Ghostbusters: The Video Game Remastered

Ghostbusters: The Video Game Remastered – Am 4. Oktober können Geister gefangen werden

Saber Interactive hat bekannt gegeben, dass die HD-Neuauflage Ghostbusters™: The Video Game Remastered am 4. Oktober für PlayStation®4, Xbox One, Nintendo Switch und den Windows PC via Epic Games Store erscheinen soll. Das gefeierte Action-Adventure hat die Originaldarsteller der Columbia Pictures Filmklassiker im Gepäck.

Hier der Trailer dazu:

Fans können Ghostbusters: The Video Game Remastered ab sofort im PlayStation®Store, Nintendo eShop, Microsoft Store und Epic Games Store digital vorbestellen. Darüber hinaus ist auch eine Box-Version des Spiels für PlayStation®4, Nintendo Switch und Xbox One bei teilnehmenden Händlern zur Vorbestellung verfügbar.

Ghostbusters: The Video Game Remastered erzählt eine einzigartige Geschichte von Dan Aykroyd und Harold Ramis, die die von den Fans geliebte Kombination aus übernatürlicher Komik und Schrecken einfängt. Die HD-Neuauflage erscheint dabei pünktlich zum 35. Geburtstag des ersten Ghostbusters-Films. Als Neuling im Team unterstützen Spieler ihre Lieblingscharaktere aus den Filmen, wiedervereint durch die Stimmen von Aykroyd, Ramis, Bill Murray und Ernie Hudson als Stantz, Spengler, Venkman und Zeddemore. Ebenfalls zu hören sind Annie Potts, Brian Doyle-Murray, William Atherton und Max von Sydow.

Manhattan wird einmal mehr von Geistern, Dämonen und anderen paranormalen Kreaturen überrannt, die von einer geheimnisvollen Macht auf die Stadt losgelassen wurden. Nur die Ghostbusters können das Böse wieder in die Dimension zurück schicken, aus der es gekrochen ist, um den Big Apple zu retten. Jage und fange eine Vielzahl von neuen und berüchtigten Ghulen und anderen Schreckgestalten, alle in neuer HD-Auflösung aufpoliert.

Ghostbusters: The Video Game Remastered lässt die Spieler mit cooler Ausrüstung und erweiterbaren Waffen experimentieren, während sie packende Bosskämpfe bestreiten und in größtenteils zerstörbaren Umgebungen auf Geisterjagd gehen. Ziele werden mit dem P.K.E.-Messgerät und Ecto-Brille gescannt und analysiert. Anschließend kommt der Protonenstrahler zum Einsatz, mit dem die Geister festgehalten und in den Verbannungscontainer verfrachtet werden. Aber bloß nicht die Strahlen dabei kreuzen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.