[Test] MageGee GK710 – Maus- und Tastaturset

Dieser Test ist vermutlich der einfachste den wir je veröffentlicht haben. Wir haben uns das Maus und Tastaturset GK710 von MageGee angeschaut. Die Marke hat Ihren Sitz in China, Guangzhou City.

Das Set hat einen Straßenpreis von ca. 25€. Schauen wir uns gemeinsam ein paar Eckdaten an, für beide gilt, dass keine extra Treiber oder Software benötigt werden:

Tastatur (K710):

    • Hintergrundbeleuchtung mit sieben Effekten
    • Zehn Multimedia-Funktionstasten
    • Windows-Taste lässt sich sperren
    • Tastatur lässt sich generell sperren
    • Hohe Rubberdome-Tasten (Höhe ca. 1 cm)
    • USB-Kabel (1,5 m)

Maus (G6):

    • Hintergrundbeleuchtung mit sieben Farben (an Abtastrate gekoppelt)
    • Vier Abtastrate (800, 1600, 2400 und 3000 DPI)
    • Optischer Taster
    • USB-Kabel (1,6m Stoff ummantelt)

Tastatur

Schauen wir uns das Keyboard etwas genauer an. Das Gehäuse ist aus schwarz glänzendem Plastik und wie ihr der Übersicht entnehmen konntet, werden die Tasten mittels Gummimatte (Rubberdome) angesprochen. Die Tasten selbst sind ebenfalls gummiert und bieten somit guten Halt und ein angenehmes Druckgefühl. Sie sind mir persönlich mit knapp einem Zentimeter an Höhe, etwas zu hoch. Selbst wenn es mal hektisch wird muss man keine Angst haben den halben Haushalt zu wecken, weil die Tasten so laut klimpern. Das Gehäuse, die Tasten wirken trotz des Preises sehr hochwertig und man hat zu keinem Zeitpunkt das Gefühl etwas billiges für sein Geld erhalten zu haben.

Maus

Kommen wir zum Nager. Anders als das Kabel der K710 ist das der G6 mit Stoff ummantelt. Wir hätten uns dies auch für das Keyboard gewünscht. Die Maus liegt gut in der Hand die Klickgeräusche der insgesamt sieben Tasten sind im Vergleich zum Keyboard dann doch schon als laut einzuordnen. Aber im Vergleich zu anderen Mäusen nicht übermäßig, sie bewegt sich sozusagen im normalen Bereich. Die G6 ist recht präzise und gleitet angenehm über den Tisch bzw. das Mauspad. Die sieben Tasten der Maus sind nicht programmierbar. Bei Spielen bzw. Anwendungen generell sind lediglich fünf benutzbar. Die Tasten um die Abtastrate zu verändern, können in den meisten Applikationen zwar belegt werden, aber es wäre unsinnig dies zu tun. Da man so bei jedem Tastendruck die Abtastrate verändern würde. Die Beleuchtung wirkt nicht aufdringlich und rundet das Profil der Maus ab. Ein weiteres Manko an der G6 Gaming Mouse ist, dass die Farben an die Abtastrate gekoppelt sind. Wer rot benutzen möchte muss 800 DPI in Kauf nehmen. Bei 1600 DPI leuchtet die Maus grün, bei blau liegen 2400 DPI an, wer mit 3000 DPI spielt, bewegt eine lila illuminierte Maus.

Das Set, allgemein / Fazit

Ein weiterer Kritikpunkt der sowohl für das Keyboard als auch die Maus gilt ist die magere Anleitung. Hier bedient MageGee leider das Klischee der chinesischen Billigproduzenten. Die Übersetzung hat der Google-Translator übernommen, die Beschriftung einzelner Positionen ist vertauscht und sehr ausführlich ist es auch nicht. Dennoch ist das Set für ca. 25€ sehr wertig, die Tastatur und auch die Maus vermitteln eine angenehme Haptik. Die glänzenden Rahmen, sowie die Beleuchtung lassen beides nochmal wertiger erscheinen, als es eine matte Oberfläche gekonnt hätte. Wer eine günstige Maus und Tastaturkombo sucht, der kann durchaus zum MageGee GK710 greifen. Das Preis- Leistungsverhältnis ist gut bis sehr gut.

 

GAMEtainment Wertungsbox Sehr Gut

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.