Google Glücksspiel

Google bringt Glücksspiel-Apps in den Play Store

Das Glücksspiel hatte schon immer in gewisser Weise einen schweren Stand. Auf der einen Seite war es extrem beliebt bei den Nutzern, doch auf der anderen Seite hatte es immer mit einem zweifelhaften Ruf zu kämpfen. Das hat sich inzwischen aber maßgeblich geändert, denn das Glücksspiel ist eine weit verbreitete Freizeitbeschäftigung, die gerade in den letzten Jahren so richtig an Fahrt aufgenommen hat.

Vor allem die Glücksspiel-Apps tragen hier einen wirklich großen Anteil. Sie ermöglichen den Besuch von Online Casinos oder mobile Wetten abzuschließen, wann und wo immer man möchte. So kann man unter anderem auch bequem und jederzeit https://www.mrgreen.de/ besuchen.

Glücksspiel-Apps und ihr Ansehen

Während sich die Nutzer solcher Apps sehr glücklich schätzen, weil sie nun endlich dem Glücksspiel nachgehen können, wann und wo sie es gern möchten, sehen Verbraucherschützer und Suchtexperten gerade in Apps ein hohes Sicherheitsrisiko. Das war bereits schon so, bevor das Thema Play Store in Deutschland überhaupt aktuell war und betraf die gesamte Glücksspielbranche. Doch gerade in den Glücksspiel Apps wird ein enormes Suchtpotenzial gesehen. Besonders im Fokus stehen hier die Kinder und Jugendlichen, weil es extrem schwierig ist, ihnen den Zugriff auf solche Apps zu verwehren.

Auf Grund dieser Problematik gab es bislang keine Möglichkeit eine Glücksspiel-App über den Google App-Store zu bekommen. Genau das ändert sich am 1. März 2021.

Bisher hatten Android Nutzer lediglich die Möglichkeit, einen Umweg zu gehen, um an eine Glücksspiel-App zu gelangen. Wenn es also um das Spielen um Echtgeld ging, dann gab es bisher nur die Möglichkeit die Webseiten der Anbieter zu nutzen oder einen alternativen App-Store aufzusuchen.

Endlich auch in Deutschland die Apps im Google App-Store

Google unternimmt gerade einen großen Schritt für die Glücksspielwelt, denn neben Frankreich, Irland, Brasilien und Großbritannien werden Glücksspiel Apps künftig auch in 14 weiteren Ländern angeboten. Dazu zählen beispielsweise Japan, Dänemark, Spanien und auch Deutschland.

In Deutschland öffnet damit Google seinen Android Play Store auch endlich für Glücksspiel-Apps. Aufgrund der neuen Richtlinien sind somit ab dem 1. März 2021 endlich Apps erlaubt, die den Echtgeldeinsatz ermöglichen.

Unter Glücksspiel App werden alle Apps verstanden, bei denen um echtes Geld gespielt wird. Derzeit befinden sich bereits eine ganze Reihe von Casino-Apps im Playstore, bei denen die es aber bisher keine Geldbelohnung geben durfte.

Unterschieden werden hier 4 Kategorien an Glücksspiel-Apps, die grundsätzlich von Google erlaubt werden. Die 4 Kategorien setzten sich zusammen aus der Lotterie, den Sportwetten, den Online-Casinos und den Fantasy-Sports.

Sowohl die tollen Online-Casino Angebote von Roulette bis Poker, ebenso wie die Lotterien und Apps für Wetten werden somit salonfähig.

Das Google Versprechen

Mit der Einführung der Glücksspiel Apps verspricht Google zugleich ein strenges Prüfverfahren für alle zukünftigen Anbieter. Das Hauptaugenmerk von Google liegt darauf, dass ausschließlich seriöse Anwendungen im Play Store zu finden sein werden. Aus diesem Grund müssen die Betreiber vor allem eine gültige Lizenz vorlegen.

Aus dem Bereich der Lotterien werden außerdem ausschließlich staatliche Betreiber zugelassen. Mit den Lockerungen der Richtlinien schlägt Google nun einen ähnlichen Kurs ein wie Apple. Hier sind Glücksspiel-Apps bereits seit langem im offiziellen App-Store erhältlich.

Alle Apps sollten einer genauen Prüfung unterzogen werden, zumal die Regeln nicht in allen Ländern einheitlich sind. Sie unterscheiden sich in Abhängigkeit von den nationalen Gesetzen. Mit ihrem Versprechen will Google mit seinen Schutzmechanismen vor allem den Jugendschützern entgegenkommen.

Um bei Google eine Glücksspielanwendung im Play Store hochladen zu können, müssen die entsprechenden Entwickler zunächst einen Zertifizierungsprozess von Google durchlaufen. Anlässlich dessen ist es erforderlich, im ersten Schritt eine Bewerbung einzureichen. Darüber hinaus müssen, wie bereits erwähnt, die notwendigen Lizenzen vorhanden sein.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.