Street Fighter™ 30th Anniversary Collection

[Review] Street Fighter 30th Anniversary Collection

Mit der Street Fighter 30th Anniversary Collection blickt Capcom auf seine über mehrere Dekaden erfolgreiche Serie zurück. Schon über 30 Jahre prügeln sich Ryu und Anhang auf allen nur erdenklichen Plattformen, um zu prüfen, wer der Beste ist. Mit der aktuellen Kollektion können alle interessierten Spieler einen Blick in die Vergangenheit werfen. Zwölf Arcade-Klassiker mit viel Bonusmaterial stehen zur Verfügung.

Street Fighter™ 30th Anniversary Collection

Jeder kennt Street Fighter (?)

Street Fighter selbst muss man eigentlich nicht erklären. So ziemlich jeder Gamer kennt die Spieleserie oder gar die mehr oder weniger erfolgreichen Filme. Die erste Spielhallen-Variante mit dem Namen Street Fighter erschien 1987. Sie hatte noch nichts mit dem Kampfspiel zu tun, das wir heute kennen und lieben. Eine Charakterauswahl fehlt gänzlich und der Spieler prügelt sich mit Ryu durch in Summe fünf Länder. Ab Teil zwei standen dann endlich mehrere Kämpfer zur Auswahl. Außerdem durften erste Spezialattacken verwendet werden.

In der Street Fighter 30th Anniversary Collection erhalten wir eine spielbare Übersicht sämtlicher Arcade-Varianten, die über die Jahre erschienen sind. Mit dabei sind natürlich die unterschiedlichen Ableger von Street Fighter II sowie die derAlpha-Teile. Die gesamte Evolution lässt sich entdecken. Der Käufer erhält einen tiefen Einblick in das Street Fighter Universum und dessen Entwicklung. Dies durch Concept Arts und die Evolution jedes einzelnen Charakters unterstützt wird. Wir haben fast mehr Zeit damit verbracht, durch das Bonusmaterial zu klicken, als wirklich zu zocken. Das sollten sich Fans auf keinen Fall entgehen lassen.

Street Fighter™ 30th Anniversary Collection

Alles übernommen

Digital Eclipse hat für Capcom Arcade-Versionen der Games mit all ihren Macken umgesetzt. Da könnte man sich über den Sinn streiten, aber eigentlich kommt man genau so möglichst nah an das originale Gefühl von damals ran. So wird man ab und an von Glitches oder Eingabeverzögerungen genervt, die tatsächlich einfach authentisch sind.

Richtig gut gefällt die Tatsache, das sich die Titel auch lokal im Multiplayer zocken lassen. Für SF2: Hyper Fighting, Super SF2 Turbo, SF Alpha 3 und SF3 Third Strike wurde sogar ein Online-Modus implementiert. So können sich Interessierte mit Spielern der ganzen Welt messen.

Technisch gesehen werden auch in dieser Collection die üblichen Merkmale wie Original-Radio, unterschiedliche Bildoptionen und -ausgaben geliefert. Die Standard-Button-Belegung lässt sich anpassen. Der Schwierigkeitsgrad sowie Spielgeschwindigkeit sind frei wählbar.

Street Fighter™ 30th Anniversary Collection

Das Bonusmaterial

Dieses umfasst Artworks, Concept Arts, Soundtracks, Biographien der Kämpfer und auch die Evolution einzelner Attacken, die man sich Bild für Bild anschauen kann. Letzterer Punkt stellte für uns im Test das Sahnehäubchen dar. Eine solche komplette Sammlung hat sich sicherlich der eine oder andere schonmal gewünscht.

Street Fighter™ 30th Anniversary Collection

Fazit

Das Preis-Leistungs-Verhältnis der Street Fighter 30th Anniversary Collection ist absolut stimmig. Für Fans der Videospielreihe ist der Kauf absolute Pflicht, für Neulinge kann man das schwer abschätzen. Selbst wenn man nicht aktiv zockt, eignet sich das Bonusmaterial als Zeitvertreib.

Wir wurden an 30 Jahre Videospielgeschichte erinnert und konnten die alten Schätzchen endlich nochmal daddeln. Auch ohne Spielhalle lassen sich die Street Fighter Teile genießen, obschon das Feeling dieser Zeit natürlich nicht vermittelt wird bzw. werden kann.

[amazon_link asins=’B0793DZRC6,B07D9XCYD1,B07C6DPWRK,B07B62TYLB‘ template=’ProductCarousel‘ store=’xnati-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’b78da0e5-6fa1-11e8-a957-ff20bac73913′]

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar verfassen