beyerdynamic FOX

[Test] beyerdynamic FOX

Die Firma beyerdynamic mit Sitz in Heilbronn steht für einen hohen Qualitätsstandard und top Produkte. Neben erstklassigen Kopfhörern finden Interessenten auch Mikrofone im Sortiment des Herstellers. Wir haben uns das beyerdynamic FOX einmal ganz genau angeschaut und durften es auf „Herz und Nieren” testen.

Das USB-Mikrofon wird für allerhand Einsatzzwecke angegeben. Darunter befinden sich unter anderem Singer-Songwriter, Sänger, Musiker, Podcaster, Gamer und YouTuber. Da wir uns als Gamer und Streamer genau in der Zielgruppe befinden, ist der Fuchs bei uns in guten Händen.

Aufstellen

Das USB-C Mikrofon wird mit überschaubarem Paketinhalt geliefert. Neben dem FOX selbst befinden sich in diesem ein Wind- bzw. Popschutz, ein Tischfuß sowie ein oranges USB-Kabel zum Anschluss an den Rechner. Letzteres fällt mit 1m leider etwas kurz aus.

Der Standfuß ist flott montiert und steht in den unterschiedlichsten Winkeln sehr stabil. Da wackelt nichts. Der Windschutz wird einfach geklippt und erfüllt seinen Zweck.

Wer stattdessen einen Mikrofon-Arm nutzen möchte, kann dies ebenfalls tun. Das Fox lässt sich ohne Adapter problemlos montieren. Wegen des recht hohen Gewichts solltet ihr aber auf die Neigungswinkel achten, damit eure Konstruktion nicht absinkt oder gar kaputt geht.

beyerdynamic FOX

Anschlüsse, Knöpfe, Regler

Auf der Rückseite des beyerdynamic FOX befindet sich neben dem USB-C Anschluss ein Gain-Schalter, der die Einstellungen “high “und “low” zeigt. Letztlich müsst ihr testen, mit welcher Einstellung ihr für euren Einsatzzweck am Besten fahrt. Für unseren Twitch-Stream nutzen wir den hohen Gain in Kombination mit zusätzlichen Filtern im Streaming-Tool.

Die Vorderseite beherbergt einen Mute-Knopf, einen Drehregler für den Mix zwischen Mikro und Audio sowie einen Lautstärkeregler. Zudem steht ein 3,5mm Klinkenanschluss zur Verfügung, über den ihr den Desktop Sound abgreifen könnt.

Richtcharakteristik: Niere

Die Kondensatorkapsel nimmt Quellen mit Nierencharakteristik auf. Eine Verstärkung lässt sich durch den bereits erwähnten Schalter auf der Rückseite des FOX realisieren. Hier kommt jeder User auch gut klar, denn man muss nicht an einem Regler spielen, sondern schaltet lediglich hart um und konfiguriert bei Bedarf zusätzliche Filter in der genutzten Software.

Die Samplingfrequenz von maximal 96 kHz und eine Quantisierung von 24 Bit sorgen in Summe für einen sauberen und klaren Klang. S-Laute werden schon vom Mikro sehr gut entschärft, sodass keine zusätzlichen Maßnahmen ergriffen werden müssen. Überhaupt arbeitet das beyerdynamic FOX so gut, dass der Wind- bzw. Popschutz nicht zwingend nötig ist, wo andere Mikrofone schon längst versagt hätten.

Die Niere ist angenehm breit, was dem Nutzer einen gewissen Freiraum bei der Positionierung lässt, ohne einen starken Klangverlust zu erleben.

beyerdynamic FOX 2 e1545224075380

Der Einsatz

Das beyerdynamic FOX schaut schlicht und edel aus und fühlt sich auch entsprechend an. Top Verarbeitung sorgt für einen sicheren Stand bzw. die Nutzung in Kombination mit einem Mikrofon-Arm. Wer den Standfuß verwendet, sollte nicht zu stark auf den Tisch hauen, denn der Schall wird natürlich auch übertragen.

Der Popschutz erfüllt seinen Zweck und verfälscht die Stimme nur minimal. Zuschauer im Stream nehmen tatsächlich keinen Unterschied wahr. In unserem Einsatz erfüllt dieser die Funktion des Windschutzes beim Atmen.

Der Gain-Schalter auf der Rückseite lässt sich grundsätzlich gut nutzen, aber ist etwas schwergängig. Eigentlich muss man dort aber auch nicht dauernd rumfummeln, wenn man nicht den Anwendungszweck wechselt. Von daher ist dieser Kritikpunkt nicht zu negativ zu werten.

Anschließen & Konfigurieren

Windows erkennt das beyerdynamic FOX umgehend und richtet es ein. In den Soundeinstellungen können dann sowohl die Aufnahme als auch die Ausgabe entsprechend eingestellt bzw. angepasst werden. Der Standard ist aber in jedem Fall empfehlenswert und absolut ausreichend für den Gaming- bzw. Streaming-Bereich.

Nach Anschluss externer Kopfhörer über Klinke können diese direkt verwendet werden. Man erkennt bereits beim ersten “Testhören”, dass beyerdynamic qualitativ hochwertige Wandler verbaut hat. Es muss also nicht immer das große Headset aus der Versenkung geholt werden, um z.B. mal ein wenig Musik zu hören.

Sitzt der User vor dem Mikro und verwendet den Standfuß samt eingestelltem Winkel, ist das Ergebnis einer Sprachaufnahme ohne Nachbearbeitung sofort nutzbar und klingt schlicht natürlich. Für unseren Stream via Streamlabs OBS wird ein hoher Gain verwendet. Zusätzlich dazu haben wir einen Filter für zusätzliche Verstärkung sowie einen Rauschfilter mit Defaulteinstellungen hinterlegt. In dieser Kombination erhalten wir einen natürlichen Klang, der sich perfekt in den Stream selbst einfügt und nicht künstlich wirkt. Das ist aber scheinbar von Anwendung zu Anwendung etwas unterschiedlich.

Bei Aufnahmen von Instrumenten muss der User sicherlich immer ein wenig rumprobieren, um die optimale Position zu finden. Wir konnten diese mit einer Gitarre testen und mussten zunächst etwas mit den Abständen “spielen”. Dann aber war das Ergebnis, auch hier ohne Nachbearbeitung, bereits sehr gut.

beyerdynamic FOX

Fazit

Was nutzt du für ein Mikrofon?
-Das ist ein beyerdynamic FOX!
Ah, ok. Darum klingt das so gut.

Bereits nach dem Nennen des Herstellers ist für viele Fragensteller im Stream klar, warum die Qualität der aufgenommenen Stimme so gut ist. Nichts anderes als hohe Qualität erwartet man von beyerdynamic und mit dem FOX ist dies auch mehr als gelungen. Es ist ein richtig gutes und vor allem ausgewogenes USB-C-Mikrofon, das der Konkurrenz in seiner Preisklasse klanglich weit voraus ist. Das Preis-Leistungs-Verhältnis für dieses 179€ (UVP) teure Mikrofon ist top!

Dies gilt auch für die Verarbeitung. Lediglich die Bedienelemente sind etwas schwergängig, was uns tatsächlich gut gefallen hat. Stößt man mal ans Mikro oder schiebt einen Controller zu nah vorbei, wird nicht gleich alles verstellt.

Wer auf Qualität setzt und die nötigen Euros verfügbar hat, wird vom FOX nicht enttäuscht. Sowohl Verarbeitung als auch die Handhabung sind tadellos. Mit dem beyerdynamic FOX geht der Käufer keine Kompromisse ein!

Wertungsbox 6 Meisterhaft


Technische Daten

EinsatzbereichGesang, Sprache, Podcast & Radio
ÜbertragungsartDrahtgebunden
WandlerprinzipKondensator
RichtcharakteristikNiere
Übertragungsbereich20 – 20.000 Hz
MikrofontypUSB Studio Mikrofon
AnschlussUSB(-C)
Kabellänge1m
Preis (UVP)179,00€
[amazon_link asins=’B078GV3WP6,B0011UB9CQ,B0016MNAAI‘ template=’ProductCarousel‘ store=’xnati-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’cf293dff-0389-11e9-9b64-61649b8ee179′]

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar verfassen