scarlet nexus keyart

SCARLET NEXUS – Neuer Trailer stellt Charakter Hanabi vor

BANDAI NAMCO Entertainment veröffentlicht einen neuen Trailer zu SCARLET NEXUS, der den neuen Charakter Hanabi vorstellt und zeigt, wie die AAF sich gegen ihre Gegner stellt. Hanabi ist eine fröhliche und energetische Rekrutin und eine Kindheitsfreundin von Yuito. Nach langer Zeit treffen sie sich endlich, beide als Mitglieder der AAF, wieder. Sie hat die Fähigkeit der Pyrokinese gemeistert und kann damit Scharen von Gegnern in Flammen aufgehen lassen. Yuito kann sich diese Fähigkeit von ihr leihen und somit ebenfalls Gegner in Brand setzen.

In SCARLET NEXUS schlüpfen SpielerInnen in die Rolle von Yuito Sumeragi und erforschen die vom 90er Jahre Neopunk inspirierten Straßen von New Himuka. Diese Welt wird von mysteriösen Kreaturen namens „Anderen“ bedroht, die sich von Menschenhirnen ernähren. Diesen Monstern stellt sich die AAF, die Anderen-Abwehrstreitkraft, mit ihren mächtigen Kämpfern entgegen. Yuito ist einer von ihnen und mit einem scharfen Katana sowie unglaublichen psychokinetischen Kräften ausgestattet. Um diese furchteinflößenden Kreaturen zu besiegen, können Teammitglieder ihre einzigartigen Kräfte mit Yuito teilen, indem sie ihre Gehirne und ihre Fähigkeiten miteinander verbinden. Mit jedem weiteren Charakter werden neue Fähigkeiten verfügbar, mit denen experimentiert werden kann.

SCARLET NEXUS erscheint für Xbox Series X, Xbox One, PlayStation 5, PlayStation 4, und PC (digital).

scarlet nexus logo

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.