SPC Gear GK650K

[Test] SPC Gear GK650K Omnis Kailh Gaming Tastatur

Die Gaming Tastatur GK650K Omnis Kailh Brown RGB Onyx White Pudding Edition aus dem Hause SPC Gear trägt einen langen Namen, ist in weiß und schwarz verfügbar und darf vom Kunden sogar mit den gängigen Switches rot, braun oder blau geordert werden. Zur Verfügung stehen beim Hersteller natürlich auch unterschiedliche Tastatur-Layouts.

Design, Verpackung & Verarbeitung

Im Karton der Gaming-Tastatur befindet sich noch recht viel Plastik. Da ist die Konkurrenz in Sachen Umwelt deutlich weiter. Die Einzelteile sind jeweils nochmal in einer kleinen Plastiktüte. Neben der GK650K selbst finden sich noch ein USB-Anschlusskabel in grau, ein „Kappen-Entferner“ sowie eine Handballenablage im Karton.

SPC Gear GK650K

Die Peripherie in weiß schaut edel aus. Die einzelnen Drücker sind auf der Oberseite weiß und an den Seiten milchig-transparent, damit die RGB-Beleuchtung besser zur Geltung kommt. Jene lassen sich ganz einfach entfernen und bei Bedarf austauschen. Am oberen rechten Rand des Keyboards befindet sich ein Aluminiumrädchen zur Lautstärkeregelung. Negativ sticht die genannte Handballenablage heraus. Dabei handelt es sich um eine Plastikplanke mit Muster, die keinen Mehrwert bietet. Ich empfand sie im Test als eher unangenehm und störend.

Auf der Rückseite liegt der USB-C-Anschluss für das proprietäre Kabel. Es können aber problemlos auch andere verwendet werden. Das geflochtene aus dem Lieferumfang kommt bei der weißen Tastatur in grau daher. Da hat man sich beim Design and die silberne Platte der Oberseite gehalten, statt den weißen Caps.

Auf der Unterseite ist das kleine Tool zum Entfernen der Keycaps eingeklemmt. Hier findet ihr auch die Seriennummer eurer Tastatur, die zum Download der Software benötigt wird.

SPC Gear GK650K

Zu viele Tastenkombinationen

Stellte SPC Gear nicht eine Konfigurationssoftware zur Verfügung, wäre die Tastatur vermutlich nach kurzer Zeit wieder in ihrem Karton gelandet. Nahezu alle Funktionen lassen sich per Tastenkombination abrufen und das sind nicht wenige. Der beigelegte Quick Guide beinhaltet sämtliche Möglichkeiten. Es lassen sich sogar Makros ohne die Software programmieren. Das ist einerseits zwar löblich, war mir persönlich aber zu aufwendig, zumal man ohne Applikation immer den Quick Guide vor sich liegen haben muss. Einen Hinweis auf die Software findet man allerdings im Handbuch nicht, weshalb ich diese erst deutlich später „entdeckt“ hatte.

Den Download erhaltet ihr direkt bei SPC, sofern ihr eure Seriennummer eingegeben habt. Die Inhalte sind nur verfügbar, wenn ihr bereits ein Produkt in den Händen habt. Vorher kann man sich das nicht anschauen. Der Sinn hat sich mir nicht ergeben, da ich mir Softwarelösungen auch gerne mal vor dem Kauf anschaue.

SPC Gear GK650K

Umfangreiche Softwarelösung

Die SPC Keyboard Software ist lediglich in englisch verfügbar. Sie bietet viele Funktionen. Allerdings sind diese nicht sehr gut dokumentiert, sodass man einige Features einfach mal ausprobieren muss, um zu wissen, was genau passiert. Neben dem manuellen Zuweisen von einzelnen Tasten, dürfen User unter anderem die USB-Polling-Rate, einen Windows-Key-Lock und das N-Key-Rollover anpassen.

Bis auf die potentielle Sprachbarriere, da es keine deutsche Übersetzung für die Software gibt, solltet ihr mit der Windows Applikation klarkommen. Im Downloadordner ist neben dem Installer auch noch eine *exe mit einem Firmwareupdate vorhanden. Diese habe ich ausgeführt, aber keine Ahnung, welche Version vorher und nachher installiert war. Da stehen lediglich ein paar Hex-Codes.

SPC Gear GK650K

Fazit

Über eine ordentliche Handballenablage hätte ich mich gefreut, denn da bietet die Konkurrenz bessere Lösungen. Allerdings liegt die UVP bei rund 77€ und da kann man das auch gerne mal verzeihen, denn der Rest der Gaming-Tastatur ist durchaus überzeugend.

Ein Highlight ist für mich die Beleuchtung, die sehr satt und hell ausfällt. Außerdem wird sie durch die halbdurchlässigen Keycaps noch „verstärkt“. Die Oberfläche der Kappen ist nicht ganz glatt, was ich persönlich sehr angenehm finde. Die verwendeten braunen Switches sind leise und eigenen sich sowohl fürs Büro als auch das Gaming-Zimmer.

SPC Gear GK650K

Die Verarbeitung der GK650K ist bis auf die Handballenablage top. Letztere hält magnetisch, fühlt sich nach der Installation aber irgendwie fehl am Platze an. Sie wackelt und knarzt und passt nicht zum sonst sehr guten Bild des Keyboards.

Summa summarum passt das Preis-Leistungs-Verhältnis, wobei der Hersteller die Software noch etwas intuitiver gestalten und die Ablage verbessern könnte.

Wertungsbox-Gut

 

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Teile ihn doch gerne in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Was können wir verbessern?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.