Geschichte des Aufkommens von Echtgeld-Spielautomaten

Geschichte des Aufkommens von Echtgeld-Spielautomaten

Die Ursprünge des modernen Spielautomaten lassen sich bis in die Antike zurückverfolgen, wo seine Entwicklung den Innovationen des ägyptischen Ingenieurs Hero von Alexandria zugeschrieben werden kann. Seine Erfindung des ersten Automaten, den Spielautomaten inspirierte, den wir heute in Casinos auf der ganzen Welt sehen. Das Ziel, das Hero mit seiner Maschine verfolgte, war weit von dem entfernt, was wir heute sehen – die Maschine war eigentlich dazu gedacht, kontrollierte Mengen von Weihwasser aus dem Tempel abzugeben.

Die Glücksspielindustrie hat sich so weit im letzten Jahrhundert entwickelt, dass Sie über mobile Geräte und Computer mit echten Geldgewinnen problemlos spielen können. Solche weltweit beliebte Unterhaltung wie Echtgeld Spielautomaten ermöglichen es heutzutage den Nutzern, bequem von Zuhause aus zu spielen oder innerhalb von zwei Minuten den ersten Jackpot zu gewinnen. Wem haben wir diese Freude zu verdanken?  Das berühmteste aller Casinospiele hat sich stark entwickelt, um an diesen Punkt zu gelangen, und es lohnt sich, mehr über diese interessante Geschichte seit der Ende des 19. Jahrhunderts von Spielautomaten mit Echtgeld zu erfahren.

Geschichte des Aufkommens von Echtgeld-Spielautomaten
Photo by Louise Tollisen on Unsplash

Der erste Durchbruch für die Spieleindustrie

Der Vorläufer des modernen Slotmaschinen war die im Jahr 1891 von Herrn Sittman und Pitt entwickelte Kartenmaschine. Es enthielt fünf Walzen mit insgesamt 50 Kartenbildern und war dem Kartenspiel Poker nachempfunden. Die Spieler warfen fünf Münzen ein und zogen einen Hebel, der die Walzen drehte. Es gab keinen mechanischen Auszahlungsmechanismus, sodass echtes Geld von den örtlichen Einrichtungen abgegeben wurde.

Die Entstehung der Spielautomaten: 127 Jahre zuvor

Der erste mechanische Spielautomat war die Liberty Bell, die im Jahr 1895 von dem Automechaniker mit deutschen Wurzeln Fay Charles (1862-1944) in San Francisco erfunden wurde. Der Liberty Bell-Spielautomat hatte drei rotierende Walzen. Die heute als „klassisch“ bekannte Anordnung der Spielautomaten mit drei Walzen war damals die einzige Möglichkeit. Um jede Rolle herum waren die Symbole eines Diamanten, einer Schaufel und eines Herzens gemalt. Die Drehung, die drei Symbolen in einer Reihe ergab, brachte den größten Gewinn – fünfzig Cent.

Diese Konstruktion war verbessert im Vergleich zu ersten Vorläufern:

  • Maschinen mit gusseisernen Körpern anstelle von Holzkörpern
  • Verbesserte Mechanismen für die Ziehung zufälliger Jackpots
  • Ein neuer Münzprüfer wurde entwickelt, um die Verwendung gefälschter Münzen einzuschränken
  • Geräuscharmes Design

Was war die Funktionsweise der Spielautomaten aus der Vergangenheit?

In jedem gusseisernen Spielautomaten befanden sich drei Metallreifen, die sogenannten Walzen. Auf jeder Walze sind zehn Symbole abgebildet. Es wurde ein Hebel gezogen, der die Rollen drehte. Wenn die Walzen stehen bleiben, wird der Jackpot geknackt, wenn drei gleiche Symbole in einer Reihe erscheinen. Die Gewinne in Form von Münzen wurden aus dem Automaten ausgegeben. Die Bonusse waren damals nicht verfügbar: Der Gewinn war nur bei drei gleichen Symbolen garantiert und es gab keine zusätzlichen Funktionen.

Wachsende Zunahme der Popularität

Obwohl Fey die Spielautomaten nicht in dem von den Kunden gewünschten Tempo liefern konnte, weigerte er sich, die Rechte an andere Hersteller zu verkaufen. Um 1907 begann Herbert Mills, der bereits Erfahrung mit Spielautomaten hatte, mit der Entwicklung seiner eigenen Version des Spielautomaten und führte die berühmten klassischen Fruchtsymbole ein. Er nannte seine Erfindung Operator Bell.

Dauerhaft bevor Glücksspiel elektronisch wurde, war der namens Vorgänger Paces Races, ein animierter und elektrischer Pferderennautomat. Es war im Jahr 1934, und 30 Jahre später erschien der berühmte Spielautomat „21“ von Nevada Electronic.

Der erste vollständig elektromechanische Spielautomat wurde erst 1963 erfunden. Er wurde von Bally entwickelt und hieß Money Honey. Er hatte einen bodenlosen Trichter und eine automatische Auszahlung von bis zu 500 Münzen ohne die Hilfe eines Bedieners: Das wurde ein Hit.

Schließlich entwickelte die Fortune Coin Company 1975 die ersten Geldspielautomaten, die ziemlich ähnlich den modernen elektronischen Slots waren. Ihnen gehören auch die Versionen für Roulette, Craps und sogar Poker. IGT, heute als einer der vielen Qualitätsanbieter von Online Slots bekannt, kaufte Fortune Coin im Jahr 1978. Ihre Slotmaschinen benutzten einen Sony-Fernseher, um Walzen anzuzeigen. Der erste progressive Spielautomat, Megabucks genannt, wurde 1986 ebenso von IGT erfunden.

 

Fazit: Die breite Zukunft der Glücksspielindustrie

Die Entwicklung der Online Technologie und des digitalen Zeitalters hat zu Veränderungen in vielen Branchen geführt, die sich online bewegen, und Casino ist da keine Ausnahme. Mit dem Aufkommen des Internets in den 1990er Jahren und den schnelleren und leistungsfähigeren Computern entstand die Welt der Online-Slotmaschinen. Die Zeit der massiven Metallspielautomaten gehört der Vergangenheit an. Heute sind Tausende von bunten Slotmaschinen mit verschiedenen Themen auf dem kleinsten Handybildschirm auffindbar. Vom ersten Online-Jackpot, Cash Splash, der von Microgaming angeboten wurde, bis hin zu den beeindruckenden Spielshows, hat das digitale Zeitalter die Entwicklung der Spielautomatenindustrie eine neue Ära der Möglichkeiten eingeläutet.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Teile ihn doch gerne in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Was können wir verbessern?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.