ProUser Powerbank

[Test] ProUser Powerbank 5.000 mAh

Powerbanks und Ladekabel gibt es gefühlt wie Sand am Meer. Jedoch gute Qualität, gepaart mit einem fairen Preis, findet sich schon schwieriger. Pro User verspricht mit seinem 5.000 mAh starken Zusatzakku genau diese Eigenschaften. Zusätzlich bekommt man eine kabellose Qi Ladefunktion, was ein schnelles Laden komplett ohne Kabeln ermöglicht. Hat man hingegen nicht die Möglichkeit, sein Smartphone mittels dieser Funktion zu laden, kann man die hauseigenen Kabel benutzen. Wie zum Beispiel das multifunktionelle verstärkte Daten- und Ladekabel, welches durch verschiedene Aufsätze, auf alle Ladebuchsen anwendbar ist. Ob die Produkte ihre Versprechen halten, klären wir im Test. 

Feine kleine Verpackung

Hat man die Verpackung der Powerbank vor sich liegen, wird man zunächst über das kompakte Design verwundert sein. Diese Tatsache ist aber nicht nur auf die Verpackung zu reduzieren, sondern auch auf das Innenleben. Im Inneren befindet sich neben dem zusätzlichen Akku auch weiteres Zubehör. Zuerst findet man ein 30cm kurzes USB zu USB-C Ladekabel in der Verpackung. Dieses dient dazu die Powerbank mit dem Endgerät zu verbinden, oder den Akku zu laden. Mit dem Kabel ist man von der Reichweite eingeschränkt, die Powerbank an einem Sofaende liegen zu lassen und das Smartphone zu verwenden ist nicht möglich. 

Benutzt man hingegen das mitgetestete Daten- und Ladekabel, bekommt man zwar trotzdem nur insgesamt 60 cm Kabellänge zusammen, jedoch mit einem Vorteil. Im Lieferumfang enthalten sind zwei Aufsätze für das Kabel. Hat man in der Grundausstattung ein USB-A zu Mikro USB Kabel, kann man die Erweiterungen verwenden um daraus wahlweise ein USB-C oder Lightning Kabel zu machen. Da diese Aufsteckanschlüsse fest mit dem Kabel verbunden sind, gehört ein Suchen nach dem richtigen Kabel der Vergangenheit an. 

ProUser Powerbank
Mit drei Aufsätzen ist das Daten- und Ladekabel ein muss für jede Powerbank

Als weiteres Gadget, befindet sich in der Verpackung noch eine magnetische Handyhalterung. Diese dünne Platte wird an der Rückseite des Smartphones befestigt. Mit einem Klebeband an der Magnethalterung, wird diese so fixiert, dass ein zukünftiges Verrutschen nicht mehr möglich ist. Die Platte hat den Sinn, dass die optimale Position an der Powerbank für die Qi Ladefunktion gefunden werden kann. Durch die metallarme „U-Form“, verhindert man, dass das Metall etwaige Ladeströme aufhält. 

Abschließend beinhaltet die Verpackung noch die üblichen Faltkarten in jeder möglichen Sprache. Diese beschreiben die Funktionen und die richtige Handhabung der Powerbank.

ProUser Powerbank
Die Powerbank bringt auch zusätzliches Gadget mit sich

Schlichte Optik

Das Herzstück, die Powerbank PBqi5M1, besticht mit einem schwarzen Kunststoffgehäuse. Kein unnötiger Schnickschnack durchbricht die Eleganz. Mit einer Länge von 11,7cm, einer Breite von 6,8 cm und einer Höher von nur 1,2cm, passt der Zusatzakku in fast jede Hosentasche.

Ober- und Unterseite weisen eine glänzende Lackierung auf, nur die Seiten und die abgerundeten Ecken sind matt lackiert worden. Auf der Oberseite wurde zusätzlich ein Kreuz eingezeichnet, welches die perfekte Position für die Qi Wireless Ladefunktion verrät. Auf der linken Seite der Powerbank befinden sich vier kleine LED Lichter. Diese geben Auskunft darüber, wie der aktuelle Akkustatus ist. Auf der Vorderseite befinden sich ein USB A und ein weiterer USB- C Anschluss. Beide können zum Entladen verwendet werden, jedoch nur der USB-C Anschluss zum Laden. Schlussendlich gibt es auf der gleichen Seite noch einen Knopf, der die LED Anzeige auf der linken Seite aktiviert.

ProUser Powerbank
Schlichte Optik gepaart mit Eleganz
ProUser Powerbank
Die LED Anzeige

Was hat das gute Stück zu bieten?

Die ProUser Powerbank PBqi5M1 bietet 5.000 mAh und, wie eingangserwähnt, insgesamt drei Möglichkeiten seine Endgeräte zu laden. Beginnend mit dem USB-A Anschluss, welcher 5 Volt bei 2,4 Ampere (ca. 5 Watt) anbietet. Leider nicht die schnellste Möglichkeit sein Smartphone zu laden. Benutzt man hingegen den USB-C Port mit 5 Volt und satten 3 Ampere (ca. 18 Watt), wird das Endgerät um einiges schneller geladen. Die dritte Möglichkeit ist, dass man ein Qi ladefähiges Gerät auf die Powerbank legt. Hierbei werden 18 Watt Ladestrom erzeugt. Nun was bedeutet das in Zahlen? Getestet wurde die Powerbank mit dem Samsung Galaxy S10. Dieses wurde an den verschiedenen Power Outputs bei 5% Restakku angeschlossen und die Zeit bis zur vollständigen Aufladung gemessen. Hierbei ergibt sich, dass sowohl der USB-C Anschluss als auch die Wireless Funktion, ca. vier Stunden benötigen um den Akku des Handys komplett aufzuladen. Anders sieht es bei dem USB-A Anschluss aus. Hierbei wird für die komplette Ladung knappe fünf Stunden benötigt. Leider vermisst man bei der Powerbank von ProUser eine Schnelladefunktion, wodurch die Ladedauer erheblich gesenkt werden würde.

Das Aufladen funktioniert über den USB-C Anschluss und ist in unter zwei Stunden erledigt. Natürlich ist die Geschwindigkeit der Aufladung, abhängig von dem verwendeten Netzanschluss und Ladekabel. 

ProUser Powerbank
Die Anschlüsse im Überblick

Fazit

Ist man auf der Suche nach einer kompakten Powerbank die gut und gerne einen Tag überbrückt bis man zur nächsten Ladestelle kommt, ist die ProUser PBqi5M1 die richtige Wahl. Die Qi Wireless Ladefunktion hat sich im Alltagstest als besonders angenehm herausgestellt. Keine Kabel die sich verwirren oder dergleichen. Auch ist die mitgelieferte Metallplatte dünn genug um sie in einer Schutzhülle verschwinden zu lassen. Hat man kein Endgerät mit dieser Funktion, kann man getrost auf das Daten- und Ladekabel von ProUser zurückgreifen. Nicht nur dass man mit den Aufsätzen alle gängigen Smartphones und Endgeräte aufladen kann, man hat durch die verstärkte Nylon Oberfläche keine Kabelbrüche zu befürchten. Egal wie klein der Winkel ist, das Kabel hält Stand. Der einzige Wermutstropfen der bleibt ist, dass der Zusatzakku über keine Schnelladefunktion verfügt, wodurch der Ladeprozess oft länger dauert als erhofft.

Mobile Konsolen wie die Nintendo Switch, können geladen werden, jedoch nur einmal und nicht während des Spielens. Hier muss man auf eine stärkere Powerbank mit einer höheren Kapazität zurückgreifen.

Wertungsbox-SehrGut

Pro User Powerbank 5.000mAh: zukunftsweisendes Kraftpaket mit 18W und USB-C Power Delivery - Neue Li-Io 21700 Technologie: der Beste Seiner...
  • KLEIN und KOMPAKT: Überall Surfen, Musikhören, Telefonieren - der handliche Energiespeicher passt...
  • STARK und SCHNELL: modernste Technologie – Powervolle 18W kombiniert mit USB-C Power Delivery oder...
  • EINER für ALLE: der universelle Ladechip erkennt automatisch Ihr Gerät und wählt den...

Letzte Aktualisierung am 17.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.