[Review] HeroCade (PSVR)

[Review] HeroCade (PSVR)

HeroCade von Lucid Sight ist eine Sammlung von 9 Minispielen für die Playstation VR. Während das Bundle im April bereits in Amerika erschienen ist, ist es seit dieser Woche für 11,99 € auch im deutschen Store downloadbar.

Im Folgenden findet Ihr eine Auflistung und unsere Einschätzung der einzelnen Spielchen:

Herocade2

405 Road Rage
Hier steuert man sein Auto über eine viel befahrene Straße und das anscheinend zur Hauptverkehrszeit. Da man sein Vehikel mit dem Kopf steuert und dieses dann doch recht träge reagiert, bleibt man leider sehr schnell an den anderen Verkehrsteilnehmern hängen.
Wertung: 1,5 / 10

Gumi No Yume
Hier muss man diverse Kisten an ihren richtigen Platz verschieben, kann dies aber nur tun, wenn man hinter ihnen steht. Die Kameraperspektive und das Umschalten derselben lässt hier sehr zu wünschen übrig.
Wertung: 5 / 10

PolyRunner
Spielt sich ähnlich wie 405 Road Rage, nur dass man hier eben fliegt. Hier kann immerhin ausgewählt werden, ob man mit dem Kopf oder dem Joypad steuern will.
Wertung: 4,5 / 10

Herocade3

Space Bit Attack
Ein bisschen wie Space Invaders aus der Ich-Perpektive. Nur leider versaut einem auch hier die Steuerung mit dem Kopf den Spielspaß
Wertung: 2 / 10

Zombie Strike
Hier schaut man aus der Vogelperspektive durch eine Art Periskop und muss die Zombies, die sich unter die flüchtenden Menschen mischen, abschießen. Grafisch, sowie spielerisch ein Flop.
Wertung: 0,5 / 10

Alpha Turkey Hunt
Moorhuhnjagd in schlecht. Per Kopfsteuerung werden Moorhuhn-Pappaufsteller anvisiert und abgeschossen.
Wertung: 0,5 / 10

Herocade4

Sisters
Soll wohl eine Horrorerfahrung sein, Gänsehaut bekommt man aber leider nur aufgrund der schlechten Umsetzung. Man befindet sich in einem Raum, dreht sich immer wieder im Kreis und sieht zu, was „Gruseliges“ passiert.
Wertung: 3,5 / 10

Dreadhalls
Definitiv das beste Spiel der Sammlung. Man irrt durch ein Dungeon-Labyrinth, welches zufäälig berechnet wird. Dadurch ist jeder Durchgang immer wieder anders. Man kann sich frei bewegen, muss Schalter finden, Münzen sammeln und vor Monstern flüchten, die in den Schatten auf den Spieler lauern.
Wertung: 7,5 / 10

Jurassic Survival
Auch hier steht man wieder mal auf der Stelle, dreht sich im Kreis und knallt in diesem Fall schlecht animierte Dinosaurier ab.
Wertung: 2,5 / 10

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.