ESBD Logo

ESBD begrüßt E-Sportprojekt der Sportjugend Nordrhein-Westfalen

Die Sportjugend Nordrhein-Westfalen hat heute den Startschuss für das dreijährige Projekt „E-Sport als Angebot der außersportlichen Jugendarbeit im Sportverein“ verkündet. Das Projekt fußt auf den vier Säulen Modellstandorte, Qualifizierung, Aufbau eines Beratungsangebots für interessierte Vereine und der wissenschaftlichen Begleitung durch die FH Münster.

Martin Müller ESBD
Urheberin: Alina Ehmann

Dazu kommentiert Martin Müller, Vizepräsident und Leiter der Breitensportabteilung beim ESBD:

„Mit ihrem breitgefächerten Projekt baut die Sportjugend NRW eine wichtige Brücke zwischen Sport und E-Sport. Die damit verbundene Offenheit für den E-Sport, der insbesondere junge Menschen begeistert, begrüßt der ESBD ausdrücklich. Wir sind davon überzeugt, dass jede Säule des Projekts wertvolle Erkenntnisse für die Zukunft liefern wird.“

 

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.