Super Flower Leadex III Gold Serie

Super Flower Leadex III Gold Serie ab sofort bei Caseking erhältlich

Mit den Leadex-III-Gold-Netzteilen präsentiert Super Flower eine brandneue Variante seiner profilierten Netzteil-Serie. Dank zweier semi-passiven Modi sind die Leadex-III-Gold-Netzteile besonders für anspruchsvolle und leise Konfigurationen und Overclocking-Projekte geeignet. Jetzt bei Caseking.

Mit gleich zwei semi-passiven Modi glänzen die Netzteile aus Superflowers brandneuer Leadex-III- Serie. Dank der nochmals verbesserten Technik läuft der leistungsfähige 135-mm-FDB-Lüfter noch leiser als seine Vorgänger. Die hohe Qualität der verbauten Halbleiter und Kondensatoren garantieren für eine stabile Stromversorgung auch unter Last. Damit verdienen sich die vollmodularen Leadex-III-Netzteile die 80PLUS-Gold-Zertifizierung redlich.

Die Features der Super Flower Leadex III Gold-Serie im Überblick:

    • –  Drei Betriebsmodi für leise und effiziente Kühlung
    • –  Leiser und effizienter 135-mm-Lüfter mit FDB-Lager
    • –  Vollständig modulares Kabelmanagement
    • –  Hoher Wirkungsgrad dank 80PLUS-Gold-Zertifizierung
    • –  Hochwertige elektronische Komponenten für maximale Zuverlässigkeit
    • Sieben Jahre Herstellergarantie

Unter der Haube werkelt bei allen Modellen von 550 bis 850 Watt Nennleistung ab sofort die neue Leadex-III-Plattform – natürlich aus eigener Entwicklung und Fertigung. Im Vergleich zum Vorgänger wurde die Lautstärke des Lüfters und somit die Geräuschemission des gesamten Netzteils deutlich verringert, denn die Fans nutzen die Fluid-Dynamic-Bearing-Technik in ihrem Lager.

Per Schalter auf der Rückseite kann jetzt zwischen drei statt bisher zwei verschiedenen Kühlungsmodi gewählt werden, die sich nach zwei verschieden Temperaturschwellen richten: Der Lüfter steht dann, je nach Temperatur bei geringer bis mittlerer Last dauerhaft still.

Bei der Bestückung mit Halbleitern und Kondensatoren setzt Super Flower klar auf Qualität: So werden auf der Hauptplatine ausschließlich 105-Grad-Elkos japanischer Marken sowie Polymer- Feststoff-Kondensatoren verbaut. Auf der Anschlussplatine für das modulare Kabelmanagement werden ergänzend 105-Grad-Elkos taiwanischer A-Marken eingesetzt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar verfassen