Trust GXT 391 Thian

[Test] Trust GXT 391 Thian Wireless Gaming Headset

Das Trust GXT 391 Thian Wireless Gaming Headset wurde „umweltfreundlich“ hergestellt und stellt nicht nur damit eine interessante Erweiterung des Portfolios dar. Es schaut schlicht aus, bringt bis zu 13 Stunden Akkulaufzeit mit und kann bei Bedarf auch per Kabel verwendet werden. Letzteres liegt dem Paket sogar bei. Werfen wir aber erstmal einen Blick auf das Headset:

YouTube player

Verarbeitung & Tragekomfort

Das Thian ist mit seinen knapp 200g ein absolutes Leichtgewicht und wirkt damit im ersten Moment nicht gerade hochwertig. Allerdings ist die Verarbeitung einwandfrei. Die schwarzen Oberflächen sind matt und fühlen sich weich an. Alles in allem ein solides Headset.

Gefreut hätte ich mich über ein abnehmbares Mikrofon, aber das verwendete ist ebenfalls sehr gut verarbeitet und bietet bei der Positionierung genug Widerstand, um sich nicht von selbst zu verstellen. Die Knöpfe sowie der Lautstärkeregler an der linken Ohrmuschel sind problemlos erreichbar, ohne das Headset vom Kopf nehmen zu müssen. Letzterer dürfte gerne etwas schwergängiger sein, um ungewollte Änderungen noch unwahrscheinlicher zu machen.

Die Ohrmuscheln fallen deutlich kleiner aus, als bei der Konkurrenz. Zumindest konnte ich in meiner Sammlung keine Over-Ears finden, die so eng um das Ohr herum anliegen. Nach ein paar Minuten hatte ich mich allerdings daran gewöhnt.

Trust GXT 391 Thian

Beim Sitz auf dem Kopf hatte ich in den ersten Sessions allerdings Probleme mit dem Anpressdruck, was aber auf die Einstellung des Bügels zurückzuführen war. Trust gibt den Druck als „normal“ an, wobei mich das verwirrt hat. Was bedeutet denn „normal“ und für wen? Sollte das Thian bei euch am Kopf drücken, stellt den Bügel einfach etwas größer. Das hat bei mir sofort geholfen und ich konnte das Wireless Gaming Headset einige Stunden tragen, ohne irgendwelche anderen Probleme zu haben.

Das GXT 391 hat mich nach einigen Stunden Zocken auch immer wieder bei der Wärmeentwicklung überrascht. Ich hatte eigentlich damit gerechnet, dass es nach und nach wärmer und unangenehmer werden wird, aber das Gewebe der am Kopf aufliegenden Ohrmuschel sorgt für angenehme Verhältnisse. Glücklicherweise sind nur die von außen sichtbaren Flächen aus Kunstleder.

Zur Info: Ich bin Brillenträger und habe eine Glatze, was ich als optimale Voraussetzungen für einen Headset-Test erachte. Zum einen sitzt die Peripherie immer direkt auf dem Kopf bzw. der Haut, was in der Regel für mehr Wärmeentwicklung sorgt und zum anderen lässt sich der Tragekomfort in Kombination mit einer Brille immer ganz gut einschätzen. Das Trust Thian hat für mich in beiden Fällen gut abgeliefert.

Trust GXT 391 Thian

Klang

Der beste Sitze auf dem Kopf bringt natürlich nichts, wenn der Sound des Headsets dann für die Katz‘ ist. Getestet habe ich jeweils an der Konsole bzw. dem PC direkt und auch mit einem zusätzlichen USB-DAC.

Das Klangbild beschreibe ich als ausgewogen, wobei der Bass etwas mehr „Bums“ vertragen könnte. Wer also auf massiven Bass steht, sollte das Thian vorher testen, sofern möglich. Euch fallen die Ohren aber auch nicht gleich ab, wenn ihr Musik oder einen Film mit dem GXT 391 genießen wollt. Wie oben beschrieben, ist das Headset ein guter „Generalist“, der weder nach oben noch nach unten negative oder positive Ausreißer zeigt. Das gilt auch so für das fest verbaute Mikrofon. Für Gaming und die Kommunikation mit Mitspielern ist es absolut in Ordnung. Beschwerden hat es von meinen Freunden keine gegeben, was in jedem Fall ein Pluspunkt ist. Ich hatte sie nämlich nicht informiert, dass ich mein Mikro für den Test gewechselt habe.

In Kombination mit einem USB-DAC holt ihr nochmal etwas aus den 40mm-Treibern raus, was aber absolut normal ist, setzt ihr eine externe Soundkarte ein. Den Unterschied hört ihr aber definitiv raus, da etwa der Equalizer entsprechend eurer Anforderungen angepasst werden kann. Ansonsten bleiben schlechte Kopfhörer natürlich schlechte Kopfhörer, was hier aber nicht der Fall ist.

Trust GXT 391 Thian

Fazit

Das Trust GXT 391 Thian Wireless Gaming Headset hat sich bei mir einen Stammplatz auf dem Schreibtisch ergattert. Es sitzt luftig leicht auf dem Kopf, kann sowohl „wireless“ als auch mit 3,5mm Klinke-Kabel betrieben werden und ist vom Design her eher unauffällig elegant. Der Sitz ist angenehm und der Sound ausgewogen.

Deutlich über zwölf Stunden Akkulaufzeit konnte ich immer erreichen, was etwa der Herstellerangabe entspricht. Das sollte für die meisten Spieler*innen da draußen mehr als ausreichen. Ansonsten könnt ihr auch beim Zocken per USB-C laden.

Bei der UVP von knapp 70€ könnt ihr bedenkenlos zuschlagen und macht auch noch was für die Umwelt, denn das Headset wurde nachhaltig produziert. Lest dazu mehr bei Trust .

Wertungsbox-SehrGut

Angebot
Trust Gaming GXT 391 Thian Kabellose Kopfhörer für PS5, PS4 und PC, 5.8 Ghz, USB Dongle, Over Ear, Wiederaufladbar, Gaming Headset mit Mikrofon, Leicht und Nachhaltig – Schwarz
  • NACHHALTIG – Das Trust Thian besteht aus recycelten Materialien, du kannst also ruhigen Gewissens...
  • UNGEBUNDEN – Kabellos spielen mit einer einfachen, schnellen Verbindung über einen USB-Dongle,...
  • KOMFORTABEL – Die Ohrpolster aus Kunstleder mit einer Oberschicht aus atmungsaktivem Netzgewebe,...
  • NÄCHTELANG – Die langlebige wiederaufladbare Batterie unserer kabellosen Kopfhörer bietet bis zu...

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 1 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Teile ihn doch gerne in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Was können wir verbessern?

Letzte Aktualisierung am 29.09.2022 um 21:23 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.