Destiny 2 Festival der Verlorenen

Destiny 2 – Festival der Verlorenen kehrt vom 6. Oktober bis zum 3. November zurück

Auch dieses Jahr findet bei Destiny 2 wieder das Festival der Verlorenen statt. Eva Levante wartet im Turm auf Hüter, die sich süße Leckereien gönnen, sich maskieren und die Erinnerungen an jene ehren, die sie verloren haben. Auch der Spukforst ist vom 6. Oktober (19:00 Uhr) bis zum 3. November wieder geöffnet, doch dieses Mal lädt Spider die Hüter ein, mit ihm zu feilschen.

Das Festival der Verlorenen in Destiny 2 findet vom 6. Oktober bis zum 3. November statt. Hüter können sich Chiffren-Dekoder holen, um am Ende des Spukforsts zusätzliche Beute zu erhalten. Außerdem dürfen sie sich auf einen neuen Exotischen Sparrow, ein neues Exotisches Schiff und einen neuen Exotischen Geist freuen.

Hüter können sich bei Eva einen Maskenball-Helm holen und eingesammelte Masken-Ornamente daran befestigen. Beim diesjährigen Festival der Verlorenen gibt es auch neue Triumphe, ein neues Abzeichen, neue Masken und weitere Chancen auf die Automatikgewehre „BrayTech-Werwolf“ und „Gruselgeschichte“ mit neuen Perk-Möglichkeiten.

Zudem können Hüter darauf hinarbeiten, den Sammler-Pin „Rastlose Geist-Hülle“ freizuschalten und sich ihren Fortschritt ansehen, indem sie sich bei ihrem Bungie-Prämien-Konto einloggen.

Destiny 2 Rastlose Hülle

Im Everversum wird es eine neue Reihe an universellen Rüstungsornamenten geben, mit denen Hüter ihre Rüstungen grusliger gestalten können. Außerdem sind auch Geist-Hüllen, eine neue Grauen-Haft-Geste sowie ein neuer One-Inch-Punch-Finisher verfügbar.

Destiny 2: Jenseits des Lichts erscheint am 10. November und ermöglicht es Hütern auf der ganzen Welt, sich der Dunkelheit hinzugeben und die Geheimnisse des gefrorenen Monds Europa zu enthüllen.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.