The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2

The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2 erscheint angeblich im November 2022

The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2 könnte möglicherweise im November 2022 erscheinen. Nach einer Teaser-Enthüllung auf der E3 2021 hat sich Nintendo nur ziemlich vage zu diesem Thema geäußert und auch den offiziellen Titel für die lang erwartete Fortsetzung bisher nicht verraten.

Die Release-Information stammt von IGN-Chef Peer Schneider, der in einem Podcast behauptete, während der The Game Awards 2021 einige Brancheninsider getroffen zu haben. Zwar wurde die Zelda-Fortsetzung bei der Veranstaltung nicht gezeigt, aber die Beteiligten versicherten ihm, dass sie sich noch in der Entwicklung befinde und für 2022 mit einigen Überraschungen kommt.

Später im Podcast verriet er dann ein genaueres Zeitfenster für eine Veröffentlichung im November 2022. „Ich denke, das wird sich wahrscheinlich nächsten November ändern, wenn wir Breath of the Wild 2 spielen“, sagte er. Dies könnte allerdings auch einfach nur eine grobe Vorhersage des Zeitfensters sein, also nehmt es mit Vorsicht zur Kenntnis.

Erstmals von GameReactor entdeckt, meldete Nintendo vor kurzem Patente für bestimmte Gameplay-Mechaniken an, die in der BOTW-Fortsetzung enthalten sein werden. Bogenschießen und Fliegen erhalten einige dynamische Posen, bei denen man sich rückwärts frei fallen lassen oder mit hoher Geschwindigkeit gerade nach unten stürzen kann.

Zu den weiteren Gameplay-Mechaniken gehören die Funktion zum Zurückspulen der Zeit und die Möglichkeit, frei durch eine schwebende Plattform zu gehen. Einige davon wurden im E3-Trailer von 2021 kurz gezeigt. Dort konnte man sehen, wie Link eine rollende Stachelkugel auf halbem Weg anhielt und sie dann zurückspulte, um seinen Feinden Schaden zuzufügen.

YouTube player

Dass Nintendo für 2022 ein „großes Jahr“ plant, ist keine Überraschung, wenn man bedenkt, dass ein Großteil der Veröffentlichungen in diesem Jahr Remakes waren. Die Fans waren zu Recht etwas verärgert, und der Präsident des Unternehmens, Doug Bowser, erklärte auch, dass sie das Emulationssystem von Nintendo verbessern werden.

„Wir sind ständig auf der Suche nach Möglichkeiten, unsere Online-Funktionen und die Spiele zu verbessern und durch weitere Dienste und Spiele einen Mehrwert zu schaffen“, sagte er. „Wir nehmen das Feedback sehr ernst und suchen weiterhin nach Möglichkeiten, die Gesamtleistung zu verbessern. Für uns geht es um Qualität und großartige Inhalte zu einem guten Preis.“

 

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Teile ihn doch gerne in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Was können wir verbessern?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.