Champions of Anteria

Champions of Anteria

Da Windows 10 immer mehr Einzug auch bei Microsofts Xbox findet, haben wir nun hier in dieser neuen Kategorie, Tests zu ausgewählten PC Spielen begonnen. Den Anfang macht Champions of Anteria.

Bei Champions of Anteria steht neben einem großen Publisher wie UbiSoft auch noch ein Namenswertes Studio dahinter. Nämlich BlueByte. Vor allem bekannt geworden durch ihre Siedler Reihe. Das Champions of Anteria jetzt kein Siedler ist, ist natürlich klar. Doch wir verraten euch, warum das Spiel einen Abstecher dennoch wert ist.

Beginnen wir damit, was Champions of Anteria überhaupt ist. Es soll ein taktisches Echtzeit-Strategiespiel sein, welches die Verwaltung einer Siedlung mit taktischen Einsätzen verbindet. Anfangs befreien wir ein Dorf bzw. einen Narren der, sagen wir etwas in der Zwickmühle sitzt. Bryan wie sein Name ist leitet uns nun als Erzähler durch die Geschichte. Wobei dieser von Anfang an nicht alles erzählt und so die Geschichte mit der Zeit noch fahrt aufnimmt.

GRAFIK
Grafisch bietet das Spiel einen durchaus schönen Comic Look. Gravierende Fehler in der grafischen Darstellung sind uns im Test nicht aufgefallen. Auch keine Einbrüche der Framerate. Zwar ist es zeitweise zu ein paar Fehler bei der Kollisionsabfrage gekommen, aber da sich das nicht auf den Verlauf der Mission ausgewirkt hat nur ein kleines Fehler am Rande. Da es sonst keine Fehler gab, vergeben wir hier 4,5 von 5 Punkten.

SOUND
Der Sound von Champions of Anteria wirkt Stimmig und auch die Synchronisation ist gut gelungen. Der Humor den das Spiel vermitteln soll, kommt auch bei den Dialogen sehr gut rüber. Einzig was sich mit der Zeit wiederholt sind die Kommentare von Bryan nach einem Einsatz. Da hätten es ein paar mehr sein können, damit es nicht so schnell auffällt.  Aber im Ganzen gesehen ist auch hier nicht viel zum Aussetzten und daher vergeben wir hier 4 von 5 Punkten. 

GAMEPLAY
Wie geht aber nun das Spiel an sich nun zum spielen? Gesteuert wird das Spiel ganz klassisch mit Maus und Tastatur. Für die taktischen Einsätze ist es allerdings ratsam die wichtigsten Shortcuts zu kennen, da diese im Spiel ziemlich wichtig sind. Das Spiel ist Rundenbasierend. Auch wenn es eigentlich als Echtzeit – Strategiespiel angepriesen wird, hat es auch etwas von einem Runden basierenden Strategiespiel. Grundsätzlich wird von Tag zu Tag gespielt. Als erstes können wir in unser Dorf gehen und dort Erweiterungen entwickeln lassen. Dazu gehören bessere Waffen, Ausrüstung etc. Genauso kann man auch die Helden verwalten und ihnen neue Fähigkeiten lernen lassen. Wobei dazu sind immer „Rohstoffe“ notwendig. Diese werden durch den Ausbau der Siedlung produziert. Diese Rohstoffe werden auch benötigt, wenn wir Tränke oder zusätzliche Items für unsere taktischen Einsätze produzieren lassen wollen.

Nachdem man nun die Siedlung und die Helden verwaltet hat, geht es weiter in die Weltkarte. Hier können wir nun entweder einen Angriff abwehren oder ein neutrales Gebiet übernehmen oder ein feindliches Gebiet einnehmen. Dies geschieht dann im taktischen Echtzeit-Strategiemodus. Hierfür muss man 3 der 5 Helden und deren Items  Den sollte man es versuchen, mit seinen Helden einfach drauf los zu kloppen um die Mission so schnell wie möglich abzuschließen, so wird mann schnell feststellen, dass das Wort taktisch nicht ohne Grund im Genre steckt. Die Missionen haben durchaus ihre Knackpunkte wo man sagt: Ok damit habe ich jetzt nicht gerechnet. Oder man hat schlichtweg einfach die falsche Taktik verwendet und ist nun daran gescheiter. Ein kleiner Tipp für alle: Immer genügend Heiltränke mitnehmen. Sonst ist die Mission meistens schneller vorbei als einem Lieb ist. Neben einem taktischen Vorgehen ist auch die Auswahl des anzugreifenden Helden entscheidend. Jeder Gegner sowie Held ist einem Element untergeordnet. Und sollte man den falschen Helden dann auswählen, so hat man das Problem, dass die Attacken kaum Wirkung zeigen. Da uns das Gameplay von Champions of Anteria wirklich gut gefallen hat, vor allem die Mischung aus Aufbau und Echtzeitstrategie vergeben wir hier 4,5 von 5 Punkten.

FAZIT
Uns hat Champions of Anteria sehr gut gefallen. Man merkt, dass es von den Entwicklern der Siedler Reihe ist. Nette Grafik mit einem passend untermalten Sound versprühen richtiges Eintauchfeeling. Auch wenn manche Mission dann doch sehr Herausfordernd sind will man eigentlich immer wieder weiter spielen. Auch die Mischung aus Aufbau und Echtzeitstrategie sind sehr gut gelungen. Selbst wenn wir sagen müssen, dass der Aufbau Part ein bisschen mehr hätte sein können. Dieser ist dann leider ein bisschen in den Hintergrund gerückt worden.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.