Radeon Software adrenalin

AMD präsentiert Radeon Software Adrenalin Edition mit neuem In-Game Interface und App für intuitives, vernetztes Gaming

AMD hat heute das nächste große Upgrade seiner Radeon Graphics Software-Suite, Radeon Software Adrenalin Edition, veröffentlicht, das den Spielern ein tief greifendes Gameplay bietet und von der heutigen Ära des sozialen, vernetzten Spiels inspiriert ist.

Die neueste Version enthält einige neue Funktionen, die den Radeon-Fans eine bessere Kontrolle über ihr Spielerlebnis ermöglichen und sie mit anderen Spielern auf der ganzen Welt verbinden, darunter auch:

Das brandneue Radeon Overlay, eine nahtlose In-Game-Benutzeroberfläche, die es Spielern ermöglicht, ihre GPU-Leistung zu überwachen, ihr Gameplay an ihre individuellen Vorlieben anzupassen und sich mit anderen Spielern auszutauschen, ohne das Spiel zu verlassen. Radeon Overlay bietet mit einem Klick Zugriff auf Radeon ReLive, Performance Monitoring, Radeon Chill, Frame Rate Target Control (FRTC), Radeon FreeSync und Farbeinstellungen.
Die einzigartige AMD Link Mobile App dient als leistungsstarke Ergänzung zu Radeon Software auf dem Desktop, zu Hause als komfortabler Zweitbildschirm oder unterwegs. Das AMD Link Dashboard bietet Streaming und Wiedergabe mit Radeon ReLive, GPU- und PC-Leistungsüberwachung, AMD News Feed und Benachrichtigungen über neue Treiberversionen. AMD Link ist heute sowohl für iOS- als auch für Android-Benutzer verfügbar.
Mit der Radeon Software Adrenalin Edition stellt AMD auch erweiterte Performance und Optimierungen für Radeon Software Core Technologies vor, darunter:

  • Radeon ReLive: Es wurden Funktionen hinzugefügt, darunter eine Chat-Integrationsfunktion, die es Spielern ermöglicht, mit ihren Communities in Kontakt zu treten, während sie auf Facebook, Twitch, Mixer, YouTube, Weibo und anderen Streams streamen.
  • Radeon Chill unterstützt jetzt Spiele, die auf der Vulkan-API basieren, sowie DirectX 9, 10, 11 und 12, wodurch ruhige, coole und reaktionsschnelle Spiele leichter zugänglich sind als je zuvor.
  • Radeon WattMan: Benutzerdefinierte Profile für AMDs Power-Management-Technologie können jetzt gespeichert, zu einem späteren Zeitpunkt wieder geladen und mit der Radeon-Benutzer-Community geteilt werden.
  • Mit verbesserter Kompatibilität und einem noch breiteren Sichtfeld erweitert Enhanced Sync jetzt seine Unterstützung auf Vulkan API-basierte Spiele, Radeon GCN-basierte Produkte, Hybrid-Grafiken, Multi-GPU und AMDs Eyefinity-Technologie, um ein zutiefst beeindruckendes Spielerlebnis zu bieten.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.