OfflineTV

Ser Winter und TrainswreckTV: Streit um PvP bei OfflineTV eskaliert

Ser Winter ist ein erfahrener Streamer und kennt sich mit dem Survival-MMO Rust bestens aus. Gegenüber Neulingen bringt ihm dies folglich einige Vorteile ein. Doch jetzt sorgte der Spieler für Aufruhr, als er TrainwrecksTV (seinerseits ein eher neuer Spieler) bei OfflineTV killte und beklaute. OfflineTV profitiert eigentlich enorm von Rust, denn durch das Game wurde der Server plötzlich zum Hype und die Teilnehmerzahlen stiegen enorm.

 

In einem Clip lässt sich nachvollziehen, wie Ser Winter auf sein „Opfer“ wartete. Er versteckte sich in einem Busch und schoss mehrmals auf ihn. TrainwrecksTV ging daraufhin zu Boden, seinen Loot klautet ihm Ser Winter. Dabei war TrainwrecksTV gerade auf dem Weg zurück ins Lager gewesen. Dieser Vorfall brachte ungeahnte Folgen mit sich – und eine Grundsatzdiskussion, die die Gamer-Gemeinde in Schach hielt.

 

PvP erlaubt oder nicht? Die Diskussionen reißen nicht ab

 

Es ist nicht verwunderlich, dass der Neuling nicht erfreut war über seine Niederlage. Er reagierte mit heftigen Beleidigungen auf Twitter, was ebenfalls fragwürdig ist. Sogar die Frau von Ser Winter zog er in den Streit mit hinein. Außerdem hatte der ganze Vorfall für Ser Winter noch eine andere Folge: Er wurde nicht nur beleidigt, sondern auch vom Server geschmissen. Letzteres ließ ihn aber kalt. Ser Winter sagte, es sei sowieso sein Plan gewesen, sich von dem Server zurückzuziehen. Diese und weitere Statements konnte man auf Twitter mitverfolgen.

 

War mit dem Bann die Sache geklärt? Tatsächlich nicht. Denn nach dem Vorfall brach eine große Diskussion aus. Auf der einen Seite stehen die Leute, die den Bann für gerechtfertigt halten. Auf der anderen Seite finden wir Fans und Spieler, welche den starken PvP-Fokus nicht gerechtfertigt finden.

 

OfflineTV kann live auf Twitch gestreamt werden. Twitch selbst hat in der Vergangenheit auch immer wieder für Diskussionen gesorgt. Die Zuschauerzahlen sind enorm, das Netzwerk gigantisch. Kein Wunder, dass Kritik da nicht ausbleibt. Jüngst gab es zum Beispiel einen Streit um Streamer, die für Glücksspiele Werbung machten. Sie stellten Interessierten gigantische Boni in Aussicht, die mit realen Angeboten, wie man sie etwa hier findet, nichts gemein haben.

 

So geraten Streamer immer wieder in den Fokus. Bei Ser Winter stellt sich nun aktuell die Frage, ob er sich falsch verhalten hat oder sein Kill gerechtfertigt gewesen war. Wer auf seiner Seite ist, der argumentiert, dass Ser Winter nun einmal einfach der bessere Spieler sei. Zwar sei es ärgerlich, als Neuling schlechte Karten zu haben, doch das gehöre einfach dazu. Ser Winter ist ein bekannter Spieler und zockt Rust bereits seit vielen Jahren.

 

Aber dann gibt es da noch die Menschen, die darauf hinweisen, dass OfflineTV grundsätzlich eher der Content-Lieferung diene. Gezieltes PvP habe laut der Kritiker nichts dort zu suchen. Da kann allerdings wieder entgegengehalten werden, dass dies zu Rust einfach dazugehört. Wer neu im Spiel ist, ziehe halt mal den Kürzeren. So zumindest liest man es aktuell bei Twitter.

 

Mittlerweile nimmt die Diskussion lächerliche Züge an. Die Beleidigungen reißen nicht ab, beide Lager bleiben hart. Auch wichtige Content Creator bleiben nicht stumm und tragen ihren Teil zur Diskussion bei. So las man etwa bei nmplol, dass er den Bann gut fand. Er stellte klar, dass Ser Winter seiner Meinung nach auf dem Server falsch sei. Hier stimmen wieder einige zu, andere aber eben auch nicht. Der Grund: OfflineTV unterteilt das Ganze in zwei Server. Auf dem einen ist PvP an der Tagesordnung. Der andere, und eigentlich auch kleinere Server, dient einfach als Rollenspiel.

 

Auf dem kleineren Server finden sich dann zwei sogenannte Zonen. Im Süden ist man sicherer. Spieler können dort gekillt werden, doch das Ausrauben ist nicht möglich. Betritt man dagegen den Norden, muss man eher mit PvP rechnen. Dort kann dann auch geklaut werden, weshalb Spieler dort mit dem besten Loot rechnen können.

 

Passiert ist die Situation zwischen TrainwrecksTV und Ser Winter auf dem größeren, erstgenannten Server. Dort gibt es die Regeln, die für den kleinen Server gelten, also nicht. Deshalb verstößt das Verhalten von Ser Winter per se nicht gegen die Richtlinien. Dem gegenüber steht aber der Grundgedanke des Servers und des Spiels, das jedenfalls sagen Kritiker. Auf Twitter äußert man sich auch in der Form, dass der Rauswurf deshalb gerechtfertigt sei, weil ein anderes Spiel dargestellt werde. Grundsätzlich ist es nämlich eine tolle Sache, wenn größere und bekannte Streamer neue Zocker anlocken. Wenn sie dann aber auf den öffentlichen Servern landen, erleben sie eine andere Realität.

 

Das könnte zum Problem werden. Denn aktuell ist Rust sehr beliebt und OfflineTV erfährt viel Zulauf. Viele Spieler lernen aber schnell, dass auf dem Server trotzdem ein rauer Umgang herrscht. Entsprechend muss man sich gut überlegen, wo und wie man spielt. Wer nicht aufpasst und auf dem großen Server landet, der wird abgeknallt. Ser Winter ist damit gewiss nicht der Erste, der mit seinem Verhalten negativ auffällt. Wer ein wenig länger dabei ist, der kennt diese Szenarien und ist sich des Umgangs bewusst. Neulinge werden dagegen schnell lernen müssen, wie man sich auf dem Feld am besten verhält. Wer nicht aus seinen Fehlern lernen kann, wird sich vermutlich schnell aus dem Spiel und vom Server zurückziehen.

 

Es gibt auch einige Top-Streamer, die sich genau aus diesem Grund gegen diesen Server entscheiden. So sagt zum Beispiel summit1g, dass es einfach unfair sei, wie dort gespielt würde. Denn man setze quasi Shooter-Profis mit kompletten Neulingen in einen virtuellen Raum. Hier sollte OfflineTV also aufpassen, was die Spieler in Zukunft wahrnehmen und ob der Hype nicht schneller abbricht, als den Betreibern lieb ist. In diesem Zuge rückt auch noch ein anderes Problem in den Fokus: Es gibt immer mehr Zuschauer, die sich für ihre Lieblingsstreamer einsetzen. Sie verraten anderen Spielern, was der Gegner gerade plant. Das macht den Spaß natürlich für alle Seiten kaputt – und zeigt, dass bei OfflineTV gerade jede Menge Uneinigkeit herrscht. Wer bei dem Streit um Ser Winter und TrainwrecksTV am Ende Recht hat, muss wohl jeder für sich selbst entscheiden. Sicher ist aber, dass diese Attacke kein Einzelfall ist, sondern etwas, dessen sich alle neuen Spieler lieber früher als später bewusstwerden sollten.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar verfassen