SteelSeries kauft französischen 3D-Sound Spezialisten Nahimic

SteelSeries kauft französischen 3D-Sound Spezialisten Nahimic

SteelSeries scheint bestrebt zu sein, seine Audio-Tools weiter zu verbessern und aufzuwerten. Um dies zu erreichen, erwirbt das Unternehmen das Gaming-Audio-Engineering-Unternehmen A-Volute.  Die beiden Unternehmen gaben keine Einzelheiten zur Transaktion bekannt, die voraussichtlich in den nächsten Wochen abgeschlossen sein wird.  Diese Akquisition ermöglicht es SteelSeries, seiner beliebten Audio-Softwareplattform SteelSeries Engine für Gamer weitere Funktionen hinzuzufügen.  Dies könnte strategisch dazu beitragen, mehr Gaming-Headsets zu verkaufen, ein Bereich in dem SteelSeries schon ziemlich erfolgreich unterwegs ist.

Tuyen Pham, Chief Executive Officer von A-Volute, und sein Team haben jahrelang die Nahimic-Audiotechnologien für Spiele entwickelt.  Die Verarbeitungsalgorithmen von Nahimic berechnen die Audiodaten und interpretieren das Audiosignal auf eine neue Weise, die dem Player die größtmögliche Klarheit und enormen Detailreichtum bietet.  Unternehmen wie MSI, ASUS und Gigabyte implementieren Nahimic bereits in einigen ihrer Produkte.

Mit unseren preisgekrönten Innovationen, die das Gaming-Audioerlebnis neu definiert haben, und unserer erstklassigen SteelSeries Engine-Software schien es schon fast eine Selbstverständlichkeit zu sein, A-Volute in die SteelSeries-Familie aufzunehmen “, sagte Ehtisham Rabbani, CEO von SteelSeries.  „Und wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Tuyen und seinem Team.  Mit ihrer hervorragenden Audio-Software helfen sie uns, das Audioerlebnis von Spielern noch weiter zu verbessern. „

A-Volute hat auch Tools wie den Sonic Mapper entwickelt, der die Richtung anzeigt, aus der ein Sound kommt.  Dies kann den Spielern einen deutlichen Vorteil bei kompetitiven Matches verschaffen.  Und diese Art von Technologie kann jetzt dazu beitragen, die SteelSeries Engine-Software von der Konkurrenz abzuheben.

„Wir freuen uns sehr, der SteelSeries-Familie beizutreten“, sagte Pham. „Unser Fokus lag immer darauf, herausragende Audioerlebnisse zu schaffen, und wir könnten uns dabei keinen besseren Partner als SteelSeries vorstellen.“

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.