E-Sport

eSports und Gesundheit: Die richtige Kombination

Bekanntlich ist eSports ein Wettbewerb in einer bestimmten eSports-Disziplin zwischen Spielern oder Teams. In der Regel geht es um Shooter, Strategien oder Sportsimulatoren. Trotz der Skepsis der älteren Generation gegenüber E-Sport wächst die Branche rasant und hat sich zu einer Industrie mit Millionenpreisen bei Turnieren und riesigen Heerscharen von Fans entwickelt. Es gibt regelmäßig Turniere, bei denen Videospiel-Enthusiasten um den Titel des besten Spielers oder Teams kämpfen. E-Sport-Fans sehen sich diese Spiele nicht nur begeistert an, sondern wetten auch darauf. Eine bemerkenswerte Ressource, die eine große Anzahl von eSports-Events anbietet, ist die Website https://gg.bet/de/esports.

Wie wird man E-Sportler?

Wer E-Sportler werden möchte, muss sich zunächst für das Spiel entscheiden. Wenn der Spieler keine besonderen Vorlieben hat, ist es besser, zwischen den beliebtesten Spielen der Branche zu wählen, wie z. B. CS: GO, Dota 2, League of Legends, Call of Duty. Meisterschaften in diesen Disziplinen werden oft abgehalten und die Preisgelder sind hoch, obwohl die Konkurrenz auch groß ist. Wenn der Spieler bereits ein Lieblingsspiel hat und es nicht zu den angesehensten eSport-Disziplinen gehört, muss er sich keine Sorgen machen, denn im Laufe der Zeit kann sich diese Situation ändern.

Verbesserung der Spieltechnik

Wie jeder klassische Sport erfordert auch eSports ein hartes Training und die geeignete Ausrüstung. Es ist auch möglich, einen Personal Trainer zwecks sportlicher Leistung zu engagieren. Es ist erwähnenswert, dass es für den Erfolg im E-Sport, solange es nicht um Leistungssport geht, nur eine geringe Rolle spielt, wie alt der Spieler ist und wo er lebt.

Zu der notwendigen Ausrüstung gehören:

  • stabiles und schnelles Internet;
  • leistungsstarker Computer mit guter Peripherie;
  • bequemer Spielbereich – Computertisch und Stuhl.

Es scheint, dass die Möbel die Trainingsergebnisse nicht wesentlich beeinflussen sollten, aber das ist nicht der Fall. Der Erfolg im E-Sport hängt auch von einer bequemen Körperhaltung während vieler Trainingsstunden ab. Der Erfolg wird auch durch Analysen von Champions-Partien beeinflusst. Der Spieler muss die Taktik und Strategie erfolgreicher Spieler lernen und versuchen, sie in der Praxis anzuwenden.

Schädliche Auswirkungen auf die Gesundheit

Trotz der Tatsache, dass E-Sport eine der wenig traumatischsten Sportarten ist, können Spieler die Auswirkungen der Hypodynamik auf den Körper spüren. Obwohl viele Leute denken, dass das Sitzen vor einem Computer einfach ist, ist es tatsächlich für jeden E-Sportler ein echter Kampf. Im Ergebnis:

  • Starke Emotionen lassen den Spieler unbewusst den Hals strecken, sich bücken, den Atem anhalten;
  • In einem angespannten Moment blinzeln die Spieler einige Minuten lang nicht, was sich negativ auf das Sehvermögen auswirkt;
  • Wenn das Spiel lang ist, kann man sich nicht in Ruhe ablenken lassen;
  • Aufgrund der ständigen Freisetzung von Stresshormonen leidet das Herz-, Kreislauf- und Nervensystem;
  • Einseitige Ernährung und Schlafstörungen können die Gesundheit auch beeinträchtigen.

Es ist erwähnenswert, dass viele erfolgreiche Spieler aufgrund gesundheitlicher Probleme gezwungen waren, ihre E-Sport-Aktivitäten aufzugeben. Aus diesem Grund stellen Teams, die sich um ihre Gesundheit kümmern, Spezialisten ein, um ihr Wohlbefinden zu überwachen. Und wenn die Gesundheit des Spielers normal ist, wird das Ergebnis des Spiels definitiv besser sein.

Professionelle Spieler sehen es angesichts ihrer ständigen Beschäftigung vor dem Computer als ihre Pflicht an, regelmäßig Sport zu treiben. Täglich besuchen sie neben dem Online Training das Fitnessstudio oder trainieren in der Natur oder zu Hause. Dies ist eine Voraussetzung für konstant hohe Ergebnisse bei Wettkämpfen. Ein ebenso wichtiger Faktor ist eine ausgewogene Ernährung, die sich auf die Stimmung des Spielers und dementsprechend auf sein Spiel auswirken kann.

eSports ist keine so einfache Aktivität, wie es auf den ersten Blick scheinen mag, da auch die Auswirkungen auf die Gesundheit spürbar sind. Aber wenn Sie Ihre Aktivitäten richtig organisieren und Ihr Training und Ihren Lebensstil mit Bedacht angehen, können Sie diese negativen Folgen vermeiden.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Teile ihn doch gerne in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Was können wir verbessern?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.