Aliens Fireteam Elite

Aliens: Fireteam Elite – Season 3: Lancer ist jetzt verfügbar

Cold Iron Studios und Focus Entertainment können voller Freude die Veröffentlichung des neusten Content-Updates für Aliens: Fireteam Elite verkünden – Season 3: Lancer – ist jetzt verfügbar.

PlayStation 4, Xbox Series X|S, Xbox One und PC Spieler können sofort loslegen, die PlayStation 5-Version erscheint zu einem späteren Zeitpunkt.

YouTube player

Season 2: Point Defense erschien im letzten Dezember und mit Season 3 kommt nun eine brandneue Klasse in’s Spielgeschehen, die ihr unbedingt ausprobieren solltet: Der Lancer. Diese schwere Klasse erlaubt es den Colonial Marines durch die anstürmenden Horden der Xenomorph zur Wehr zu setzen und die Verteidigungsmöglichkeiten des Squads um schwere Waffen und Dauerfeuer zu erweitern. Dabei wird auf Grund eines neuen Perks, welcher das Stillstehen belohnt, der ausgeteilte Schaden über die Zeit immer größer. Mit der Einführung der Lancer Klasse gibt es auch das neue Preset Feature, das es Spielern erlaubt, zwischen verschiedenen Loadouts der Marines beliebig hin und her zu wechseln. Spieler können bis zu 10 verschiedene Presets vorbereiten und so schnell Spielstile für alle 7 Klassen anpassen.

Aliens Fireteam Elite Season 2

Die kostenlosen Inhalte zu Season 3: Lancer sehen aus, wie folgt:

  • Neue Spielbare Klasse: Der Lancer
  • Neues Feature: Loadout Presets
  • Mehr als 30 neue Gegenstände um die eigene Figur anzupassen (u.A. neue Waffen, Helme, Cosmetics, Perks usw.)
  • Neue Challenge Cards

Aliens Fireteam Elite Season 3

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Teile ihn doch gerne in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Was können wir verbessern?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.