Star Wars Battlefront Keyart

Star Wars Battlefront – Neuer Spielmodus „Abwurfzone“ präsentiert

Nach und nach treffen immer mehr Informationen zu Star Wars Battlefront ein. Dieses mal hat EA einen neuen Spielmodus mit dem Namen „Abwurfzone“ (original: Drop Zone Mode) vorgestellt. 

In diesem Modus geht es darum „Rettungskapseln“ die auf den Planeten stürzen zu bergen. In groß angelegten 8vs8 Schlachten kann man entweder auf der Seite des Imperiums oder auf der Seite der Rebellen um die Bergung und Kontrolle der Rettungskapseln. Der Modus ist somit am ehesten mit dem klassischen Spielemodus Eroberung.

Star Wars Battlefront

Der nächste Halt auf unserer Odyssee durch die Spielmodi von Star Wars™ Battlefront™ ist ein actiongeladener, taktischer Modus, in dem ihr den Himmel im Auge behalten müsst. Reden wir über „Abwurfzone“.

Ähnlich wie in „King of the Hill“-Spielerlebnissen dreht sich das Einsatzziel in „Abwurfzone“ um Rettungskapseln, die durch die Atmosphäre auf die Oberfläche der Planeten stürzen. Teams der Rebellen und des Imperiums kämpfen in intensiven 8-gegen-8-Schlachten darum, diese Kapseln zu bergen und zu kontrollieren.

Wenn ihr den Landeplatz einer Rettungskapsel ausgemacht habt, müsst ihr sie erreichen und den kurzen Bergungsprozess einleiten. Euer Team gewinnt, sobald es sich fünf Kapseln gesichert hat oder nach Ablauf der 10-minütigen Spielzeit den Großteil der Kapseln kontrolliert. Sollte die Kontrolle über eine Kapsel ständig wechseln, ohne dass eines der Teams sie lange genug verteidigen kann, um sie zu bergen, wird eine weitere Kapsel auf die Oberfläche geschickt, um das Patt zu durchbrechen. In diesem Fall gibt es dann zwei Kapseln, über die die Teams die Kontrolle erlangen müssen.

In „Abwurfzone“ dreht sich alles um Action und schnelles Denken, wobei die Einheiten der Rebellen und des Imperiums gezwungen sind, ständig in Bewegung zu bleiben. Obwohl gesicherte Kapseln verteidigt werden müssen, laufen statische Spieler, die sich zu eng geballt in der Nähe ihrer Kapsel aufhalten, Gefahr, von Sprengsätzen oder einem gut gezielten Orbitalschlag getroffen zu werden.

„Dies entspricht der Design-Philosophie, die vielen der Spielmodi in Star Wars Battlefront zugrunde liegt,“ erklärt Lead Level Designer Dennis Brännvall. „Wir fördern das Konzept eines schnellen, actiongeladenen Spiels, in dem man ständig unterwegs sein und schnell reagieren muss. Camping zahlt sich definitiv nicht aus.“

Abgesehen davon, dass die Bergung der Kapseln dem Einsatzziel entspricht und euer Team dem Sieg näher bringt, hat sie noch einen weiteren Vorteil: Die Kapseln enthalten Powerups. Sobald eine Kapsel erfolgreich geborgen wurde, beginnt sie, sich zu öffnen. Dies dauert zwar einen Augenblick, aber ihr Inhalt ist das Risiko, währenddessen in der Nähe zu bleiben, definitiv wert. Die Entscheidung liegt allerdings bei euch; sobald sich die von euch geborgene Kapsel öffnet, erreicht irgendwo anders eine neue Kapsel die Oberfläche – und vielleicht ist es ja klüger, sich auf sie zu konzentrieren.

Abgesehen von diesen Entscheidungen gibt es noch andere Wege, „Abwurfzone“ zu meistern. So kann beispielsweise der Einsatz der Droiden™ und Geschütze in eurem Arsenal eine hervorragende taktische Entscheidung sein. Da sich nur schwer vorhersagen lässt, welche Gebiete ihr verteidigen werdet, können derartige behelfsmäßige Verteidigungsmaßnahmen überaus nützlich sein. Stellt ein Geschütz auf und gebt eurem Partner Bescheid, dass ihr diesen Bereich gesichert habt, oder setzt einen Viper-Droiden ein, der euch anzeigt, aus welcher Richtung eure Gegner kommen.

Egal, ob ihr „Abwurfzone“ auf Tatooine, Hoth, Sullust oder Endor spielt … das Team hat jede Menge Arbeit in das Kartendesign und den Feinschliff verschiedener Schlüsselpositionen investiert, um das Spielerlebnis so unterhaltsam und interessant wie möglich zu machen.

„Ich persönlich spiele ‚Abwurfzone‘ am liebsten auf der Sumpf-Absturzstelle auf Endor. Die Karte enthält einige nette Engstellen, ist aber grundsätzlich ziemlich schnell und hektisch, da die Gegner aus jeglichen Richtungen angreifen können,“ so Brännvall. „Die Schlacht spielt sich in der Nähe eines abgestürzten GR-75-Transportschiffes ab. Überall in der Umgebung sind Container aus dem Schiff verstreut, und es gibt einen Bereich mit einem Wasserfall unterhalb eines Ewok-Dorfes. Um euch dort die Kapsel zu sichern, müsst ihr in den See unter dem Wasserfall springen und dabei darauf hoffen, dass sich niemand in den Bäumen über euch versteckt und nur darauf wartet, euch auszuschalten.“

Wir hoffen, ihr werdet Spaß daran haben, all diese Aspekte von „Abwurfzone“ – und natürlich sämtlicher anderer Spielmodi – zu entdecken, wenn Star Wars Battlefront am 17. November landet. Behaltet den Himmel im Auge.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar verfassen