Recaro Exo Gaming Seat

[Test] RECARO Exo Platinum

Der deutsche Sitzhersteller RECARO dürfte vielen ein Begriff sein. Selbst wenn er einem nicht auf Anhieb einfällt, sobald man darüber nachdenkt, kommt einem irgendwann dann auf jeden Fall in den Sinn woher man den Namen kennt. Vor allem Autositze werden da sicherlich genannt, aber auch in Flugzeugen oder auch im Sport kann man Sitze der Marke finden. So mancher Fußballer der auf der „Ersatzbank“ platz nehmen muss, sitzt auf, nein sorry, in einem RECARO. Es ist ja ein Sitz und kein Stuhl. Die Eltern unter uns werden aber eventuell bei der Suche nach einem vernünftigen Kindersitz schon auf die Marke RECARO gestoßen sein. Im Jahr 2018 wurde die RECARO eGaming gegründet und Mitte 2019 war es dann soweit. RECARO bereicherte den Markt der Gaming Seats mit dem ersten von RECARO eGaming vertriebenen Gaming Sitz mit der Bezeichnung RECARO Exo.

 

 

Seit Mai 2019 sind drei verschiedene mit Stoff bezogene Modelle erhältlich, der Exo (799 Euro), der Exo FX (929 Euro) und der Exo Platinum (999 Euro). Auch wenn der eine oder andere bei den Preisen erst mal Schlucken muss (das ist vollkommen ok) sei gesagt, auch wenn das mehr ist als andere Hersteller für ihre Sitze aufrufen, alle Varianten beschränken sich auf das Wesentliche: ergonomisches Sitzen und tollen Komfort. Wer hier ausgefallene Zusätze oder massig Beigaben erwartet wird enttäuscht. Den Exo Platinum gibt es in lediglich einer Farbkombination, die anderen Modelle in je drei Varianten; die maximale Belastbarkeit liegt bei 110 kg. Unser Testobjekt, ein Exo Premium, wurde uns freundlicherweise fertig montiert geliefert und wir bekamen auch eine umfangreiche Einweisung. Regulär werden die Exo-Sitze in zwei Paketen angeliefert, der Aufbau ist unkompliziert. Hier muss gar nicht viel verbaut und verschraubt werden, den die Sitzschale ist eine feste Einheit, was auch eines der Qualitätsmerkmale der Exo-Reihe darstellt.

 

 

Schon wenn man sich die RECARO Exo-Sitze nur anschaut, fällt einem sofort auf das Sie sich von anderen Stühlen abheben. Klar es gibt auch andere Hersteller mit hochwertigen Stühlen, gar keine Frage. Aber vom grundlegenden Aufbau und auch von der Zusammenstellung der Materialien hebt sich RECARO hier klar von den Mitbewerbern ab. Dabei wirkt das Ganze absolut durchdacht und wirkt nicht nach dem Motto „einfach nur anders sein“. Auf der gamescom konnten wir am RECARO-Stand auch die anderen Modell-Varianten und auch die diversen Farbkombinationen begutachten und haben natürlich auch noch mal eingehend mit den Leuten vor Ort gefachsimpelt. RECARO hat hier ein Konzept das von vorne bis hinten durchdacht ist. Mit sitzen, Komfort und Ergonomie kennen sie sich hervorragend aus und haben sich lange und intensiv mit dem Thema Gaming auseinandergesetzt. Das merkt man durch und durch. Klar hätte man eventuell noch etwas verspieltere Designs oder zusätzliche Gimmicks anbieten können. Aber das lag halt nicht im Fokus, was natürlich nicht bedeutet, das dergleichen nicht noch eventuell kommt. Die Verarbeitung ist klasse, extrem hochwertig und edel. Beim Exo Platinum ist das Aluminium-Fußkreuz mit den Spezialrollen das absolute i-Tüpfelchen. Der Mesh-Bezug extrem angenehm, auch bei längeren Session und auch bei sommerlichen Temperaturen. Zudem Schmutzabweisend und sehr pflegeleicht.

 

Die RECARO Exo-Reihe bietet folgende Basis-Features:

  • Lordosenstütze
  • Anti-Submarining-Hügel
  • Ergonomische Sitzschale
  • Stufenlos einstellbare Rückenlehne

Modellspezifische Features:

RECARO Exo RECARO Exo FX RECARO Exo Platinum
Kunststoff-Fußkreuz Aluminium-Fußkreuz Aluminium-Fußkreuz
4D-Armlehne 5D-Armlehne 5D-Armlehne
    Spezialrollen
    Sitzschale in Off-White
    Akzente aus Mesh-Stoff

 

Ziemlich sicher fragen sich jetzt viele, was eine Lordosenstütze ist und für was die gut ist. Diese ist in die Rückenlehne integriert und sorgt dafür, das man aufrecht sitzen kann (klingt simpel) und sorgt dabei für eine Entlastung des Rückgrats. Dadurch wird auch bei längeren Sessions eine gesunde Sitzhaltung ermöglicht und vermeidet Fehlhaltungen, die beispielsweise durch ermüdende Muskeln verursacht werden können. Etwas das man mit bloßem Auge nicht direkt sieht, sich im Dauertest aber tatsächlich als sehr wertvoll erwiesen hat.

 

Der Anti-Submarining-Hügel befindet sich im Sitzkissen und trägt zusätzlich zu einer dauerhaft aufrechten Sitzhaltung bei und sorgt im Zusammenspiel mit der Sitzschale und den rutschhemmenden Textilien für eine komfortable Sitzposition. Beide Features stammen aus dem Bereich der Autositze und haben sich bewährt, so das RECARO diese für den Gaming-Bereich übernommen hat.

 

Zusätzlich bietet der RECARO Exo eine zweistufige Schwingfunktion, die für eine Lockerung der Rückenmuskulatur sorgen soll. Bietet sich an für entspannte Spieleeinlagen oder auch einfach mal für eine Pause. Über ein Drehrad auf der rechten Seite lässt sich die Federkraft der Schwingfunktion anpassen.

 

Die Sitzhöhe des RECARO Exo kann man stufenlos anpassen und so eignet sich der Sitz für die unterschiedlichsten Körpergrößen. Die Rückenlehne ist auch sehr großzügig gestaltet. Personen mit kleinerer Körpergröße oder die recht schmal sind, empfinden den Sitz vielleicht erst mal als etwas groß, alle Ergonomie-Features funktionieren aber unabhängig davon super. Ebenso haben große oder etwas kräftigere Personen auch einen wirklich bequemen Sitz im RECARO Exo. Es ist wirklich erstaunlich, wie gut man das hinbekommen hat.

 

Die vier Sitzpositionen des RECARO Exo

Wie bereits erwähnt hat sich RECARO intensiv mit dem Thema Gaming auseinandergesetzt. Es wurde hier nicht einfach irgendein Konzept aus einem anderen Bereich umdesignt und wird als Gaming-Sitz vertrieben. Es wurde klar hinterfragt worauf es beim spielen und typischen Aktivitäten die ein Gamer ausübt ankommt und was die Gamer benötigen. Dabei wurde die Community mit einbezogen, es wurden Gamer und auch E-Sportler befragt. Herausgekommen sind dabei vier Sitzpositionen die den Ansprüchen der unterschiedlichen Spieler-Typen, aber auch denen der verschiedenen Genres gerecht werden sollen. Die „Core Focus“-Position, für uns schon fast die Standard-Einstellung, setzt den Fokus auf volle Konzentration. Perfekt geeignet für Action-Adventures oder Rollenspiele, bei denen man oft gezielt agieren muss, meist ohne Zeitdruck und wo es öfter auch Phasen gibt wo man einfach nur der Story folgt. Gibt der Titel oder das Genre es her das man das Ganze etwas entspannter angehen kann, so bietet sich die „Core Relax“-Position an. Ein bisschen weniger Konzentration und etwas mehr Entspannung. Sitzt man auf dem RECARO Exo um ein wenig den Streamern bei Twitch zuzuschauen, eine Serie bei Netflix zu geniessen oder für die Nachbesprechung beim Training, dann ist die „Recharge“-Position optimal. Voll auf Entspannung ausgerichtet in diesen Fällen die beste Wahl. Zu guter Letzt bleibt da noch die aus unserer Sicht ungewöhnlichste und herausstechende Sitzpostion – der „Attack“-Modus. In dieser Position steht alles voll auf höchste Konzentration und blitzschnelle Reaktion. Die Rückenlehne kommt weit nach vorne und die sitzschalte senkt sich etwas ab. Hier kommt dann der Anti-Submarining-Hügel voll zum Einsatz. Alle Sitzpositionen sind recht einfach und schnell einzustellen und es bietet sich auf jeden Fall an diese nach Bedarf anzupassen. Hat man also ein intensives und eventuell auch recht langes Multiplayer-Match in der „Attack“-Position hinter sich, dann gönnt einfach mal ein paar Minuten „Recharge“.

 

 

Fazit

RECARO hat es geschafft und mit dem Exo ein wirklich tolles Konzept kreiert, das sich definitv einen Namen machen wird. Die Erfahrung aus Jahrzehnten in den Bereich Gaming einfliessen lassen ist wunderbar gelungen, auch bedingt dadurch das man sich wirklich damit beschäftigt hat worauf es ankommt und was gefragt ist. Die Verarbeitung und die Qualität ist wirklich überragend und hat natürlich auch ihren Preis. Der ist aber allemal gerechtfertigt und wir haben schon Bürostühle gesehen die teurer waren und viel weniger boten. Der RECARO Exo ist nicht einfach nur ein Sitz, sondern eine sinnvolle Ergänzung des Equipements und leistet einen wichtigen Beitrag für ergonomisches (und zugleich auch gesundes) zocken. Ein Thron für Gamer!

Wertungsbox-Meisterhaft

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.