Libratone Track Air+ Test

[Test] Libratone Track Air+

Der dänische Hersteller Libratone präsentiert mit dem Track Air+ seinen ersten True Wireless Kopfhörer. Dieser punktet nicht nur mit einem schicken Design, sondern hat auch noch Noise Cancelling im Repertoire. Das findet man derzeit nicht so oft und alleine dadurch hat sich dieses Modell schon sehr interessant gemacht. Natürlich interessieren uns aber auch der Sound und die weitere Ausstattung des Libratone Track Air+ und darum haben wir ihn auf unseren Testparcours eingeladen.

 

Lieferumfang

  • TRACK Air+ kabellose Kopfhörer
  • Ladecase
  • USB-C-Ladekabel
  • Ohrstöpsel in 4 Größen (XS, S, M, L)
  • Booklet

Der Libratone Track Air+ ist in Schwarz und Weiß erhältlich und kommt optisch recht schick daher. Natürlich ist dies wie so vieles, eine reine Geschmacksfrage. Was man aber grundsätzlich sagen kann, ist das der optische Ersteindruck sehr hochwertig wirkt und auch auf eine genauere Prüfung hin ändert sich dieser nicht. Die Ohrstöpsel sind sehr gut verarbeitet und die Metalloberfläche wirkt sehr edel. Immerhin wurde das ‚Produkt auch mit einem Red Dot Design Award belohnt. Mit 5,6 g Gewicht pro Ohrstecker sind sie angenehm leicht und auch das recht kompakt designte Ladecase ist mit 36 g ein Leichtgewicht, das zudem in jede Hosentasche passen sollte.

 

Aus dem Ladecase heraus startet sofort das Pairing und stellt schnell eine stabile und zuverlässige Verbindung her. Dies wird über den Standard Bluetooth 5.0 realisiert. Geladen wird der Libratone Track Air+ per USB-C Kabel oder kabellos auf einer Qi-Ladestation – Libratone biete mit der COIL sogar eine eigene an. Mit vollgeladenem Akku hält der Track Air+ etwa 6 Stunden durch, das ist ein wirklich ordentlicher Wert, zumal man nicht vergessen sollte das hier noch eine Noise-Cancelling-Technologie am Werk ist. Das Ladecase hat zusätzlich Kapazität für drei weitere Ladungen, somit kommt man auf eine Gesamtlaufzeit von bis zu 24 Stunden.

 

Das erwähnte Noise-Cancelling funktioniert in der Standardeinstellung komplett vollautomatisch: Die Geräuschreduzierung erkennt, in welcher Umgebung sich der Träger gerade befindet und passt sich der Situation von selbst an. Der Algorithmus funktioniert recht gut und stellt sich auch relativ schnell um, das ist sehr praktisch. Es bietet sich aber auch die Möglichkeit diese Automatik auszuschalten und manuell festzulegen ob das Noise-Cancelling aktiv ist und in welche Intensität.

Die Steuerung ist bei den Track Air+ an sich gut gelöst, doch nicht ganz überzeugend. Der linke und der rechte Stöpsel reagieren jeweils auf Doppeltippen. In der App lässt sich jeweils eine Funktion zuweisen. Es lassen sich folgende Funktionen festlegen: Wiedergabe starten/pausieren, Titelsprung vorwärts. Sprachassistenten aktivieren, Noise Cancelling Modus umschalten. Die Lautstärke lässt sich am Ohrstecker jedoch nicht steuern.

 

Mit den Codecs SBC, AAC und aptX ist der Libratone Track Air+ kompatibel und sorgt hier für keinerlei Überraschung, denn die sind quasi Standard. Der generelle akustische Eindruck des Track Air+ überzeugt aber. Der Bass ist wuchtig, der Klang ist insgesamt sehr detailreich und offen. Zusätzlich kann man über die App noch etwas am Equalizer herumspielen und so den Klang ein wenig auf die eigenen Vorlieben anpassen. Die App ist insgesamt recht übersichtlich gestaltet, jedoch sind die Optionen etwas eingeschränkt. Das haben wir schon besser gesehen. Erwähnenswert ist noch die Funktion „Ambient Hearing“, quasi das Gegenstück zum Noise Cancelling. Dadurch bietet sich die Möglichkeit seine Umgebung bzw. Gespräche wahrzunehmen, ohne die Ohrstecker herauszunehmen. Zusätzlich ist der Libratone Track Air+ noch nach IPX 4 gegen Spritzwasser und Schweiß geschützt.

Libratone Track Air+

Fazit

Den Libratone Track Air+ finden auch wir schick, zudem ist auch der Klang fein. Die Akkulaufzeit geht in Ordnung und das Noise Cancelling ist natürlich toll. Dazu sind sie leicht und das Ladecase ist auch angenehm kompakt. Speziell bei der App und den Tap-Features hätten wir uns aber etwas mehr erhofft, bei einer UVP von 199,00 € sicher auch nicht zu unrecht.

GAMEtainment Wertungsbox Sehr Gut

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.