X-Gamer Energy

[Test] X-Gamer Energy Getränkepulver

Als regelmäßiger Konsument von Boostern und Gaming Boostern musste ich auch das Pulver von X-Gamer in die Finger bekommen. Caseking war so freundlich, GAMEtainment mit einem Set zu versorgen, sodass ich das Pulver einem Langzeittest unterziehen durfte. Einen ersten geschmacklichen Eindruck konnte ich bereits auf der gamescom 2019 gewinnen.

Grundsätzlich soll der Booster aus dem Hause X-Gamer bei längeren Gaming-Sessions unterstützend wirken, indem er für Fokus sorgt und die Reaktionen verbessert. Ob das Produkt sein Versprechen hält und wo es vor allem geschmacklich einzuordnen ist, erfahrt ihr im Folgenden.

X-Gamer Energy

Viele Geschmacksrichtungen

Im Gegensatz zur Konkurrenz fällt gleich auf, dass es recht viele verschiedene Sorten gibt. Da sollte tatsächlich für jeden etwas dabei sein. Einen Favoriten konnte ich im Test nicht benennen, aber “Fuzzberry” hat mir nicht so gemundet.

In Summe schmeckt das Pulver selbst bei 500ml Wasser im Shaker sehr intensiv. Die jeweilige Geschmacksrichtung ist also recht gut zu erkennen bzw. herauszuschmecken.

Was ist drin?

Bevor ich anfange zu mischen, schauen wir uns mal die Inhaltsstoffe an. Zunächst ist für mich immer wichtig, dass kein Aspartam für die Süße verwendet wird, was auch nicht der Fall ist.

Interessant wird es bei den “Wachmachern” selbst. Im Vergleich zu einem handelsüblichen Red Bull beinhaltet der X-Gamer im Vergleich lediglich die Hälfte an Taurin, aber die doppelte Menge Koffein. Das ist für den einen oder anderen Gamer unter euch sicherlich ziemlich wichtig zu wissen. Ich selbst bin eher weniger empfindlich bei einem höheren Koffeingehalt und schlage eher bei Taurin an, was für die Wirkung eines Energy Drinks ein Faktor ist.

X-Gamer Energy

Kalt genießen

Bevorzugt konsumiere ich Energydrinks gekühlt. Also habe ich 500ml Wasser im mitgelieferten X-Gamer Shaker im Kühlschrank vorbereitet. Das Pulver löst sich sehr schnell auf und färbt die Flüssigkeit schon fast aggressiv farbig.

Passt beim X-Gamer Shaker auf, sofern ihr euch einen bestellt habt. In meinem Test war dieser leider nicht ordentlich dicht. Nach einiger Recherche war/bin ich damit aber nicht alleine. Mit dem ersten Drink und recht heftigem Schütteln musste ich die Küche erstmal wieder saubermachen. Das ist nicht dramatisch, da sich das Pulver sehr schnell auflöst, aber man neigt ja normalerweise dazu, einen Shaker auch ordentlich zu schütteln. In Summe sollte der Hersteller sich den Shaker nochmal genauer anschauen, denn da passt was nicht.

Geschmacklich kann das X-Gamer Energy Getränkepulver überzeugen. Durch die Vielzahl an Sorten sollte jeder Kunde oder potenzielle Käufer ein geeignetes Pulver finden. Wie schon oben geschrieben, hat mir die Variante “Fuzzberry” wegen ihres fast schon penetranten Erdbeer-Geschmacks gar nicht geschmeckt, aber ein Kollege hat mir das Getränk schon fast aus der Hand gerissen. Ich favorisiere Bluenitro und Nukefusion. Wer unentschlossen ist, sollte sich ein Testpaket, bestehend aus einzelnen Sticks bzw. X-Shotz, zusammenstellen. So können unterschiedliche Sorten probiert werden.

X-Gamer Energy

Boost?

Ein paar Minuten nach dem Genuss des Getränks setzte bei mir eine spürbare Verbesserung des Fokus ein, wie man es von einem Gaming Booster erwartet. Für mich gab es aber keinen “Kick”, wie ich ihn bei anderen Produkten bereits verzeichnen konnte. Ich hatte weiter oben aber schon erwähnt, dass die Inhaltsstoffe für mich persönlich etwas zu niedrig dosiert sind, um richtig einzuschlagen.

Insgesamt ist der X-Gamer für mich eine gute Alternative und Abwechslung, da die Dosierung der “Wachmacher” ganz angenehm ist. Wer etwas empfindlicher bei Koffein reagiert, der ist hier genau richtig, um wach zu werden und zu bleiben.

X-Gamer Shaker

Fazit

Das X-Gamer Energy Getränkepulver ist nicht nur geschmacklich, sondern auch preislich interessant. Im Normalfall kostet das Getränk ~1,17€ pro Liter. Kauft ihr im Angebot oder einem entsprechenden Bundle, lässt sich der Preis sogar noch drücken.

Der X-Gamer ist für mich ein Daily-Driver geworden, wenn ich mal keinen ganz so aggressiven Kick benötige. Wie erwähnt, wird das bei anderen Usern sicherlich auch anders ausfallen, je nachdem wie die Verträglichkeit von Taurin und Koffein ausfällt.

Summa summarum ist das Produkt definitiv empfehlenswert. Unterschiedliche Sorten lassen sicherlich jeden Gamer etwas Geeignetes finden und dann passt es auch noch preislich. Was will man da mehr? Richtig! Mehr Pulver!

Wertungsbox-Empfehlenswert

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.