Dark Devotion

Dark Devotion: Neues Video gibt Einblicke in die Anfänge des Action-RPGs

– Neues französisches Studio spricht über Indie-Entwicklung, die richtige Aufstellung und das
Studioleben –

Vom Publisher The Arcade Crew kam heute ein neues Video, welches einen weiteren Blick hinter den Kulissen des Dark Devotion-Entwicklers Hibernian Workshop gewährt – dem aufstrebenden Team, das die tödliche, mit Kerkern gefüllte Burg des Action-RPGs erschaffen hat und die damit den Mut, die Reflexe und die Sparring-Fähigkeiten der Spieler testet.

In den exklusiven Interviews des Clips verrät das Team, dass sie so stark an ihre Vision von Dark Devotion geglaubt haben, dass sie bestehende Jobs und Studien aufgaben, um ihre volle Aufmerksamkeit in das Spiel zu investieren. Die Priorisierung der Entwicklung durch das Team wurde durch die gemeinsame Erkenntnis vorangetrieben, wie kreativ das Medium ist; der Programmierer Louis Denizet fand seine Leidenschaft für die Entwicklung zunächst auch dank des Eintauchens in den RPG Maker, bevor er später zwei Jahre lang die Gründung von Dark Devotion verkündete, bevor sich dann seine Kollegen aus der Hibernian Workshop beteiligten.

Das stets ominöse Universum von Dark Devotion lässt sich von den klassischen Werken von H.P. Lovecraft und Edgar Allan Poe inspirieren und umgibt die Spieler mit einer trostlosen, grüblerischen Welt, die von dem Wunsch besessen ist, einem geliebten Gott zu huldigen – egal zu welchem Preis. Die Spieler müssen einem sehr weitläufigen und mit Fallen gefüllten Tempel trotzen, erforschen Geheimnisse und kämpfen gegen bösartige Feinde – mit der richtigen Taktik verbessert man dabei seine Überlebenschancen und bereitet sich auf die Schlacht mit dem mysteriösen Templer vor.

Wer also an sich und seine eigene Stärke glaubt, der informiert sich auf  https://www.darkdevotion.fr über das Spiel und fügt Dark Devotion seiner Steam-Wunschliste hinzu. (https://store.steampowered.com/app/718590/Dark_Devotion/).

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.