Dread Hunger

Dread Hunger: Mehrspieler-Täuschungsspiel erscheint am 10. November

Digital Confectioners, ein unabhängiges PC- und Konsolenspielstudio, kündigte heute an, dass Dread Hunger, ein Mehrspieler-Survival zum Thema Täuschung und Verrat, bei dem Spieler eine tödliche Reise auf einem dem Untergang geweihten Schiff machen, am 10. November auf Steam für PC veröffentlicht wird. In Vorbereitung auf die weltweite Veröffentlichung erhielt das Spiel ein letztes neues Update, das eine sozialere Spielerfahrung bietet.

Dread Hunger lässt den Spieler in diesem neuartigen Mehrspieler-Täuschungsspiel in eine üppige Welt einer arktischen Erkundung im Jahr 1850 eintauchen, in der acht von Spielern gesteuerte „Erkunder“ aufeinander angewiesen sind, um zu überleben – doch zwei von ihnen sind Verräter, die darauf aus sind, die Mission zu sabotieren!

Dread Hunger

Das Spiel verbindet Action-Adventure-Gameplay in einer eisigen Unreal Engine-Welt mit Rollenspiel-Aspekten und sozialer Täuschung über Voice-Chat. Diese einzigartige Kombination ist für Spieleentwickler und Spieler gleichermaßen attraktiv – Millionen Videoaufrufe und eine positive Nutzerbewertung von 87 % während des Early Access bestätigen dies.

Das neue Update zu Dread Hunger mit dem Titel „Bad Medicine“ stärkt das soziale Gameplay, während der kämpferische Aspekt zwischen den Spielern in den Hintergrund rückt. Darüber hinaus werden das mächtige neue „Arsenal“-Teamziel, ein neues Modell für den Arzt sowie weitere Inhalte hinzugefügt, wie im heutigen Video präsentiert wird:

In Dread Hunger ist es die Aufgabe jedes Spielers, den von ihm gewählten Charakter per Voice-Chat zum Leben zu erwecken, während er Aufgaben erledigt. Die sechs Erkunder müssen zusammenarbeiten, um Ressourcen zu sammeln, mit denen das dampfbetriebene Segelschiff in dem rauen Klima sein Ziel erreichen kann.

Währenddessen schmieden die Verräter finstere Pläne, Nahrung zu vergiften, Besatzungsmitglieder zu massakrieren, Löcher in das Schiff zu sprengen und dunkle Magie herbeizurufen, um die Mission zu gefährden – während sie die ganze Zeit so tun, als seien sie loyale Erkunder. Mit Hungersnöten, Wölfen, Kannibalenangriffen und anderen schaurigen Schicksalen kann jedes bisschen fehlgeleitetes Vertrauen schnell zu einem Messer im Rücken führen. Wenn Nahrung rar ist, sehen die anderen Besatzungsmitglieder mit der Zeit immer appetitlicher aus.

Dread Hunger

Die wichtigsten Features des Spiels

  • Überlebe die Arktis: Mache Feuer, um dich warm zu halten, wehre dich gegen Raubtiere und jage nach Nahrung, um in der unerbittlichen kanadischen Arktis zu überleben.
  • Verrate deine Freunde: Gib ihnen verdorbenes Essen, locke Tiere zu ihnen, verhexe sie mit Blutmagie, oder, wenn alles andere versagt … schieß ihnen in den Rücken und beschuldige jemand anderen.
  • Schlüpfe in die Rolle deines Charakters: Individualisiere deinen Charakter, indem du den integrierten Sprachchat und deine Ingame-Aktionen verwendest. Spiele als Kapitän, Steuermann, Ingenieur, Koch, Arzt, Kaplan, königliche Marine oder Jägerin. Alle sind ausgerüstet mit einem einzigartigen Start-Set und einer passiven Fähigkeit.
  • Du bist, was du isst: In der Arktis musst du einige grauenhafte Entscheidungen treffen, um dich zu ernähren; Körper ausweiden und die Teile als Waffen verwenden – oder als Nahrung.
  • Sei der Kapitän eines Schiffs: Steuere ein Kriegsschiff aus dem 19. Jahrhundert um Eisberge herum (oder hinein) und finde Kohle für den immer hungrigen Ofen, um das Schiff in Bewegung zu halten … oder jage es in die Luft.
  • Biete einer gefährlichen Welt die Stirn: Plane im Rahmen eines vollen Tages- und Nacht-Zyklus, während du versuchst, einem massiven Schneesturm zu entkommen, der sich über der Expedition abzeichnet.
  • Neues sekundäres „Arsenal“-Teamziel: Das Arsenal kann für Entdecker oder Verräter mächtige Waffen bereitstellen, je nachdem, wer es zuerst freischaltet.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Teile ihn doch gerne in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Was können wir verbessern?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.