GAMEtainment_Vampire_the_Masuqerade_Bloodline_2

Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2: Newcomers-Fraktion enthüllt

Paradox Interactive enthüllt die vierte Fraktion, der sich Spieler in Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2 anschließen können: Die Newcomers

Die Newcomers sind die wohl geheimnisvollste Fraktion in ganz Seattle, denn niemand weiß genau von wo aus Europa sie eingewandert sind oder warum Prinz Cross ihnen plötzlich exklusiven Zugang zu den Jagdgründen des Universitätsdistriktes gewährt hat. Der Großteil der Fraktion besteht aus Tremere. Dies sind von Blutmagie besessene Warlocks, Magier, Akademiker, Studenten und andere. Mit dem charismatischen „Professor“ Viktor Goga als ihr Anführer stehen die Newcomers auf Kriegsfuß mit den Baron, die außerdem die Newcomers gleichzeitig als deren größte Bedrohung ansehen.

Weitere Informationen über die Newcomers gefällig? Dann klicke hier.

„Ich weiß, dass es viele in Seattle gibt, die dich davon abhalten werden, dich mit uns zu verbinden. Wir sind eine Bedrohung für ihre Stabilität – der unvermeidliche Druck, der den Blutfluss der Stadt verändert.“
Elif Parmak, rechte Hand von Viktor Goga 

Die Fraktionen in Bloodlines 2 sind Gruppen aus Verbündeten, die über ein jeweils eigenes Jagdrevier verfügen und sich durch gemeinsame politische oder wirtschaftliche Interessen unter einem Banner vereinen. Die Fraktionen stehen untereinander im Konflikt und kämpfen um Kontrolle, Einfluss und – am wichtigsten – Blut.

Spieler schließen sich einer der Fraktionen an und müssen sich durch ein tödliches politisches Schachspiel manövrieren, dessen Folgen sich unmittelbar auf die Zukunft von Seattle auswirken.

Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2 erscheint 2020 für die PlayStation®4, die Xbox One Familie. Ebenso auf der Xbox One X, und dem PC. Weitere Informationen zu Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2 gibt es hier.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.