Super Mario Party

[Review] Super Mario Party

Bereits zum elften Mal kann man mit Mario und seinen Freunden eine wilde Party feiern. Am Ende stellt sich heraus wer der wahre Superstar ist. Kann Super Mario Party noch immer überzeugen, oder sind die Würfel bereits gefallen? Diese und andere Fragen klären wir im Test!

Wer ist der Superstar?

Zu Beginn von Super Mario Party kann man sich eine von 16 unterschiedlichen Figuren aussuchen. Vier weitere müssen im Spielverlauf freigeschaltet werden. So sieht man altbekannte Spielfiguren wie Mario, Peach und Luigi. Zu den neuen Charakteren gesellen sich zum Beispiel Monty Maulwurf und Knochentrocken hinzu.

Bis zu vier reale Freunde können an der Party teilnehmen. Schön gelungen ist die Tatsache, dass man einen Joy Con Controller für eine Person verwenden kann. So braucht man insgesamt nur zwei Switch Konsolen und kann mit vier Freunden spielen. Die Nebensache ist, dass Super Mario Party keinen Handheld Modus unterstützt. Unterwegs zu zocken geht nur im Tablet Modus.

Wurde der Lieblingscharakter gewählt, kann man sich entschieden wie der Computergegner ausschauen soll und welchen Schwierigkeitsgrad er hat. Hierbei stehen einem drei Stufen zur Verfügung, wobei die ersten zwei nicht sehr fordernd im Spiel sind.

Super Mario Party
Viele unterschiedliche Charaktere stehen zur Asuwahl

Viel Action auf der Party Plaza

Nach der Charakterauswahl befindet ihr euch am Dreh- und Angelpunkt von Super Mario Party, der Party Plaza. An diesem Ort könnt ihr die unterschiedlichsten Modi auswählen.

Die Vielfalt ist sehr gut gelungen, man ist von dem „nur Brettspiel Modus“ auf mehr Interaktivität gegangen. So könnt ihr neben den klassischen Brettspielen auch auf Rafting Touren gehen oder euer Rythmusgefühl bei der Beat Party testen.

Bei den Rafting Touren seit ihr in einem vierer Team unterwegs auf einer Flussfahrt. Wird der Kontroller wie ein Paddel verwendet, kann man das Boot nach links oder rechts bewegen. Die gesamte Flussfahrt ist man unter Zeitdruck und ist gezwungen Zeitboni unterwegs einzusammeln. Das kann man machen indem man kleine Stoppuhren unterwegs einsammelt oder Ballons zum Platzen bringt. Trifft man so einen Ballon, startet ein Minispiel. Je besser man dabei abschneidet, desto mehr Zeitguthaben kann man gewinnen.

Super Mario Party
Eine Bootsfahrt die ist lustig, eine Bootsfahrt die ist schön…

Die Beat Party überzeugt mit schnellen Rythmusspielen. So muss im Takt mit einem Degen, Früchte aufgespießt werden oder die Scheiben von einem Hochhaus geputzt werden.

Super Mario Party
Die Beat Party

Neue Würfel

Das Kernelement in Super Mario Party bleibt der Spielbrettmodus. Hier können „nur“ vier unterschiedliche Bretter bespielt werden. Wobei drei zu Beginn freigeschalten sind.

Habt ihr ein Brett gewählt, bekommt ihr die übliche Einweisung von Kamek dem Spielleiter. Angenehm ist, dass man von Beginn an eine Übersicht von der Karte bekommt und auf die Besonderheiten hingewiesen wird.

In klassischer Manier muss man einen Würfel würfeln und bewegt sich dann von Feld zu Feld. Sieger ist die Person, welche am Ende die meisten Sterne eingesammelt hat. Eine wesentliche Neuerung in Super Mario Party, findet man bei den Würfeln. So hat jeder Charakter neben den klassischen Würfel auch einen spezifischen. Die charakteristischen Würfel haben Besonderheiten, die die taktische Vielfalt um einiges erhöht. Zum Beispiel besitzt der Würfel von Bowser zwei Seiten mit einem „minus 2 Münzen“ aber dafür vier andere Seiten mit den Zahlen „4“, „5“ und „6“. Ist man mutig bzw. braucht man eine bestimmte Augenzahl, damit man zum Stern kommt, sollte man den spezifischen Würfel nehmen.

Super Mario Party
Jeder Charakter hat seinen eigenen Würfel

Auch Freunde könnt ihr bekommen

Die Ereignisfelder sind und waren bei Mario Party immer eine Überraschung. So habt ihr auf dem Spielbrett von Bob-Omb, König Bob-Omb in der Mitte auf dem Feld sitzen. Die Ereignisfelder um ihn herum lassen einen Timer nach unten laufen. Hat dieser die Null erreicht, explodiert der König und alle Spieler in seiner Umgebung verlieren ein paar Münzen. Die Strafen sind nich besonders problematisch. Bei der Eplosion verliert man gerade einmal fünf Münzen. Da man in Super Mario Party aber meistens kein Problem mit dem Geld hat, ist der Schmerz verkraftbar.

Eine wesentliche Neuerung sind die Freunde und das Buddy Telefon. Mit diesen Funktionen können bis zu zwei Verbündete gerufen werden, die sich den eigenen Charakter anschließen. Dadurch bekommt ihr nicht nur den spezifischen Würfel, der gerufenen Spielfigur, auch würfelt diese mit euch mit. Die Würfel der Zusatzfiguren können zwar nur bis zu einer zwei würfeln, aber man kann dennoch, bei zwei Verbündeten, insgesamt eine vier bekommen.

Super Mario Party
Monty Maulwurf mit Buu Huu

Sterne und Mini Spiele

Ein wichtiges Kernelement in Super Mario Party sind die Mini Spiele. Haben alle Charaktere ihren Zug beendet, beginnt ein Spiel. Je nachdem wo die Spielfiguren stehen, wird die Spielart entschieden. Es gibt wie immer die klassischen 4 gegen 4, 3 gegen 1 und 2 gegen 2 Modi. Ist nun die Rouletteanzeige stehen geblieben, kann auch schon losgespielt werden. Ein schönes Feature vor dem eigentlichen Spiel ist das Training. In früheren Teilen wurde die Erklärung statisch vermittelt, in Super Mario Party kann man das Tutorial direkt üben. Erst wenn alle Charaktere bestätigen geht das eigentliche Spiel los.

Super Mario Party
Die Erklärungen können gleich ausprobiert werden

Die Mini Spiele variieren alle sehr und machen auch meist Spaß. So ist es in einem Spiel eure Aufgabe alle Bonbons aus einem Glas heraus zu schütteln. Auch müsst ihr eure Fähigkeiten als Koch einsetzen, um ein Stück Fleisch von allen Seiten gar zu braten. Gar ist das Fleisch dann, wenn der Joy Con vibriert. Überhaupt werden die Funktionen des Controllers alle ausgenutzt. Es gibt aber auch die Kehrseite, denn es gibt in Super Mario Party auch langweilige Spiele. In einem Game müsst ihr einfach nur einen Ball von einer Person zu anderen weitergeben und in den richtigen Korb geben. Nicht sehr einfallsreich.

Super Mario Party
Es gibt viele Spiele zu spielen

Die Belohnung bei einem gewonnenen Spiel ist aber altbekannt, nämlich Münzen. Diese braucht ihr um Items und Sterne kaufen zu können. Der Spieler, der am Ende die meisten Sterne hat gewinnt. Dadurch ist es in jedem Spiel enorm wichtig zu Toadette zu kommen und dort für läppische 20 Münzen einen Stern zu kaufen. Ach, wo sind die Zeiten wo man noch 30 Münzen brauchte um den Stern kaufen zu können. Denn es ist relativ einfach einen Stern zu bekommen, dadurch verliert es an Spannung. Ich weiß ganz genau, dass es nicht lange dauert bis ich wieder zum Stern komme. Das liegt auch daran, dass die Spielbretter ziemlich klein und überschaubar sind.

Super Mario Party
Ein Stern

Am Ende der vorgegebenen Runden, werden noch zwei Zusatzsterne verteilt. Diese können unterschiedlich ausfallen und den vermeintlichen Sieger noch von dem Thron stoßen. Ab diesem Punkt zeigt sich, ob die Freundschaft untereinander stark genung ist.

Super Mario Party
Das Blatt hat sich noch gewendet

Fazit

Super Mario macht auch nach dem elften Anlauf noch Spaß. Die Spiele sind schön gestaltet und die Joy Con Funktion wird voll ausgenutzt. Was mich gestört hat, war die fehlende Handheld Funktion. Gerne hätte ich auch so gespielt ohne in den Tablet Modus zu wechseln.

Die Vielfalt lässt sich sehen, es gibt viel zu tun auf der Party Plaza. Entweder ihr begebt euch auf eine Rafting Tour oder ihr lasst euren Rhythmus in der Beat Party testen.

Die Brettspiele sind leider etwas gering ausgefallen. Die vier Karten sind schnell durchgespielt und nach Öfteren spielen wird es schnell langweilig. Die Bretter sind auch sehr klein ausgefallen, sodass man die wesentlichen Punkte schnell gefunden hat. Ich hatte auch das Gefühl, dass man in Super Mario Party sehr schnell an Sterne kommen konnte und dadurch der magische Moment einen Stern zu bekommen, zunichte gemacht wird.

Die Funktion mit den charakteristischen Würfel fand ich besonders gut, so macht es Sinn die unterschiedlichsten Spielfiguren auszuprobieren und seinen Lieblingscharakter herauszufiltern.

Neueinsteiger werden eine Freude mit dem Spiel haben, leider fehlt die Vielfalt an Spielbretter. Auch Veteranen der Spielserie werden mit Super Mario Party schöne und interssante Neuerungen finden.

[amazon_link asins=’B07GR6PXBW‘ template=’ProductCarousel‘ store=’xnati-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’ed926bc6-d251-11e8-bcd5-19b4f904d013′]

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Super Mario Party

7.4

Grafik

7.0/10

Sound

7.0/10

Gameplay

7.5/10

Umfang

7.5/10

Spielspaß

8.0/10

Pros

  • Joy Con Funktionen ausgenutzt
  • Neue Würfelmechanik
  • Rafting Tour
  • Beat Party

Cons

  • Nur vier Spielbretter
  • Spielbretter ziemlich klein
  • Relativ einfach Sterne zu bekommen
  • Fehlender Handheld Modus

Kommentar verfassen