Atomic Heart

Atomic Heart – Neuer Trailer teasert Release-Zeitraum an – soll noch 2022 kommen

Der Titel Atomic Heart hat seit seiner Enthüllung schon Begehrlichkeiten geweckt. Der vielerseits als „russisches Bioshock“ bezeichnete Ego-Shooter besticht durch dichte Atmosphäre und tolle Technik, zumindest in den bisher veröffentlichten Trailern. Die Entwickler selber geben an das sie sich wünschen das ihr Werk ähnliche Spuren hinterlässt wie seinerseits “Bioshock”, “Fallout” und “DOOM” .  Nun war es aber bisher insgesamt recht still um den Titel und man begann sich schon irgendwie zu fragen ob es denn wirklich zu einer Veröffentlichung kommen wird. Nun hat das zuständige Entwicklerstudio Mundfish Games ein Lebenszeichen in Form eines neuen Trailers veröffentlicht, der gleichzeitig Angaben zum geplanten Release-Zeitraumgemacht.

YouTube player

Das Video gibt einen ersten Vorgeschmack auf die grundlegende Story von Atomic Heart, diese ist in einer alternativen UdSSR der 1950er-Jahre angesiedelt. Auch gibt es diverse Kampfszenen zu sehen, die schon einen Eindruck zum abwechslungsreichen Waffenarsenal und den Fähigkeiten in Atomic Heart ermöglichen.

Wann erscheint Atomic Heart?

Am Ende des Trailers wird enthüllt, dass der Release von Atomic Heart noch im Verlauf dieses Jahres erfolgen soll. Die kryptische Angabe „#######ber“ lässt darauf schließen, dass Mundfish scheinbar plant den Ego-Shooter in den letzten vier Monaten auf den Markt bringen will, also zwischen September und Dezember 2022. Erscheinen soll das Spiel für PC und Konsolen.

Atomic Heart

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Teile ihn doch gerne in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Was können wir verbessern?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.