Nintendo logo

Arbeitet Nintendo statt an einer Switch Pro an einer neuer Konsolengeneration?

Gerade erst ist mit der OLED-Version der Nintendo Switch eine aktuelle Revision erschienen, trotzdem gibt es weiterhin hartnäckige Gerüchte um eine Switch mit der Fähigkeit eine 4K-Auflösung darzustellen. Vor kurzem wurde bekannt das elf Entwicklerstudios bereits über DevKits verfügen, die 4K-fähig sind und ihr Entwicklung dahingehend fokussieren wollen/sollen. Die Existenz dieser DevKits wurde gegenüber Bloomberg bestätigt, die Quelle kann man also als absolut seriös und vertrauenswürdig einstufen. Doch Nintendo dementierte, dass an den Gerüchten rund um eine Nintendo Switch mit 4K-Auflösung etwas dran sei.

Dies alleine ist schon ungewöhnlich, denn Nintendo hält sich sonst eher ziemlich bedeckt, was das kommentieren von Gerüchten angeht.  Nun hat sich aber auch noch der bekannte Nintendo-Insider Nate the Hate zu diesem Thema geäußert. Dieser erörtert das dass Dementi seitens Nintendo in dieser Form der Wahrheit entsprechen könnte, denn bei den ausgegeben 4K-DevKits soll es sich nicht um die bislang gemutmaßte Nintendo Switch Pro, sondern um eine andere neue Konsole handeln.

Die neue Konsolengeneration soll zur Darstellung einer 4K-Auflösung die DLSS-Technologie von NVIDIA nutzen. Das deckt sich mit Gerüchten, die bereits Anfang 2021 die Runde machten. DLSS steht für „Deep Learning Super Sampling“ und soll bei identischer Hardware-Ausstattung eine bessere Grafikleistung ermöglichen.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Teile ihn doch gerne in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Was können wir verbessern?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.