Dying Light 2 Day One

Dying Light 2: Day One-Patch enthält mehr als 1.000 Bugfixes – Patch Notes verfügbar

Dying Light 2, der zweite Teil der Zombie-Action, feiert heute am 4. Februar 2022 seinen offiziellen Release,  Parallel dazu steht ein umfangreiches Update zum Download bereit, das zahlreiche Fehlerkorrekturen mit sich bringen soll. In einem Statement teilte Techland mit, das man innerhalb der vergangenen zwei Wochen bereits mehr als tausend Bugfixes und Verbesserungen auf den verschiedenen Plattformen erreicht hat. Nach mehreren kleineren Patches folgt zum Release also ein sehr umfangreiches und enorm wichtiges Update, „das weitere tausend Tweaks“ für die Konsolenversionen aufspielt. Die PC-Version wird hingegen in „Echtzeit“ aktualisiert.

Inhalt des Day One-Updates

Erste Informationen aus den Patch Notes liegen bereits vor und deuten auf wichtige Fehlerbehebungen hin. Wie unter anderem IGN berichtet, enthält das Dying Light 2 Update beispielsweise Korrekturen für einige Dialoge, die den Storyfortschritt blockieren können, Problembehebungen für Objekte und Anpssungen an der KI. Hinzu kommen Bugfixes für auftretende Spielabstürze und für Probleme beim Koop-Modus. Aus den Patch Notes geht auch hervor, dass wohl eine Crash-Ursache bei der Übergabe von Elektroteilen an Carlos im Basar beseitigt. In der PC-Version wurde nun DLSS aktiviert und die DLSS Schärfe angepasst, sowie ein Problem bei der Verwendung von Controllern behoben.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Teile ihn doch gerne in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Was können wir verbessern?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.