hama

[Test] Hama Power Pack Supreme 20HD mit dem Daten- & Ladekabel Reflective und USB Charger

Hama ist immer schon bekannt für eine gehobene Qualität zum angemessenen Preis. Deswegen ist es nicht verwunderlich, dass neben den diversen Kabeln und Hüllen auch Festplatten und Powerbanks angeboten werden. Mit der freundlichen Unterstützung von hama durften wir uns ein Komplettpaket, bestehend aus dem hama Power Pack Supreme 20HD mit 20.000 mAh, dem belastbaren Daten- und Ladekabel Reflective und dem USB C Charger mit Power Delivery genau anschauen. Wie die Kombination der drei Geräte untereinander harmonieren, klären wir im Test.

Ausgepackt auf dem Tisch

Packt man das hama Power Pack Supreme 20HD aus, fällt einem sofort die kompakte Bauweise auf. Denn mit einer Länge von 130mm, einer Breite von 68mm und eine Höhe von 25mm fällt die Powerbank um einiges kleiner aus als deren Vorgänger. Dies lässt sich auf die Tatsache zurückführen, dass sogenannte High-Density-Lithium-Polymer-Zellen verbaut sind. Diese Zellen lassen sich platzsparender in das Gehäuse einbauen und sorgen für die kompakte Bauweise. Auch das Gewicht lässt sich sehen, denn mit knappen 360 Gramm ist der Zusatzakku zwar etwas schwerer als vergleichbare Vertreter, doch zum Mitnehmen allemal geeignet.

hama
Die Oberfläche

Die Powerbank ist in einem schlichten schwarz grau gehalten, nur die Beschriftung auf der Oberseite und die vier LED Punkte durchbrechen diese Einfachheit. Die LED Anzeige dient bei angeschlossenen Endgerät dazu die restliche Energiekapazität darzustellen. Auf der Unterseite können noch die wichtigsten Informationen zum Ein- und Ausgangsstorm entnommen werden. Auf der Vorderseite befinden sich zwei USB A, ein USB C und ein Micro USB Anschluss. Aufgeladen kann das hama Power Pack Supreme 20HD entweder über den Micro USB oder den USB C Anschluss. Gleichzeitig kann sowohl über den USB A Anschluss, als auch über die USB C Schnittstelle Strom entnommen werden. Angenehm ist die Tatsache, dass die Powerbank vom Werk aus komplett aufgeladen ist. Ein direkter Anschluss an das Smartphone bzw. der Nintendo Switch steht damit nichts mehr im Weg.

Neben der Powerbank findet man in der Verpackung noch ein USB A zu Micro USB Kabel. Dies kann zum Laden bzw. Entladen verwendet werden. Da neue Geräte aber hauptsächlich USB C Anschlüsse besitzen, hat hama zusätzlich noch ein USB Micro zu USB C Adapter Stück beigelegt. Da diese Kabel aber meist nur Mittel zum Zweck sind, lohnt sich der Kauf von zusätzlichen Material, wie zum Beispiel das Lade- und Datenkabel Reflective. Das Kabel wird mit einer stolzen Länge von 1,5m ausgeliefert. Der Clou daran ist, dass Material nicht aus Kunststoff besteht, sondern auch einem flexiblen Material. Die Problematik, dass die Ummantelung bei Öfteren Gebrauch zerstört wird ist damit ade. Mit dessen USB C zu USB C Anschluss passt es perfekt zu dem Power Pack Supreme 20HD.

hama
Die Nylon Oberfläche überzeugt mit seiner Belastbarkeit

Um das dreier Gespann abrunden zu können, wird der Charger mit Power Delivery auch ausgepackt. Hierbei ist der Inhalt recht überschaulich, denn neben dem Netzteil findet man nur noch die Bedienungsanleitung. Durch das formschöne schwarze Gehäuse, fügt es sich zur Schlichtheit der Powerbank optimal ein. An der Vorderseite befindet sich der besagte USB C Anschluss, welcher eine schnelle Ladung ermöglicht. Zusätzlich gibt es auch noch einen USB A Anschluss, wodurch ein zweites Gerät zusätzlich aufgeladen werden kann.

hama
Auch mit dabei, der USB Charger von hama

Was steckt in dem Supreme 20 HD?

Mit drei Entlademöglichkeiten und zwei zum Aufladen der Powerbank, steht dem Endverbraucher mehrere Möglichkeiten zur Verfügung um sein Smartphone oder die Konsole zu laden. Beginnend mit den beiden USB A Anschlüssen, diese besitzen jeweils 5 Volt und 3 Ampere. Der USB C Anschluss unterscheidet sich hierbei nicht, denn er besitzt genau dieselbe Volt- und Ampereanzahl. Das Power Pack unterstützt die Fast Charge Technologie, wodurch kompatible Endgeräte in kürzester Zeit aufgeladen werden können. Im Test haben wir das Samsung Galaxy A50 in unter drei Stunden komplett aufladen können. Neben der Entlade Fähigkeit ist es auch noch möglich an diesem Anschluss den Akku aufzuladen. Diese Vorgehensweise wurde von uns definitiv bevorzugt, da die komplette Aufladung innerhalb von fünf Stunden erledigt ist. Ladet man das Power Pack Supreme 20HD doch über den Micro USB Anschluss auf, können noch einmal zwei Stunden mit eingerechnet werden.

Hama
Die Anschlüsse des Power Pack Supreme 20HD

Leider vermisst man bei dem Zusatz Akku das Power Delivery Protokoll, wodurch höhere Ladeströme erzeugt werden. Deswegen ist es nicht möglich einen Laptop oder den iMac über die Powerbank aufzuladen.

Sehr wohl kann man aber über den USB C Anschluss eine Nintendo Switch aufladen. Die 20.000 mAh ermöglichen eine bis zu viermalige Aufladung der mobilen Konsole. Auch zu erwähnen ist, dass die angegebenen 20.000 mAh Stunden beim Praxistest nicht erreicht werden konnten. Mit gemessenen 19.654 mAh stehen einem 73,69 Wh zur Verfügung, was definitiv noch in der Toleranz ist.

Das Kabel gehört dazu

Betrachtet man sich das Daten- und Ladekabel Reflective genau, fallen neben der belastbaren Außenhülle auch die vergoldeten USB C Anschlüsse auf. Diese haben neben der höheren Langlebigkeit noch den Vorteil eine stabilere Datenübertragung zu ermöglichen. Dadurch können stabile 480 Mbit/s garantiert werden. Das erwähnte Außenmaterial besteht aus strapazierfähigen Nylon und lässt sich dank dessen Eigenschaft unzählige Male auf und abrollen, ohne dass ein Kabelbruch entsteht. Während unseren Praxistest wurde das Ende, wo das Kabel zu dem Anschluss übergeht, mehrere Male hin und her gebogen. Nach dieser Belastung konnte keine Veränderung der Kabelstruktur erkannt werden.

hama
Auch nach mehrmaliger Belastung, ist keine Beschädigung sichtbar

Verbindet man das Kabel mit einem Smartphone und einem Computer, funktioniert die Datenübertragung problemlos. Fotos und Dateien können ohne großen Aufwand verschoben werden. Auch der Anschluss zu dem getesteten Power Pack erweist sich als positiv. Durch die maximale Stromübertragung von 3 Ampere, kann man das Kabel ohne Bedenken an die Powerbank anschließen und Smartphone und Co laden.

Ein Ladegerät rundet die Sache ab

Last but not Least kommt der USB C Charger mit Power Delivery Protokoll zum Zug. Mit seinen zwei Anschlüssen bietet das Ladegerät so gut wie alle aktuellen Ladetechnologien an die es momentan gibt. Besonders erwähnenswert ist hierbei, dass das kleine Gerät Power Delivery unterstützt, dadurch kann eine maximale Ausgangsleistung von 42 Watt erreicht werden. Einen Laptop mit verfügbaren USB C Anschluss kann man ohne weiteres damit aufladen, vorausgesetzt man hat ein dafür vorgesehenes USB Kabel. Das Ladegerät erkennt automatisch die optimale Aufladleistung des Endgerätes, wodurch ein schonendes Laden ermöglicht wird. Insgesamt bietet das Netzteil folgenden Entladeströme an der USB C Buchse an:

  • 5 Volt und 3 Ampere
  • 9 Volt und 3 Ampere
  • 12 Volt und 2,5 Ampere
  • 15 Volt und 2 Ampere
  • 20 Volt und 1,5 Ampere

Der Output an dem USB A Anschluss beträgt 5 Volt und 2,4 Ampere. Durch zwei getrennte Stromkreise, können beide Buchsen nebeneinander verwendet werden ohne Einbuße in der Leistung machen zu müssen. Zwischen 110 und 240 Volt beträgt die Netzspannung des kleinen Helferleins, wodurch ein weltweiter Einsatz ermöglicht wird. Nur den passenden Adapter darf man nicht vergessen.

hama
Mit Power Delivery, Qualcomm 3.0 und Fast Charge, erfüllt der Charger alle Belange der modernen Ladetechnologie

Fazit

Das Power Pack Supreme 20 HD überzeugt mit seiner enormen Kapazität von 20.000 mAh. Mit zwei USB A und einem USB C Anschluss kann man alle gängigen Endgeräte laden. Auch die Nintendo Switch stellt kein Problem dar, auch wenn es nur im Standby Modus funktioniert. Das Aufladen eines iMac funktioniert hingegen nicht, dafür ist die Leistung einfach zu gering. Auch Schade ist, dass die Powerbank kein Power Delivery oder Qualcomm unterstützt. Was aber ein definitiver Pluspunkt ist, ist dass der Akku kompatibel mit den aktuellen Flugbestimmungen ist und dadurch im Check In im Handgepäck mitgenommen werden kann.

Die Kombination mit dem USB C Kabel und dem Charger von hama harmonieren ausgezeichnet untereinander. Durch die robuste Bauweise der Nylon Ummantelung, findet das Kabel im kleinsten Rucksack Platz. Nur der Preis von knappen dreißig Euro könnte abschreckend wirken. Der Universell einsetzbare Charger ermöglicht das schnelle Laden durch moderne Ladetechnologien.

Ist man auf der Suche nach einem Allround Packet, ist das getestet Dreiergespann definitiv seinen Preis wert. Mit unter 100 Euro hat man eine komplette Ausstattung, die sowohl drinnen als auch draußen verwendet werden kann. Auch auf längeren Flügen, hat man seine Freude mit dem Trio!

Wertungsbox-Hervorragend

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.