Loupedeck CT

[Test] Loupedeck CT

Es existieren wenige Alternativen zum bekannten Stream Deck für Content Creator. Loupedeck hat mit einem großen Update Unterstützung von Streamlabs OBS für sein Loupedeck CT implementiert. Der finnische Hersteller ist bisher im Bereich der Video- und Bildbearbeitung bekannt und hatte bisher gar keine Berührung mit der Streaming Community. Das hat sich jetzt geändert und wir durften uns, mit freundlicher Unterstützung von Loupedeck, das Creative Tool (CT) mal genauer anschauen. Unterstützt wird unter anderem folgende Software:

  • Ableton® Live™ (v.10.0)
  • Adobe After Effects
  • Adobe Audition
  • Adobe Lightroom Classic
  • Adobe Illustrator
  • Adobe Photoshop
  • Adobe Photoshop Camera Raw
  • Adobe Premiere Pro
  • Final Cut Pro X (v. 10.0) (nur MacOS)

In unserem Unboxing erhaltet ihr einen ersten Blick auf die Hardware und deren Lieferumfang. Die Verarbeitungsqualität ist enorm gut:

Software laden, updaten und loslegen

Aktuelle Downloads für findet ihr direkt bei Loupdeck auf der Homepage. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Unterstützung von Streamlabs OBS wurde mit Version 3.2 eingeführt und es hat bereits ein zusätzliches Update mit Fixes (3.2.1) gegeben.

Loupedeck CT - Device disconnected

Das Creative Tool wird sowohl von Windows 10 als auch macOS (ab 10.13) unterstützt und wird in beiden Fällen direkt erkannt und ist nach Start der Software sofort einsatzbereit. Vorher wird es über das gewinkelte USB-Kabel angeschlossen. Es hätte gerne etwas länger sein dürfen, aber war in unserem Aufbau ausreichend dimensioniert.

Bei der Einrichtung dann wird es allerdings etwas komplizierter. Weicht man von den Default-Einstellungen des Herstellers ab bzw. möchte eigene Shortcuts oder einfach nur eine andere Sortierung verwenden, wird man im ersten und eventuell zweiten Moment etwas verzweifeln. Die Software bietet zwar eine Art Tutorial, aber das ist wirklich sehr knapp gehalten. Folglich haben wir die Hilfe bemüht und entsprechende Texte intensiv durchgearbeitet.

Dein Freund… das Handbuch

Sollen die oben genannten Softwarelösungen verwendet werden, so hat Loupedeck bereits ziemlich brauchbare Profile hinterlegt. Spätestens als Streamer, der Streamlabs OBS verwendet, möchte man aber einige Anpassungen durchführen. Da dies zum aktuellen Zeitpunkt nicht ganz so intuitiv von der Hand geht, ist Geduld gefragt. Mit steigender Nutzungszeit wird das Nutzererlebnis dann auch deutlich besser.

Loupedeck CT - SLOBS

Grundsätzlich gilt: Workspace erstellen und Aktionen hinzufügen. Die möglichen Aktionen findet ihr im linken Menü. Es können momentan keine komplett eigenen Trigger konfiguriert werden. Somit sind wir von einem Update des Herstellers abhängig. Allerdings wird sich da mit den kommenden Updates noch einiges ändern bzw. erweitert werden.

Loupedeck CT in Streamlabs OBS

Folgende Aktionen sind zum Zeitpunkt des Tests mit dem Creative Tool möglich:

  • Szenen einfach per Knopfdruck wechseln
  • Unerwünschte Quellen aus- und einblenden
  • Events jederzeit überspringen/stumm schalten
  • Die individuelle Lautstärke Deiner Quellen intuitiv mit den Reglern  steuern
  • Das CT während des Streams als Live-Videomischer im Studiomodus von Streamlabs verwenden

Die genannten Aktionen funktionieren einwandfrei, hat man sich einmal in der Software zurechtgefunden. Nach ein wenig Einarbeitung lassen sich die einzelnen Zonen des Loupedeck CT bearbeiten und an die eigenen Vorlieben anpassen.

Grundsätzlich kommt man mit den momentanen Features recht gut durch seinen Stream. Ganz besonders wichtig sind das Wechseln der Szenen sowie das Schalten und Regeln der Audioquellen. Hier profitiert das Creative Tool von seinen sechs Drehreglern. Der Touchscreen in der Mitte bietet Platz für zwölf Icons bzw. Aktionen.

Ihr könnt eurer Kreativität freien Lauf lassen, auch wenn die komplett flexible Gestaltung noch nicht möglich. Wir rechnen aber damit, dass kommende Updates die Liste der möglichen Aktionen mit und mit erweitern werden. Außerdem wäre die Unterstützung für OBS Studio ein wichtiger nächster Schritt, um noch mehr Content Creator mit dem Loupedeck CT anzusprechen.

Fazit

In Sachen Verarbeitung spielt das Loupedeck CT in der Oberliga mit. Der erste Eindruck vom Unboxing hat sich durch den gesamten Testzeitraum gezogen. Die Software läuft stabil, setzt aber voraus, dass ihr euch entsprechend einlest und einarbeitet. Hier wird der Vorteil der vielen Möglichkeiten tatsächlich ein Kritikpunkt bei der User Experience.

Das Creative Tool bietet in der Softwareversion 3.2.1 noch zu wenige Anpassungs- und freie Gestaltungsmöglichkeiten, als dass sich die Hardware alleine für Streamer lohnt. Was das CT kann, funktioniert tadellos, aber es bedarf noch einiges an Feinschliff und Features, um mit der Hardware richtig zu punkten. So wünschen wir uns etwa die Unterstützung von OBS Studio, die hoffentlich bald angekündigt werden wird. Ist das alles gegeben, muss die Beschriftung der einzelnen Aktionen im linken Menü ebenfalls noch überarbeitet bzw. ergänzt werden. Hier und da ist nicht immer klar, was der Hersteller gemeint hat und man muss als User mal probieren.

Wer sich das Loupedeck CT als Kreativtool bereits gegönnt hat und auch selbst streamt oder es möchte, muss nicht direkt zusätzliche Hardware kaufen, um von neuen Features zu profitieren. Dies ist allerdings relativ unwahrscheinlich, da es sich mit seinem Preis von 499€ eher an Poweruser richtet, die mit Bild- und Videobearbeitung ihr Geld verdienen. Wir haben das CT mal eine Woche in die Hände eines Photoshop-Profis gelegt und dieser war, bis auf Kleinigkeiten, ziemlich zufrieden und wollte es am liebsten gar nicht mehr zurückgeben.

Letztlich verlässt das CT unseren Test mit einem durchwachsenen Urteil. Zum einen ist es für die Kreativen unter euch sicherlich ein Gewinn und zum anderen lohnt sich der Kauf beim aktuellen Funktionsumfang für Streamer eher nicht. Loupedeck wird aber in zukünftigen Updates auch mehr Fokus auf die Streaming-Community legen, wie wir in einem Gespräch erfahren konnten. Wir werden das Thema verfolgen und euch bei Updates ebenfalls auf dem Laufenden halten. Vor allem wird die durchwachsene Wertung ebenfalls eine Anpassung erfahren können.

Summa summarum ist das Loupedeck CT eine geniale Erweiterung des Arbeitsalltages, sofern ihr eure Brötchen etwa mit Video- und Bildbearbeitung verdient. Die Shortcuts haben sogar uns als Anfänger in Photoshop sofort geholfen. Für Streamer können wir das Kreativtool, Stand 3.2.1, noch nicht empfehlen, da besonders der hohe Preis eine exklusive Nutzung auf Twitch und Co. nicht sinnvoll erscheinen lässt. Von daher landen wir bei einer Doppelwertung, die wir dann in Zukunft entsprechend anpassen werden:

Für „reine“ Streamer

Wertungsbox-NichtEmpfehlenswert

Für „Photoshop-Gurus“

Wertungsbox-SehrGut

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.