Hitman 2

HITMAN 2: Dritter Teil der Trailerreihe veröffentlicht

Warner Bros. Interactive Entertainment und IO Interactive veröffentlichen den dritten Teil der HITMAN 2 So wirds gemacht-Videoserie: Diesmal geht es um die Ausrüstung.

In HITMAN 2 kommen im Vorfeld der Eliminierung eines Ziels einige Ausrüstungs-Gegenstände zum Einsatz. Ferngezündete Handybomben, akustische Ablenkungen, Taser mit Näherungssensor, Wegwerf-Störgeräte oder der Einsatz von Spiegeln – am Ende entscheidet immer die Fähigkeit des Spielers darüber, ob es Agent 47 in einem Stück bis zur Ziellinie schafft.

Hier der Trailer:

HITMAN 2 ist die Fortsetzung des erfolgreichen, international bekannten Videospiels HITMAN. Es enthält neue, extrem detaillierte Sandbox-Welten voller lebendiger, authentischer Umgebungen, welche zum Erkunden einladen. HITMAN 2 gibt Spielern die Freiheit, den ultimativen Auftragsmord zu planen. Dazu können sie eine Reihe von Werkzeugen, Waffen, Verkleidungen und diverse Tarnungstechniken verwenden, um auf kreative Weise ihre einzigartige Kette von Ereignissen auszulösen.

HITMAN 2
führt mit dem Sniper-Assassin-Modus außerdem einen neuen Weg des Spielens ein. Eine eigenständige Spielvariante, durch die erstmals auch ein Co-Op-Erlebnis innerhalb der HITMAN-Serie möglich ist. In diesem Modus können zwei Spieler online zusammenarbeiten, um ihre Ziele zu vernichten. Sniper-Assassin ist jetzt als „Early Access“-Bonus für Kunden verfügbar, die HITMAN 2 vorbestellen.

Die Spieler können auch am HITMAN: Sniper Assassin-Wettbewerb teilnehmen und ihre Fertigkeiten als Schütze auf die Probe stellen, um die Chance zu haben, den großen Preis zu gewinnen – einen Auftritt mitsamt Namen und Aussehen in zukünftigen HITMAN 2-Inhalten.

HITMAN 2 ist ab dem 13. November 2018 für die Spielsysteme PlayStation®4, PlayStation®4 Pro, Xbox One, Xbox One X und PC verfügbar.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar verfassen