Creative Outlier Air

[Test] Creative Outlier Air

Creative hat dieses Jahr seine ersten True Wireless Plug-In Kopfhörer auf den Markt gebracht. Zum einen den Outlier Gold und zum anderen den hier getesteten Outlier Air. Creative verspricht eine detaillierte und eindringliche Audiowiedergabe bei einer Laufzeit von bis zu 30 Stunden. Ob diese Versprechen gehalten werden, klären wir in unserem Test.Creative Outlier Air

Die Outlier Air kommen in einem schlichten Karton daher. Wichtig ist ja aber auch nicht die Verpackung, sondern das, was drin steckt. Und das wäre dann:

  • die beiden Ear Buds
  • 2 Paar Ohrstöpsel in verschiedenen Größen
  • USB-Ladekabel vom Typ C-zu-A
  • Lade-Etui
  • Kurzanleitung und Merkblätter

Creative Outlier Air

Das Einsetzen der Ear Buds ist , wie bei In-Ears üblich, sehr einfach und sie sitzen sehr gut im Ohr. Dies empfindet natürlich jeder Nutzer unterschiedlich, da nicht ein Ohr dem anderen gleicht, aber in unserem Test passten und hielten die Kopfhörer wirklich perfekt. Auch nach längerem Tragen spürten wir keinen Druck oder ähnlich Unangenehmes im Ohr.

Creative gibt eine Laufzeit von bis zu 30 Stunden an. Diese Zeit setzt sich zusammen aus 10 Stunden Akku-Laufzeit der Ear Buds und 20 Stunden möglicher Nachladung über das Lade-Etui. Dieses ist wirklich sehr schick mit seinem Schiebe-Mechanismus und passt auch noch gut in die Hosen- oder Jackentasche. Tatsächlich haben wir im Test locker die 25-Stunden-Marke geknackt, ehe das Lade-Etui nachgeladen werden musste. Eine beachtliche Laufzeit, die sich hoffentlich auch nach einem Jahr Nutzung nicht merklich reduzieren wird.

Klanglich können sich die Outlier Air durchaus sehen lassen. Egal, ob Filme übers Tablet, Podcasts, Rammstein oder Helene Fischer – der Sound ist stets klar und druckvoll. Höhen, Tiefen und Bass sind gut ausbalanciert und es ergibt sich ein rundum wohlklingender Sound. Klang-Fetischisten werden sicher die eine oder andere Nadel im Heuhaufen finden, aber die kaufen dann sowieso eher im höheren Preissegment ein.

Die Bedienung erfolgt über Druckknöpfe an den beiden In-Ears. Einmal drücken für Start/Pause bzw. Anrufe annehmen, zweimal zum Skippen und langes Drücken zur Regelung der Lautstärke. Hier sind die Druckpunkte aber leider viel zu hart. Man muss sich den Kopfhörer ziemlich in den Gehörgang drücken, bis der Druckpunkt erreicht ist. Hier gäbe es Nachbesserungsbedarf.
Die In-Ears von Creative unterstützen außerdem auch Siri und Google Assistant und sind zudem schweißfest nach Standard IPX5.

 

Creative Outlier Air

Fazit

Bei einer UVP von 79,99 € bekommt man hier ein tolles Produkt für sein Geld. Schickes Design – sowohl der Kopfhörer, als auch des Lade-Etuis -, ein ausgewogenes Klangerlebnis, gepaart mit der langen Akku-Laufzeit machen die Creative Outlier Air zu einem echten Preis/Leistungs-Tipp.

GAMEtainment Wertungsbox Sehr Gut

Technische Daten Creative Outlier Air

Interface
USB Typ-C (Aufladen), Bluetooth 5.0
Produkttyp
True-Wireless-Kopfhörer
Gewicht
Ohrhörer: 10 g, Ladeetui: 54 g
Farbe
Schwarz
Frequenzumfang
20 Hz ~ 20 kHz
Treibergröße
5,6 mm Graphen Treibermembran
Akkutyp und Laufzeit
Akku in den Ohrhörern: 2 x wiederaufladbarer Lithium-Polymer-Akku 60 mAh(Akku im Ladeetui: 1 x wiederaufladbarer Lithium-Polymer-Akku 380 mAh)
Aufladedauer
1 – 2 Stunden
Steckertyp
Bluetooth 5.0
Bluetooth-Betriebsfrequenz
2.4 GHz
Audio-Codec
aptX, AAC, SBC
Reichweite
bis zu 10 m
Tragestil
In-ear, True-Wireless-Kopfhörer
Mikrofon
Frequenzumfang: 100 Hz ~ 10 kHz

Empfindlichkeit: – 42 dBV / Pa

Typ: Omni-direktional

Betriebstemperatur
0 ℃ bis 45 ℃
Eingebautes Mikrofon
Ja
Music playback and calls control
Ja

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.