Sébastien Loeb Rally Evo

Sébastien Loeb Rally Evo

Milestones neuestes Werk Sébastien Loeb Rally Evo ist seit kurzem im Handel erhältlich. Wir haben uns das Spiel angesehen und sagen euch ob sich ein Kauf lohnt oder nicht. Und die Erwartungen liegen hoch. Den kein geringerer als Sébastien Loeb ist der Namensgeber des Spiels. Der mehrfache Rekordsieger steht mit seinem Namen dahinter. Doch sagt das auch etwas über das Spiel aus?

GRAFIK
Eigentlich hätte das Spiel Potenzial optisch etwas her zu machen. Praktisch wird dieses aber nicht ausgeschöpft. Zum Teil verwaschene Texturen sowie Kantenflimmern und eine eher spärlich besetzte Umgebung lassen den Fahrspaß schon um einiges sinken. Doch nicht nur das. Selbst bei dieser eher mittelmäßigen Grafik fallen die Frames teils auf 20 oder gar weniger Bilder pro Sekunde hinunter. Wodurch das entsteht konnte bis zum Schluss nicht geklärt werden. Wahrscheinlich st aber anzunehmen, dass es ein Optimierungsfehler ist, da die Playstation Testversion ohne solche Frameeinbrüche daherkommt. Auf Grund dieser Teils ruckeligen Grafik sinkt auch der Fahrspaß weil ein rechtzeitiges Reagieren sehr schwer wird. Daher fällt das Spiel hier vor allem auf Grund der technischen Mängel durch und bekommt nur 4 von 10 Punkten.

SOUND
Startet die Motoren … Ich sagte startet die Motoren … Achso die sind ja schon an. So oder ähnlich könnte es sein, wenn ihr euch in der Cockpit Perspektive befindet. Von aussen mag der Sound zwar durchaus akzeptabel klingen, aber von innen erinnert er doch eher irgendwie an E-Autos anstatt an Rennautos. Also geht auch hier wieder ein Teil des Spielspaßes drauf.  Einzig die Hintergrundmusik hat uns im Test gut gefallen. Daher gibt es auch hier nur 6 von 10 Punkten.

[nextpage title=“Seite 2 – Gameplay“] GAMEPLAY
Nachdem nun bereits Grafik und Sound eher mittelmäßig abgeschnitten haben bleibt noch die Frage offen: Wie spielt sich das Spiel den eigentlich? Man beginnt als No-Name in der Amateurliga und arbeitet sich langsam nach oben. Man schaltet immer bessere Fahrzeuge frei und kann bis hinauf zum Weltmeister fahren. Oder man nimmt den Weg von Sébastien Loeb. Den auch das ist hier schön in Szene gesetzt. So bekommt man immer wieder die Rennen von Sébastien Loeb zum nachfahren und zwischendurch auch Videos mit ihm zu sehen. Hier gibts einen Daumen hoch! So hat es bisher im Renngenre noch nicht gegeben. Aber auch wenn es noch so schön ist die positiven Seiten des Spiels mal aufzuzählen kommt auch schon wieder der Rote Faden daher der sich durch das Spiel zieht. Den nun sind wir bei der Physik. Und die ist leider so ähnlich wie die genannten Punkte davor (Grafik, Sound) Eine zum Teil träge Steuerung raubt auch hier den Spielspaß. So wird es vor allem in Verbindung mit den Frame einbrüchen fast unmöglich ein brauchbares Ergebniss einzufahren. Vor allem hat man die ganze Zeit das Gefühl, dass das Auto mehr über die Strecke schwebt als fährt, da Grip hier eher nur indirekt vorkommt. Also liebe Entwickler. Warum habt ihr euch nicht mehr Zeit genommen um diese Fehler auszubessern? Aufgrund dieser ernüchternden Physik und den doch gelungenen Spielmodi vergeben wir hier 6 von 10 Punkten.

 

UMFANG
Eines vorweg. Hier kann Sébastien Loeb Rally Evo einmal durchaus punkten. Den so schlecht das Spiel bisher abgeschnitten hat, umso mehr waren wir in unserem Test überrascht wie viel Umfang das Spiel bietet. So sind insgesamt 64 Strecken im Spiel vorhanden. Und auch der Fuhrpark ist für ein Renn- und Rallyspiel sehr umfangreich. So stehen insgesamt mehr als 50 Fahrzeuge von 20 Herstellern zur Auswahl. Und vor allem auch der Multiplayer kann mit seinen 15 unterschiedlichen Spielmodi punkten. Hier bekommt das Spiel 8 von 10 Punkten.

[nextpage title=“Seite 3 – Mulitplayer – Fazit“] MULTIPLAYER
Online macht ein Rennspiel meisten noch mehr Spaß als Offline. So auch hier. Es macht einfach mehr Spaß gegen echte Rennfahrer anzutreten und es ist herausfordernder. Doch auch hier haben wir wieder etwas zu meckern. Den im Vergleich zur PS4 Version hat Sébastien Loeb Rally Evo auf der Xbox One KEINE Lobby. Man kann somit also nicht als Team direkt miteinander spielen. Man kann nur hoffen im gleichen Rennen zu landen. Den ohne Multiplayer Lobby ist es eine automatische Zuordnung. Daher müssen wir auch hier ordentlich Punkte abziehen. Wir vergeben hier 6 von 10 Punkten.

FAZIT
Eigentlich hätte Sébastien Loeb Rally Evo ein gutes Spiel werden können. Doch die technische Umsetzung lässt vor allem auf der XBox One stark zu wünschen übrig. So gibt es etliche Frameeinbrüche und eine mangelnde Fahrphysik. Und auch das es im Multiplayer auf der Xbox One keine Lobby gibt ist entäuschend. Man bekommt irgendwie stark das Gefühl, dass das Spiel vor allem auf der Xbox One nur notdürftig portiert wurde. Das merkt man auch in der Bewertung. Insgesamt gibt es eine Bewertung von 6 Punkten. Von möglichen 10.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Teile ihn doch gerne in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Was können wir verbessern?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.