Razer Maus Tastatur Headset

Razer sorgt für mehr Privatsphäre von Synapse 3-Nutzern

Razer bietet ab sofort die Möglichkeit, sich mit anonymen Gast-Accounts in die Razer-Software Synapse 3 einzuloggen. Damit erhalten Nutzer uneingeschränkten und einfachen Zugang zu Razer Synapse und Cortex.

Das sich derzeit in der Beta befindliche Synapse 3 ist das IoT-Programm für umfangreiche Individualisierung kompatibler Razer-Hardware. So können Nutzer Tasten neu belegen, Macros zuweisen und Razer Chroma- und Philips Hue-Beleuchtung personalisieren. Kompatibel sind unter anderem Razers bestverkaufte Razer DeathAdder Elite Gaming-Maus und die mechanische Razer Huntsman Elite Gaming-Tastatur.

Razer Synapse Dashboard

 

Bislang legten sich Nutzer mit ihrer E-Mail-Adresse eine Razer ID für Synapse 3 an, um Zugang zu der Plattform mit bereits über 60 Millionen Nutzern zu erhalten.

 

Mit dem Gast-Account-Feature können sich Nutzer als Gast für mehr Privatsphäre einloggen und erhalten gleichzeitig Zugriff auf alle wichtigen Funktionen. Der Gast-Account kann auch über Synapse 3 ohne aktive Onlineverbindung genutzt werden.

 

Die Verwendung von Gast-Accounts ist darüber hinaus in Razer Cortex für PC möglich, ein Programm für Spieleempfehlungen, das auch als Game-Launcher und Tool zur Optimierung der PC-Performance fungiert.

 

Das Synapse 3-Update wird ab sofort weltweit in Wellen ausgerollt. Es kann zwei Neustarts benötigen bis das Gast-Log-In-Feature sichtbar ist.

 

Synapse 3 ist auf der Razer-Webseite zu finden.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar verfassen