AMD Logo

AMD zeigt neue Modelle von Ryzen, Radeon und EPYC auf Computex 2018

AMD hat heute auf der Computex 2018 in Taipei die kommenden 7nm Radeon Vega GPUs und 12nm 2nd Generation AMD Ryzen Threadripper CPUs mit bis zu 32 Kernen vorgestellt. Zusätzlich kündigte AMD vier weitere EPYC Meilensteine an: die sofortige Verfügbarkeit der EPYC Prozessoren bei Tencent Cloud Services, ein neues HPE Single Socket System, Details zur ersten Cisco UCS Server Platformmit AMD EPYC und die Sampling-Verfügbarkeit des 7nm EPYC CPUs der nächsten Generation (Codename: „Rome“) ab der zweiten Hälfte 2018.

Wichtige OEM-Partner von AMD zeigten eine Vielzahl neuer und aufregender Systeme mit Ryzen APUs, Ryzen Desktop CPUs der zweiten Generation und Radeon Graphics, darunter:

  • Acer Predator Helios 500 Notebook, Predator Orion 5000 Desktop, und Nitro 50 Gaming Desktop
  • ASUS VivoBook X505ZA and X570ZD Notebooks
  • Dell Inspiron 13″ 7000 2-in-1, Inspiron 15″ 5000 Notebooks, und Inspiron 7000 Gaming Desktop
  • HP Envy x360 13″ und Envy x360 15″ Notebooks
  • Huawei MateBook D 14″ Notebook
  • Lenovo Yoga 530 und IdeaPad 530S, 330S, und 330 Notebooks

Außerdem kündigten AMD und Samsung Unterstützung für die Radeon FreeSync Technologie in den neuen Samsung QLED TVs von 55“-82“, wodurch das ultimativ flüssige und ruckelfreie Gaming in ein völlig neues Format kommt – Großbildfernseher.

Mit den ersten 7nm- und 12nm-Produkten, die dieses Jahr branchenweit auf den Markt kommen, treibt AMD mit seiner Technologie den Wandel weiter voran und bleibt an der Spitze der Entwicklung.

 

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.