Battlefield 2042 Saison 1: Zero Hour

Battlefield 2042 startet ab 9. Juni in Saison 1: Zero Hour

Electronic Arts und das Battlefield-Team präsentieren Battlefield 2042 – Saison 1: Zero Hour, die erste Saison des Spiels mit neuen Inhalten nach der Veröffentlichung. Die Saison ist ab 9. Juni auf allen unterstützten Plattformen verfügbar und bietet eine neue Karte mit vertikaler Spannung, eine neue Spezialistin sowie taktische Erweiterungen des Arsenals an Waffen und Gadgets. Diese zusätzlichen Kerninhalte sind im Rahmen des neuen Battle Pass* von Battlefield 2042 für alle Spieler:innen kostenlos erhältlich. Weitere kosmetische Objekte wie legendäre Skins und Nahkampf-Takedowns stehen mit der Premium-Version des Battle Pass** zur Verfügung.

YouTube player

In Zero Hour brechen Spielende auf der neuen Karte „Kontakt“ zu den kanadischen Rocky Mountains auf und überwinden das vertikale Terrain. In den Höhlen und auf den Kämmen warten Boden-Luft-Kämpfe und intensive Infanteriegefechte. „Kontakt“ ist zum Start von Saison 1 in All-Out Warfare und Portal verfügbar.

Die erste Saison führt mit Ewelina Lis die neueste Spezialistin in Battlefield 2042 ein. Lis ist eine angesehene Fahrzeugabwehr-Expertin, die darauf spezialisiert ist, gepanzerte Land- und Luftfahrzeuge zu verfolgen und auszuschalten. Lis‘ Raketenwerfer, der ferngesteuerte Raketen präzise abfeuert, sowie das Merkmal „Panzerjägerin“, das wertvolle Informationen liefert, machen sie zu einer tödlichen Gegnerin für jedes Fahrzeug am Boden und in der Luft.

YouTube player

Zero Hour beinhaltet neue Fahrzeuge und Objekte für die Sammlung, darunter der Kampfhubschrauber RAH-68 Huron und YG-99 Hannibal mit Radarablenkung und modernen Verteidigungssystemen. Spielende wählen bei der Armbrust Ghostmaker R10 zwischen normaler, leichter, schwerer und explosiver Munition, um sich verschiedenen Kampfsituationen anzupassen. In All-Out Warfare schalten Spieler:innen mit dem Präzisionsgewehr BSV-M ihre Feinde aus mittlerer Distanz aus und setzen den neuen Rauchgranaten-Werfer sowohl offensiv als auch defensiv ein, um sich dadurch neue Möglichkeiten zu verschaffen oder den Trupps zusätzliche Deckung zu bieten.

Zero Hour setzt die Fixes an Spiel-Updates seit der Veröffentlichung von Battlefield 2042 fort, wobei es kontinuierlich um Stabilität, Gameplay-Balancing, Feuergefechte, Fahrzeugsteuerung, Leistung und mehr geht – neben den Säulen des langfristigen Supports, wie im aktuellen Entwicklungsupdate ausgeführt. Spielende von Battlefield Portal werden die Rückkehr einiger ikonischer Fahrzeuge und Erlebnisse erleben. Creator können sich auf eine neue Spielmodus-Voreinstellung und erweiterte Regeleditor-Funktionalität freuen.

YouTube player

*Kostenlose Battle Pass-Inhalte erfordern Gameplay, um freigeschaltet zu werden. Zum Spielen werden Battlefield 2042 (separat erhältlich) und alle Spielupdates benötigt.

**Premium-Battle-Pass-Inhalte erfordern den Year 1 Pass (verfügbar für Besitzer der Gold/Ultimate Edition) oder den Season 1 Battle Pass (separat erhältlich) sowie Gameplay, um freigeschaltet zu werden. Zum Spielen werden Battlefield 2042 (separat erhältlich) und alle Spielupdates benötigt.

Battlefield 2042 Logo

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Teile ihn doch gerne in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Was können wir verbessern?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.