Anker Soundcore Life Q30 7

[Test] Anker Soundcore Life Q30

Mit freundlicher Unterstützung von Anker durfte ich die Ende Oktober erschienenen Anker Soundcore Life Q30 ausführlich testen. Neben unterschiedlichen ANC-Profilen liegt eine offenkundige Änderung zum Vorgänger im generellen Design vor. Ob sich damit der Tragekomfort geändert hat und was sonst noch so „neu“ ist, klären wir. Vor allem ist interessant, ob die verschiedenen Geräuschisolierungs-Profile funktionieren bzw. das Feature überhaupt einwandfrei nutzbar ist. Bei den Q20 gab es da vor allem in windigen Outdoor-Szenarien massive Probleme.

Einen ersten Blick auf die Life Q30 könnt ihr in unserem YouTube Video werfen. Außerdem zeige ich auch kurz die letzten beiden Generationen der Kopfhörer im direkten Vergleich:

Verarbeitung

Als Material kommt hauptsächlich Plastik zum Einsatz, wobei die Ohrmuscheln aus Kunstleder und die Oberseite des Bügels aus gebürstetem Aluminium sind. Die Q30 fühlen sich recht wertig und nicht billig an. Bei einer UVP von 79,99€ macht man in dieser Hinsicht schonmal nichts falsch. Wichtig sind dann später die „inneren Werte“.

Was ebenfalls geändert wurde, sind die Bedienelemente. Die Tasten schauen jetzt aus wie damals bei einem Discman. Sie stehen leicht raus und laufen recht spitz zu. Mir persönlich hat das Design des Vorläufers besser gefallen, aber die Tasten sind alle gut erreichbar und bieten einen brauchbaren Druckpunkt.

Die Ohrmuscheln sind hervorragend gepolstert und deutlich größer als beim Vorgänger, sodass die Ohren mehr Freiheit haben und nicht am Polster drücken. Der Tragekomfort ist somit nochmal einen Tick besser als bei den Q20.

Die robuste Transporttasche ist ebenfalls tadellos verarbeitet und schaut sehr edel aus. Das Fehlen eben jener war ein Kritikpunkt bei den Life Q20.

Anker Soundcore Life Q30

Endlich USB-C

Genannte Bedienelemente liegen an den Unterseiten der Ohrmuscheln. Schönste Neuerung ist der Ladeport in Form von USB-C. Dieser ist gut „zugänglich“ und es muss nicht zwingend das mitgelieferte Kabel verwendet werden, was recht kurz ausgefallen ist.

Der sehr hilfreiche Transparent-Modus kann per Druck auf die rechte Ohrmuschel getriggert werden. Über die Buttons lassen lässt sich die Musik entsprechend steuern. Außerdem können Rufe angenommen werden.

Da die Anker Soundcore Life Q30 Kopfhörer „endlich“ auch die Soundcore App unterstützen, nutze ich die physischen Tasten, bis auf den Power-Button, eigentlich gar nicht mehr.

Soundcore App

Die mobile Applikation bietet beim Kopfhörer die Möglichkeit, Updates der Firmware durchzuführen, die Rauschunterdrückung sowie den EQ zu konfigurieren und Sounds zum Einschlafen bzw. Entspannen abzuspielen. Sie ist sowohl für Android als auch iOS verfügbar.

Nachdem die Over-Ears gekoppelt wurden und per Bluetooth verbunden sind, findet die App diese sofort und die Settings dürfen angepasst werden. Das Koppeln per NFC funktioniert einwandfrei. Die Kopfhörer unterstützen bis zu zwei Geräte gleichzeitig. Es muss also nicht immer hin und her „gepaart“ werden.

Im Default ist der Equalizer für meine Ohren zu dumpf und leicht zu schwach in den Höhen. Zu diesem Zeitpunkt war ich schon fast etwas enttäuscht. Kurz vor diesem Text ist allerdings noch ein 1MB Firmwareupdate (1.6.0) verteilt worden, welches unter anderem genau dieses Problemchen adressiert hat. Allerdings solltet ihr den EQ an euer Musik-Genre anpassen, um ein Maximum rauszuholen. Einige vordefinierte Profile stellt euch der Hersteller zur Verfügung, die herrlich funktionieren und klingen. Wem das nicht ausreicht, passt den Equalizer manuell nach seinen Bedürfnissen an.

Multi-Mode-Noise-Canellation

…klingt komisch, ist es aber nicht. An diesem Feature hat Soundcore richtig viel gearbeitet und nicht nur die Probleme der Q20 ausgemerzt, sondern eine Geräuschisolierung für „Indoor, Outdoor & Verkehr“ eingeführt.

Die Unterschiede sind deutlich wahrnehmbar und das Umschalten lohnt sich. Bewege ich mich also vom Wohnzimmer über den Flur nach draußen und Richtung Bus/Bahn, schalte ich die Profile entsprechend in der App um. Das Resultat ist eine extrem angenehme Isolierung. Je nach Windverhältnis im Außenbereich kann auch mal das Verkehrsprofil besser passen, aber grundsätzlich könnt ihr euch auf die Oberbegriffe verlassen. Der Transparent-Modus erlaubt es, die Umwelt trotz Musikgenuss noch wahrzunehmen. Die Mikrofone dienen dabei als Support.

Anker Soundcore Life Q30

Bis zu 40 Stunden soll der Akku durchhalten, was sich bei hoher Lautstärke und aktiviertem ANC nicht realisieren lässt. In meinen Zyklen habe ich allerdings nie weniger als 35 Stunden erreicht, wobei meine Lautstärke immer recht hoch eingestellt und die Geräuschisolierung eingeschaltet ist.

Klingt er denn jetzt gut?

Kurz gesagt: Ja! Nach dem Update auf Version 1.6.0 tatsächlich in den Höhen noch etwas besser als vorher. Die Life Q30 sind recht ausgewogen und dank EQ sehr flexibel. Die Bässe sind in Ordnung und haben ordentlich Bums, wobei ich bei manchen Songs einen etwas dumpferen Klang wahrgenommen habe. Das könnte aber auch am Song oder der Plattform gelegen haben. Trotz Update sind die Höhen weiterhin etwas schwächer als der Rest, aber das Gesamtergebnis kann sich mehr als „hören“ lassen.

Auch per Kabel am Smartphone oder direkt am Laptop ist der Sound, ohne die tollen Features, deutlich über „brauchbar“. Über eine externe Soundkarte (DAC) könnt ihr ein top Ergebnis erreichen. Da hält der Kopfhörer auch locker mit teureren Modellen mit.

Anker Soundcore Life Q30

Fazit

Von Auspacken über Musik hören bis hin zum Nutzen im Stream haben mich die Anker Soundcore Life Q30 begeistert. Der Sitz am Kopf ist nahezu perfekt und auch nach mehreren Stunden am Stück nicht unangenehm. Vor allem das vergrößerte Polster am Bügel macht sich positiv bemerkbar.

Klanglich überzeugt der Kopfhörer in seiner Preisklasse absolut, wobei Anker ja oft Aktionen mit Rabatten startet, sodass der Q30 nochmal günstiger wird. Bei dem Preis ist der Kopfhörer definitiv ein „No-Brainer“.

Die Schlafsounds sind für mich tatsächlich ein Segen zum Entspannen, aber mit Over-Ears wird wohl kaum einer pennen gehen. Von daher finde ich die Bezeichnung etwas seltsam.

Summa summarum stimmt hier alles. Von Verarbeitung bis Klang über App-Support und regelmäßige Updates hat Anker Soundcore ein top Produkt kredenzt, was preislich sehr attraktiv ist!

Wertungsbox-Hervorragend

Technische Daten

Anker Soundcore Life Q30 - Speccs

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.