Age of Empires IV: Roadmap zeigt was in den nächsten Monaten geplant ist

Age of Empires IV: Roadmap zeigt was in den nächsten Monaten geplant ist

Age of Empires 4 ist recht erfolgreich und insgesamt ein wirklich gelungenes Echtzeitstrategie-Spiel. Für Fans des Genres auf jeden Fall einen Blick Wert und inhaltlich sind viele Stunden Spielspaß garantiert. Beim Multiplayer jedoch zeigt die Zufriedenheitskurve seit einiger Zeit eher nach unten, da die Community sich nicht gehört fühlt – durch weiterhin vorhandene Balanceprobleme sind die Spieler unzufrieden.

Nun habe die Entwickler reagiert und wollen zeigen das sich etwas tut, zudem soll der weitere Prozess transparenter ablaufen. Darum wurde nun eine Roadmap veröffentlicht, die den derzeitigen Veröffentlichungsplan der Entwickler bis Juli 2022 darstellt.

In einer unten abgebildeten Grafik haben die Entwickler die wichtigsten bevorstehenden Änderungen dieses Zeitraums aufgeführt. Einige der Updates befinden sich derzeit noch in einer recht frühen Entwicklungsphase, so das sich noch die eine oder andere Änderung ergeben kann. Über mögliche Änderungen wollen die Entwickler jedoch zeitig um umfassend informieren.

Age of empires 4 roadmap

Monatliche Updates

Age of Empires IV soll nun durch monatliche Updates optimiert werden, das bedeutet das es regelmäßige Balance-Anpassungen geben soll und auftretende Bugs zügiger entfernt werden sollen. Hier steht ein reibungsloses Spielvergnügen vor neuen Inhalten.

Season-Updates

Mit diesen Updates läutet man jeweils eine neue Ranglisten-Season im Multiplayer-Modus ein. Während jeder Season können Spieler exklusive Inhalte erspielen, wenn sie dies Season mit einem bestimmten Rang abschließen. Sie sollen aber auch Inhalten und Verbesserungen für alle Spieler bringen, was ebenfalls einen Anreiz bieten soll.

Season 1 

  • Content-Editor und Mods: Konkrete Informationen zum Editor gibt es derzeit noch nicht, aber sehr wahrscheinlich wird er es ermöglichen, eigene Karten und möglicherwiese auch Szenarien zu erstellen.
  • Ein 1v1-Ranglistenmodus: Dieser Modus wurde bereits im Januar getestet und zwischenzeitlich noch ein wenig angepasst. Er erschafft die Grundvoraussetzung für das Aufsteigen in den Rängen und so die Möglichkeit sich entsprechende Belohnungen am Ende der Saison zu verdienen.
  • Hotkey-Optimierungen: Im Einstellungsmenü können neue Hotkeys vergeben werden. Außerdem könnt ihr mehr Tasten als Hotkey definieren, darunter auch Maustasten.
  • Quality-of-Life-Verbesserungen: Neben vielen anderem Überarbeitungen soll es eine globale Bau-Warteschlange und einen Patrouillieren-Befehl für Einheiten geben.
  • Balance-Änderungen: Die Abbasiden-Dynastie, China und das Heilige Römische Reich sollen neu ausbalanciert werden.

Season 2

  • Ranglistenmodus: Weitere Anpassungen und Verbesserungen für den Ranglistenmodus
  • Komplett anpassbare Tastatursteuerung: Die Tastaturbelegung sollt ihr nach dem Update vollständig euren Wünschen anpassen können.
  • Abstimmungs-Feature für Maps: In Season 1 beginnen Ranglisten-Matches noch mit einer festgelegten Auswahl an Karten. Mit Season 2 sollen die Spieler über Abstimmungen entscheiden können auf welchen Maps die Gefechte stattfinden.
  • Farbenauswahl: Die Community wünschte sich die Möglichkeit, eine Farbe frei auswählen zu können. Dieses Feature soll zur zweiten Season umgesetzt werden.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Teile ihn doch gerne in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Was können wir verbessern?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.