Teufel Cinebar One

Lautsprecher Teufel legt die ultrakompakte CINEBAR ONE neu auf

Ein flacher Bildschirm geht in aller Regel auch mit flachem Sound einher. Für alle, die trotz wenig Platz nicht auf guten Klang verzichten wollen, ist die neue CINEBAR ONE genau richtig. Sie wird mit nur einem Kabel mit dem Fernseher verbunden und macht so im Handumdrehen Schluss mit flachem Klang. 

Alle Fakten in Kürze:

  • ultrakompakte 2.0-Soundbar mit optionalem kabellosen 6,5-Zoll-Subwoofer (2.1)
  • vier High-Performance-Töner mit jeweils eigener Endstufe
  • verbesserte Dynamore Ultra-Technologie mit Side-Firing-Speaker für virtuellen Surround Sound
  • neuer adaptiver Voice-Modus für beste Dialogverständlichkeit
  • Dolby Digital, Bluetooth 5.0 mit aptX® für kabelloses Musik-Streaming in CD-Qualität, HDMI mit CEC und ARC für Steuerung mit der TV-Fernbedienung
  • LED-Band hinter der Stoffbespannung visualisiert u.a. Lautstärke
  • Fernbedienung mit Direktwahltasten für die Soundmodi Normal, Voice und Night
  • Touch-Tasten an der Oberseite für die direkte Bedienung am Gerät
  • Wandanbringung möglich, Line-In, optischer Digitaleingang
  • vielseitig einsetzbar: als TV-Soundbar, als Bluetooth-Musikanlage und dank 
eingebautem USB-Soundinterface sogar als PC-Soundsystem
  • die CINEBAR ONE ist ab sofort auf www.teufel.de zum Preis von 299,99 Euro bestellbar und in Schwarz und Weiß erhältlich. Die CINEBAR ONE+ mit kraftvollem kabellosen Subwoofer kostet 399,99 Euro

Klang so wichtig wie das Bild

Bei Film, Fernsehen und Videospielen ist der Klang für das Erlebnis ebenso wichtig wie eine hohe Bildqualität. Leider tönt es meist nur mau aus Fernsehern, was den enormen Erfolg von speziellem TV-Soundlösungen wie Soundbars und -decks erklärt. Mit der CINEBAR ONE bietet Lautsprecher Teufel eine ultrakompakte aber dennoch klangstarke Lösung für kleine und mittlere Räume.

Einhüllender Klang, der mitreißt

Für Raumklang sorgt die in Berlin von Teufel entwickelte Dynamore® Ultra-Technologie im Zusammenspiel mit den seitlich angewinkelten Treibern. Dadurch entsteht ohne zusätzliche Lautsprecher ein erstaunlich räumlicher Klangeindruck und somit das “mittendrin”-Gefühl. Drei Soundmodi stehen über Direktwahltasten auf der mitgelieferten Fernbedienung zur Verfügung. ‘Normal’ ist der auf Filme und Serien optimierte Standardmodus. Wer schlafende Kinder oder Nachbar*innen schonen will, wählt ‘Night’ und dämpft so besonders laute Passagen, kann aber dennoch leise Parts verstehen. ‘Voice’ erhöht die Dialogverständlichkeit durch eine adaptive Betonung der Dialoge und eignet sich somit nicht nur für Talkshows, Nachrichten und Co., sondern auch für Filme und Serien, in denen die Protagonisten schwer zu verstehen sind.

Bass oder mehr Bass?

Im Vergleich zum Vorgänger tönt die neue CINEBAR ONE eine ganze Etage tiefer und klingt somit hörbar besser. Wer mehr Bass will, greift 100 Euro tiefer in die Tasche und zur CINEBAR ONE+, die mit dem innovativen kabellosen Subwoofer T 6 ausgeliefert wird.

Preise und Verfügbarkeit

Die CINEBAR ONE ist ab sofort zum Preis von 299,99 Euro in Schwarz und Weiß im Teufel Webshop und in allen Teufel Stores erhältlich. Zusammen mit dem innovativen kabellosen Subwoofer T 6 gibt es die Soundbar als CINEBAR ONE+ zum Preis von 399,99 Euro.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Teile ihn doch gerne in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Was können wir verbessern?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.