Diablo Immortal bringt euch die Hölle auf Mobilgeräte und PC

Diablo Immortal bringt euch die Hölle auf Mobilgeräte und PC

Der Herr des Schreckens wurde besiegt, doch Sanktuarios neuen Helden stehen dunklere Tage bevor. Diablo Immortal, der brandneue Vertreter von Blizzard Entertainments berühmtem Franchise Diablo, ist seit dem 2. Juni in den meisten Regionen der Welt verfügbar und lässt sich kostenlos (mit optionalen Käufen im Spiel) für iOS und Android-Mobilgeräte sowie als offene Beta für Windows-PC über Battle.net herunterladen.

Zur Feier der Veröffentlichung und aus Dankbarkeit gegenüber den über 35 Millionen Spieler:innen, die sich bei Diablo Immortal vorangemeldet haben, erhalten alle Spieler:innen, die sich innerhalb der nächsten 30 Tage einloggen und das Tutorial abschließen, das kosmetische Horadrim-Set, damit ihre Charaktere stilgerecht Dämonen bekämpfen können. *

YouTube player

„Wir freuen uns, Spieler:innen endlich den neuesten Vertreter der Diablo-Reihe in die Hände geben zu können“, sagt Mike Ybarra, President von Blizzard Entertainment. „Das intuitive Gameplay, die düstere Geschichte und die tiefgehende Charakteranpassung – alles, wofür Diablo bekannt ist – findet sich auch hier in Diablo Immortal. Und da es sich um ein kostenlos spielbares AAA-Spiel von Blizzard handelt, war es uns wichtig, Spieler:innen ein tiefes und mitreißendes Spielerlebnis zu bieten – mit kommenden Features, Charakterklassen, Handlung und mehr – völlig kostenlos.“

Als MMO-Action-Rollenspiel ermöglicht Diablo Immortal es Spieler:innen, das Spiel allein oder mit allen möglichen Abenteurern, die sie auf ihrer Reise durch Sanktuario kennenlernen, zu erleben. Im ersten MMOARPG des Diablo-Universums können Spieler:innen auf ganz neue Art erkunden, erobern und Bekanntschaften schließen. Sie können die Ländereien Sanktuarios bereisen, während sie dafür kämpfen, die Macht der Schöpfung von den Klauen der Brennenden Höllen zu schützen. Spieler:innen können eine Truppe gründen, um ihre Ausdauer in Schlachtzügen mit bis zu acht Spieler:innen auf die Probe zu stellen, einem Clan beitreten oder einfach Rüstungsgegenstände herstellen, handeln und mit anderen Spieler:innen in der geschäftigen Stadt Westmark interagieren. Dabei erlernen sie neue Fertigkeiten und werden stärker, um ihren Server im Kreislauf des Konflikts zu erobern. Dort kämpfen sie in brutalen Schlachten gegen 30 Gegner, um den Titel des Unsterblichen davonzutragen.

Blizzards mobiles Erlebnis ist auch in der offenen Beta über Battle.net für Windows-PCs verfügbar. Spieler:innen können so über alle Plattformen hinweg gemeinsam spielen und Fortschritte machen – ihre Fortschritte werden am Ende der offenen Beta nicht zurückgesetzt, wodurch sie ohne Unterbrechung Dämonen abschlachten können. Neben der sorgfältig abgestimmten, flüssigen Touch-Steuerung auf Mobilgeräten und der WASD-Steuerung mit der traditionellen Point-and-Click-Funktion von Diablo für den PC bietet Diablo Immortal auch integrierte Controllerunterstützung, unabhängig davon, welche Plattform Spieler:innen bevorzugen.

In diesem kostenlosen Spiel können Spieler:innen zwischen sechs ikonischen Klassen wählen, acht Zonen erkunden und eine epische Geschichte erleben, die zwischen Diablo II und Diablo III spielt. Und das ist erst der Anfang. Spieler:innen können sich auf neue Inhalte freuen, die alle paar Monate hinzugefügt werden, wie neue Dungeons, Zonen, Saisons, Klassen und sogar Live-Events im Spiel. Diablo Immortal läutet für Dämonentöter eine wahrlich epische neue Ära ein.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Teile ihn doch gerne in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Was können wir verbessern?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.