Casino

Kasinobranche in Europa

Menschen aus den USA, Asien, Europa und der ganzen Welt lieben es, Casinospiele zu spielen. Tatsächlich zeigen die Daten, dass etwa 26 % der Weltbevölkerung Glücksspiele spielen. Das bedeutet, dass rund 1,6 Milliarden Menschen auf der ganzen Welt spielen. Das bedeutet, dass die globale Glücksspielindustrie weiterhin beweist, dass sie eine der dynamischsten Unterhaltungsindustrien der Welt ist und im Jahr 2020 227 Milliarden Dollar erreichen wird.

Online caziwoo fi bieten die besten Systeme der Welt, um Glücksspielprobleme zu vermeiden. Sie ermöglichen es Ihnen, tägliche Spielzeiten und Einsatzlimits zu wählen und sich selbst aus dem Programm zu sperren, wenn Sie dies wünschen. In Finnland hat der Staat eine Monopolstellung bei Online-Casinos, und die Einnahmen werden zur Deckung der Kosten für das Gesundheits- und Sozialwesen verwendet.

In Europa ist die Glücksspielindustrie riesig. Europa ist einer der größten Glücksspielmärkte der Welt. Daten von Statista zeigen, dass die gesamten Online-Brutto-Glücksspieleinnahmen hier im Jahr 2020 fast 24,7 Milliarden Euro erreichen, Zahlen, die hauptsächlich durch Sportwetten, Online-Casinos, Online-Lotterie und Pokerspiele generiert werden.

Online-Glücksspiel-Trends in der EU 2020/2021

Derzeit ziehen es die meisten Online-Glücksspielbegeisterten vor, ihre Wetten über ihre intelligenten mobilen Geräte zu platzieren, anstatt in landgestützten Glücksspielzentren wie Casinos und Buchmachern. Im Folgenden finden Sie einige Muster, die Sie im Jahr 2021 im EU-Sektor erwarten können.

Spielplan-Verbesserungen

Da Glücksspiel-Websites darauf abzielen, das mobile Glücksspiel zu erschließen, ist die Notwendigkeit, pixelgenaue HD-Spiele für Smartphones zu entwickeln, wichtiger denn je geworden. Dieser Trend hat sich in den letzten Jahren drastisch verstärkt. Die Verbraucher können über Spiele-Apps auf die gleiche Spielqualität zugreifen wie bei einem Besuch einer Casino-Website.

Darüber hinaus hat dies auch zu Live-Wetten geführt, bei denen Wettende online gegen und mit anderen Spielern spielen können. Das zwingt die Glücksspielanbieter dazu, die Spielpläne zu verbessern, um eine bessere Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Beim Live-Poker beispielsweise haben die Spieler die Möglichkeit, mit einem Live-Dealer an einem Tisch zu sitzen, und die Spieler können in Echtzeit chatten und Daten übertragen.

Das Vereinigte Königreich ist führend in der Branche

Der Online-Glücksspielmarkt im Vereinigten Königreich wird von privaten Anbietern bereitgestellt und findet in einem stark wettbewerbsorientierten Umfeld statt. Die britische Glücksspielkommission (Gambling Commission), die durch das Glücksspielgesetz (Gambling Act) von 2005 gegründet wurde, bietet strenge Glücksspielregeln und -Vorschriften, um sicherzustellen, dass sich Online-Wettende und -Spieler sicher fühlen, wenn sie ihr Geld auf diesen Websites einsetzen. Laut einem statistischen Bericht von Mordor Intelligence haben 6 % der Verbraucher im Alter von 25-34 und 45-54 Jahren mindestens einmal alle 90 Tage eine Online-Glücksspielseite besucht und dabei auf Casinospiele, Online-Poker, Bingo, Sportwetten und Lotterien zugegriffen. Zu den wichtigsten Anbietern in Großbritannien, von denen erwartet wird, dass sie den Markt anführen, gehören 888 Holdings, Bet365, LeoVegas und Casumo Casino.

Erweiterte Realitäts-Casinos

Augmented Reality (AR) ist eine relativ neue Technologie in der Online-Glücksspielwelt. Diese Innovation erweitert die physische Welt auf den Spielbildschirmen um überlagerte digitale Elemente, wodurch der Eindruck entsteht, dass man tatsächlich in der realen Welt spielt. Die Technologie hat sich in diesem Jahr durchgesetzt, und es wird erwartet, dass sie im Jahr 2021 noch populärer wird. Da der Online-Glücksspielmarkt neuen Technologien gegenüber sehr aufgeschlossen ist, wird erwartet, dass AR den Spielern ein 3D- und 360-Grad-Spielerlebnis bieten wird, ohne dass sie zwischen der physischen und der digitalen Welt unterscheiden müssen.

Obwohl die EU-Kommission von 2012 bis 2018 eine formelle Politik für Online-Glücksspiele verfolgte, war sie in ihren Ambitionen bescheiden. Sie enthielt keinen Legislativvorschlag zur Festlegung gemeinsamer Regeln für den Branchenzugang und den Spielerschutz in diesem Sektor.

Sie schuf zwar einen Rahmen für die Verwaltungszusammenarbeit und den Informationsaustausch zwischen den Glücksspielregulierungsbehörden der Mitgliedstaaten, aber ihre wichtigste Errungenschaft, eine nicht verbindliche Empfehlung zum Verbraucherschutz für Minderjährige und Spieler bei Online-Glücksspielen, wurde nur in Dänemark vollständig angenommen. Die derzeitige Kommission hat keine neue Politik für den Sektor vorgeschlagen, und folglich bleibt die Regulierung des Online-Glücksspiels in der EU ein Schmelztiegel konkurrierender Interessen, der weder den Bedürfnissen der Verbraucher noch denen der Online-Glücksspielindustrie gerecht wird.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Teile ihn doch gerne in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Was können wir verbessern?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.