder und Sizilianer

Fordere Deine Freunde in Lords of the West mit zwei neuen Zivilisationen heraus. Lass die Burgunder durch ihre fortschrittlichen Militärtechnologien und -taktiken vom kleinen Wein-Herzogtum zu einer wahren westeuropäischen Macht aufsteigen. Dabei helfen Dir zwei brandneue Einheiten: der Coutilier und die Flemish Militia.

Die Sizilianer vereinen die kulturelle Diversität und die mediterrane Kriegskunst eines der beliebtesten mittelalterlichen Königreiche. Mit der sizilianischen Infanterie-Einheit Serjeant kannst Du unter anderem Donjons bauen.

Drei neue und komplett vertonte Kampagnen

Neben den neuen Zivilisationen erwarten Dich außerdem drei komplett neue, vollständig vertonte Kampagnen:

  • Edward Longshanks: Gehe auf Kreuzzug, vereine ein zerrüttetes England und fordere als Edward Longshanks Dein Geburtsrecht zurück.
  • Die Großherzoge des Westens: Beende den Konflikt der Burgunder mit dem verrückten französischen König und errichte Dein eigenes Königreich im Norden.
  • Die Hautevilles: In der dritten Kampagne verschlägt es Dich als Nachfahre von Robert de Hauteville nach Sizilien. Dort vereinst Du die verschiedenen Völker und gründest Dein eigenes Königreich.

Darüber hinaus erwarten Dich in Lords of the West eine ganze Reihe herausfordernder Achievements – die komplette Liste findest Du hier.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar verfassen