Zinnz Gaming - 4K Monitor

[Test] ZINNZ Gaming Monitor (32″ 4K)

Der ZINNZ SELECTED Gaming Monitor misst 32 Zoll und bietet neben 4K unter anderem auch AMD FreeSync und eine kurze Reaktionszeit von 2ms. Ich habe den Monitor mal aus Sicht eines Gamers unter die Lupe genommen und möchte mein Resultat mit euch teilen.

Hergestellt wird die Hardware in China und aktuell exklusiv durch den deutschen Händler „ZINNZ GmbH“ vertrieben. Mir wurde freundlicherweise ein Sample zur Verfügung gestellt. Das Design ist in matt-schwarz gehalten und mit roten Akzenten versehen. Im Lieferumfang befindet sich neben dem Netzkabel zusätzlich ein HDMI Kabel.

Zinnz Gaming - 4K Monitor

Aufstellen

Da mein Muster nicht im originalen Karton bei mir angekommen ist, konnte ich kein Unboxing aufnehmen, werde euch aber versuchen, meine Eindrücke möglichst gut zu vermitteln. Insgesamt macht die Verarbeitung einen soliden Eindruck. Der Monitor ist auf der Oberseite recht dünn und nimmt in Summe nicht viel Platz auf dem Schreibtisch ein. Selbst auf einem 60cm tiefen Tisch lässt er sich problemlos platzieren, ohne zu gigantisch zu wirken.

Der sehr stabile Standfuß sorgt für perfekten Halt. Dies gilt auch bei angepasster Höhe. Das IPS-Gaming Display lässt sich stufenlos verstellen und sackt danach auch mit der Zeit nicht mehr ab. Wer die Hardware lieber an die Wand hängt oder einen entsprechend starken Monitorarm besitzt, kann jene auch per 100×100 VESA montieren. Der Standfuß lässt sich in diesem Fall ganz einfach abnehmen.

Zinnz Gaming - 4K Monitor

Anschlüsse

Nach der Wahl der Position muss der 32-Zöller natürlich angeschlossen werden. Dazu stehen dem User zwei HDMI-Ports sowie einmal Display zur Verfügung. Werden mehrere Geräte angeschlossen, wählt der Monitor im Standard die aktive Quelle selbst aus. Über die Bedienelemente auf der Rückseite rechts unten kann dies auch manuell geschehen.

Den USB-Port nutzte ich nicht, aber dafür ab und an den 3,5mm Klinke Port für die Soundausgabe. Letzterer ist in Ordnung, aber man darf keine Klangwunder erwarten.

Zinnz Gaming - 4K Monitor

Einstellen & Zocken

Die Refresh Rate von 60Hz könnte für den einen oder anderen PC-Gamer ein No-Go sein, aber gerade beim Zocken an Konsolen fällt das nicht so ins Gewicht. Für meinen Test habe ich einen Gaming-Rechner, die Nintendo Switch, Xbox One und PlayStation 4 Pro angeschlossen und ausgiebige Sessions abgehalten.

Bei 1080p hatte ich immer wieder mit den Einstellungen zu kämpfen, weil Farben nicht wie gewünscht dargestellt wurden oder es plötzlich einfach zu hell oder dunkel war. Das hängt natürlich letztlich mit der eingesetzten Quelle zusammen, aber bei einer 4K Auflösung hatte diese „Problemchen“ nicht. So oder so lassen sich die Einstellungen recht detailliert über das On Screen Menü anpassen. Im Bereich Full HD hatte ich bei der Nintendo Switch bei dunklen Games immer mal wieder leichte Schlieren im Bild, als wenn das Spiel selbst extrem schlechte Grafik hätte. AAA-Titel wie Mario Kart und Konsorten waren nicht betroffen. Ich möchte an dieser Stelle aber nicht ausschließen, dass es sich um ein lokales Problem gehandelt hat, weshalb ich diesen Punkt nicht kritisch sehe.

Bei 4K allerdings gab und gibt es diese „Einschränkungen“ nicht. Das Bild ist super scharf, reich an Farben und der Blickwinkel stabil. Die maximale Auflösung des ZINNZ SELECTED Gaming Monitors beträgt 3840×2160, was kein natives 4K (Cinema 4K) beschreibt, sondern UHD bzw. 4K2K. In diesem Modus bzw. bei dieser Auflösung macht es gleich nochmal so viel Spaß, am PC zu daddeln oder etwa die PS4 Pro staubsaugen zu hören.

Zinnz Gaming - 4K Monitor

Die Helligkeit liegt laut Hersteller bei 280 cd/m² und der Kontrast bei 3.000:1. Da ich kein Labor im Zugriff habe, konnte ich diese Werte zwar nicht messen und bestätigen, aber im direkten Vergleich mit ähnlichen Spezifikationen zumindest vergleichen. Die Angaben scheinen so weit zu passen. Mit dem bloßen Auge waren keine Abweichungen zu erkennen.

Der Support für AMD FreeSync macht bei unterstützter Hardware nochmal gut was aus und kredenzt potentiell noch ein etwas flüssigeres Bild. Das Feature funktioniert einwandfrei.

Zinnz Gaming - 4K Monitor

Fazit

Bis heute zocke ich am ZINNZ SELECTED Gaming Monitor und bin sehr zufrieden mit der Verarbeitung sowie dem Bild selbst. Bei längeren Sessions wird er natürlich recht warm, aber zu keinem Zeitpunkt hatte ich irgendwelche Probleme mit der Hardware selbst.

Wie bereits erwähnt, könnten die „lediglich“ 60Hz für den einen oder anderen Zocker ein KO-Kriterium sein, aber für alle anderen ist der 369,99€ teure Monitor sicherlich einen Blick wert, wenn nicht sogar einen zweiten.

Die Herstellergarantie beträgt zwei Jahre und wird direkt über ZINNZ abgewickelt und nicht über einen Ansprechpartner in China. Ihr bekommt also einen top Monitor samt gutem Kontakt zu einem deutschen Händler, der sich im Falle eines Defektes um euer Anliegen kümmert.

Wertungsbox-SehrGut

ZINNZ Gaming (32 Zoll) Monitor (3840 X 2160 Pixel, HDMI, IPS, FreeSync, DisplayPort, 60 Hz, 2ms Reaktionszeit, Game Mode) (32 Zoll 4K)
  • 32 4K Ultra HD Gaming Display, FlickerFree und Low-Blue-Light Technologie für unbegrenzten Spiele...
  • IPS Panel, Full HD, Headphone out, VESA 100 x 100, Standfuss abnehmbar, schlanker Rahmen, 60 Hertz
  • Helligkeit/Kontrast: 280 cd/m², 3.000:1, Anschlüsse: 2 x HDMI, 1 x Displayport, 1 x USB

Letzte Aktualisierung am 30.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

2 Kommentare

  1. Hallo

    Gibt es eine Bedienungsanleitung ?
    Ich habe ihn gekauft aber leider klappt es nicht mit der Einstellung an der Bedienung an der Rückseite.

    Und Sound kommt auch keiner muss ich da noch was beachten?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.