Crossing Souls macht sich für packende Abenteuer auf PS4 und PC bereit

Crossing Souls macht sich für packende Abenteuer auf PS4 und PC bereit

Die unabhängigen Entwickler Fourattic und Devolver Digital haben gemeinsam angekündigt, dass ihr dynamisches Abenteuerspiel Crossing Souls am 13. Februar 2018 auf PlayStation 4 und PC veröffentlicht wird. Der Trailer „Ready for Adventure“ feiert diese Ankündigung mit einem neuen Blick auf das Gameplay und einer nostalgischen Reise durch die Einflüsse des Spiels – inklusive Stand By Me, E.T. und Ghostbusters.

Crossing Souls versetzt Spieler zurück in die gute, alte Zeit des Jahres 1986 in Kalifornien und erzählt die unglaubliche Geschichte einer Gruppe von Freunden, die den Sommer ihres Lebens verbringen werden, nachdem sie ein mysteriöses Artefakt entdeckt haben – dessen Kräfte sie allerdings nicht vollständig verstehen. Diese bemerkenswerten Kinder werden sich den Gesetzen der Natur widersetzen, um zwischen zwei Ebenen der Realität zu interagieren: Leben und Tod. Als ihre Neugier jedoch eine Reihe unerwarteter Ereignisse auslöst, führen sie ihre Abenteuer von zu Hause weg und direkt in dunkle, geheime Regierungsverschwörungen. Natürlich einschließlich eines mysteriösen Generals der US-Armee – der mit seinen eigenen ruchlosen Plänen aufwartet.

Das Spiel wird bereits diesen Monat auf der PlayStation Experience 2017 spielbar sein. Das Entwicklerteam ist persönlich vor Ort, um die Besucher durch die neueste spielbare Demo zu führen und über die Inspirationen zu sprechen, die in ihr Debüt-Projekt eingeflossen sind. Um mehr über Crossing Souls zu erfahren und auf dem Laufenden zu bleiben, besucht man einfach www.crossingsoulsthegame.com und folgt Entwickler @Fourattic auf Twitter.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.