Loupedeck Live

[Test] Loupedeck LIVE

Mit dem Loupedeck LIVE bringt der finnische Hersteller einen direkten Konkurrenten zum bekannten Stream Deck. Da ich bereits seit der Beta-Phase aktiv bin, konnte ich das Deck sehr ausführlich testen. Ob und für wen sich die Hardware lohnt, klären wir in diesem Test.

Wie immer gehört bei GAMEtainment natürlich ein Unboxing dazu. Loupedeck war so freundlich, uns dafür ein zusätzliches Sample zur Verfügung zu stellen, da die Variante während der Testphase noch nicht der finalen Version entsprochen hat:

Tadellose Verarbeitung

Der Lieferumfang ist übersichtlich, aber von hoher Qualität. Das Design ist durchdacht und absolut hochwertig umgesetzt worden. Am LIVE selbst wackelt und knarzt nichts. Der kleine Kick-Stand wirkt im ersten Moment recht dünn und eventuell anfällig für einen Bruch, aber auch da kann ich Entwarnung geben. Das Teil hält gut was aus und ist einfach zu montieren, wenn man den Quick Guide nicht ignoriert.

Das Anschlusskabel ist geflochten und somit sehr flexibel, wenn auch verhältnismäßig dick. Mit gut 80cm Länge könnte es für den einen oder anderen Streamer vermutlich zu kurz sein. Ihr solltet das in jedem Fall im Kopf haben, wenn ihr euch das Loupedeck LIVE anschafft. Eventuell wird noch eine Verlängerung benötigt. Dieser Umstand ist aber absolut subjektiv und somit für das Ergebnis nicht relevant.

Loupedeck LIVE Box

Loupedeck Setup

Vor der Inbetriebnahme solltet ihr zunächst die Software bei Loupedeck laden und installieren. Nach Anschluss des LIVE erscheint dieses dann in der Übersicht. Sollte dies wider Erwarten nicht der Fall sein, wählt es einfach oben bei DEVICE aus.

Startet eure Streaming-Software, in meinem Fall Streamlabs OBS, damit die Software alle Quellen laden kann. Wenn das alles geklappt hat, werden diese links im Menü unter “Streamlabs OBS Actions” gelistet.

Loupedeck LIVE - Loupedeck Setup Hauptseite

Ab jetzt könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen und euch ein Setup basteln, um Szenen zu wechseln, Audio-Quellen zu schalten, Multi-Actions auszuführen und und und…

Die Software ist nach ein paar Minuten Einarbeitung sehr intuitiv bedienbar. Sicherlich wird es hier und da mal haken, aber sie bringt so viele Features und Möglichkeiten mit, dass man nicht immer alles perfekt abbilden kann.

Loupedeck LIVE - Loupedeck Setup Multi Action

Die Hardwaretasten

Die sechs Drehregler fallen einem sicherlich als Erstes ins Auge. Mit diesen könnt ihr bis zu sechs Quellen steuern, also lauter und leiser machen. Drückt ihr auf jenen, wird die Quelle stumm geschaltet oder eben wieder aktiviert. Die Bezeichnung steht jeweils rechts bzw. links daneben. Die Beschriftung zieht sich die Software aus Streamlabs OBS selbst. Möchtet ihr diese ändern, führt das einfach in der Streaming Software durch und das Loupedeck LIVE übernimmt diese Anpassung. Um die jeweilige Audioquelle stumm zu schalten oder umgekehrt, könnt ihr auch einen Doppelklick auf den Namen machen. Eine kurze Vibration gibt euch Feedback, wenn es ausgeführt wurde. Außerdem quittiert eine kleine „On-Screen-Meldung“ mit lila Hintergrund getriggerte Events.

Die zwölf Felder in der Mitte des Touchscreens können nach Belieben belegt werden. Ich selbst habe etwa die Twitch-Zuschauer-Anzahl, verschiedene Szenen und Multi-Aktionen dort liegen. Auch Unterordner sind möglich.

Loupedeck LIVE

Die runden mechanischen Tasten auf der Unterseite führen euch auf die, in meinem Fall, vier Workspaces (1-4). Die Tasten 5-7 führen jeweils wieder Aktionen aus, wie etwa eine Werbung zu schalten oder einen Clip zu erstellen. Diese sind in der Software aber ebenfalls komplett anpassbar. Der Kreis ganz links führt euch immer zur Hauptseite.

An dieser Stelle werde ich keinen Deep-Dive in jede Einstellung machen. Nach dem Test werde ich euch auf unserem YouTube Kanal diverse Videos zur Verfügung stellen, die auf die einzelnen Funktionen und Möglichkeiten eingehen. Außerdem werde ich dort auch auf Fragen eingehen können.

Nicht nur für Streamer

Das Loupedeck LIVE hat einen starken Focus auf Streaming, bringt für den Anschaffungspreis von 249€ (UVP) aber noch viel mehr mit. Neben der Integration von Streamalabs OBS und OBS Studio, jeweils für Twitch, existiert auch ein Spotify-Plugin sowie Support für diverse Adobe-Produkte wie Lightroom, Photoshop und Illustrator und mehr. Eine vollständige Liste findet ihr hier.

Für mich persönlich bräuchte das LIVE diesen Mehrwert nicht zwingend, denn ich finde die Drehregler schon enorm hilfreich und einen massiven Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Diese kommen bei mir nicht nur live auf Twitch zum Einsatz, sondern auch beim täglichen Arbeiten. Windows wird natürlich auch unterstützt und so habe ich mir diverse Shortcuts auf den Touchscreen gelegt, um mir die Arbeit zu erleichtern. Einmal genutzt, wollt ihr das Loupedeck LIVE bestimmt nicht mehr missen.

Loupedeck LIVE

Fazit

Die UVP des finnischen Herstellers Loupedeck ist schon eine Hausnummer, aber für das große Elgato Stream Deck müsst ihr das auch zahlen und hier kredenzt euch das LIVE noch einige Features mehr. Außerdem ist die Verarbeitungsqualität in meinen Augen deutlich besser. Ich hatte es schon erwähnt, aber gerade die Drehregler sind so enorm hilfreich; besonders wenn man live ist.

“DIE POWER-KONSOLE FÜR CONTENT CREATOR” ist nicht nur ein Slogan des Herstellers, sondern das, was Käufer erhalten. Dazu kommt die stetige Verbesserung und Erweiterung der Software über kostenfreie Updates.

Für mich ist das Loupedeck LIVE zum täglichen Begleiter geworden und ich habe mein Stream Deck schon lange außer Betrieb genommen. Ich kann euch das Produkt uneingeschränkt empfehlen.

Wertungsbox-Meisterhaft

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.