Android 13 mit vielen Verbesserungen

Android 13 mit vielen Verbesserungen

Bei der Planung und der Weiterentwicklung von Android 13 setzt Google weiterhin auf den Ausbau des Privatbereiches seiner Kunden. Durch diese Neuerungen braucht man bei der Benutzung bestimmter Apps nicht mehr die Erlaubnis erteilen, dass das Programm auf alle Dateien zugreifen kann. Alle Nutzer von Handys ab Version 11 können über den Play Store die aktualisierte Software herunterladen, dies betrifft aber nicht Android go.

Ein weiterer positiver Effekt ist, dass man nicht mehr seine aktuelle Position dritten übermitteln muss, wenn man sich mit einem fremden WLAN verbindet.

Was gibt es noch für Besonderheiten?

Mit der neuen Variante gibt es die Möglichkeit, seine eigenen Symbole zu kreieren, die dann gut zueinander passen. Wer im Online Casino spielen möchte, der kann dies weiterhin mit hervorragenden Futures machen. Auf spielotv gibt es viele Bonusaktionen, die man sich keinesfalls entgehen lassen sollte.

Unten rechts bei Android 13 befinden sich zwei winzige Symbole, das eine sorgt dafür, dass eine Verbindung zu der Ansicht hergestellt werden kann und das andere ist der An- und Ausschalt-Button.

Beim Abspielen der Musik werden jetzt die neuesten Liedtitel und möglicherweise ein Bild zu sehen sein. Sie können auch wählen, mit welcher Anlage Sie Ihre Musik hören möchten.

Wer kennt es nicht, man lädt sich eine neue App herunter und bekommt dann ständig Mitteilungen? Dies ist mit der Neuerung vorbei, ab sofort können die Nutzer solche Nachrichten ablehnen.

Auch beim Google wallet gibt es Veränderungen, dort lässt sich ab sofort Ihr Autoschlüssel digital speichern, wie Sie es vielleicht schon mit Ihren Bankdaten gemacht haben oder Schriftstücke bzw. Eintrittskarten für Veranstaltungen. Den Schlüssel kann man nun auch anderen Leuten zur Verfügung stellen. Diese Eigenschaft ist vorerst beim Pixel 7 oder dem iPhone möglich.

Für viele Menschen ist ein QR-Code-Scanner sehr wichtig. Hier hat sich Google gedacht, dass ein eigenes Symbol Sinn macht. Wenn man den Button betätigt, öffnet sich die Kamera und man kann den Code scannen. Bei der Technik hat sich einiges getan.

Ab wann soll es die neue Version von Android geben?

Seit August 2022 ist Android auf den Google Handys Pixel 4 bis 6 verfügbar, bei Pixel 7 ist es vom Werk ab schon eingerichtet. Für einige Samsung Geräte ist Android seit November verfügbar, andere können die neue Version ab Januar oder Februar herunterladen.

Google hat sich viel Mühe gegeben, um alle Wünsche und Bedürfnisse zu kombinieren. Denn wem ist in der heutigen Zeit der Schutz persönlicher Daten nicht besonders wichtig? Wer hat sich nicht oft gefragt, warum man seinem Smartphone so viel Zugriff auf bestimmte Sachen geben muss, um die ein oder andere Anwendung benutzen zu können?

Wollen Sie alle Apps in der vorgegebenen Sprache anwenden? Nein? Dann müssen Sie das jetzt nicht mehr, da auch hier Veränderungen vorgenommen worden sind. Nun ist es möglich, bei der gewählten Anwendung die gewünschte Sprache auszuwählen, ohne dass diese als Standard hinterlegt wird.

Neu installierte Apps senden eine große Menge an Informationen, die man bisher erdulden musste. Nun ist es so, dass man diesen Mitteilungen explizit zustimmen muss.

Ob Ihr Mobiltelefon mit dem neuen Android kompatibel ist, können Sie anhand der oben genannten Liste prüfen. Sollte Ihr Handy nicht dabei sein, dann besteht die Chance, dass das Update erst später verfügbar sein wird.

Android 13

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Teile ihn doch gerne in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Was können wir verbessern?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.